SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Die Schönheiten der Hauptstadt im Winter
  • Die Schönheiten der Hauptstadt im Winter
  • Malerei
  • Utagawa Toyohiro (1773 - 1830), Maler
  • Edo (Tokugawa)-Zeit
    ca. 1789-1801
  • Japan
  • Hängerolle, Teil eines Paares, Farben auf Seide
  • Bildmaß: 100 x 39,4 cm
    Objektmaß: mit Montierung 183 x 51,4 cm , m.K. 57,8 cm
  • Ident.Nr. 2636b
  • Sammlung: Museum für Asiatische Kunst | Ostasien
  • © Foto: Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jürgen Liepe
Beschreibung
Objektverknüpfungen
Die winterliche Szene der linken Hängerolle spielt sich im Innenraum ab. Eine Kurtisane sitzt auf dem Boden, den Rücken an einen beheizbaren Tisch (kotatsu) angelehnt, und spielt auf der Shamisen. Zu ihrer Rechten, im Bildvordergrund, steht ein Kohlebecken, und daneben liegen ihre Rauchutensilien. Eine zweite Kurtisane scheint im Vorbeigehen kurz innezuhalten. Sie wendet sich leicht rückwärts und schaut nieder auf ihre Kollegin, einen Kommentar zu deren Spiel abgebend. Die zur Seite geschobene Schiebetüre eröffnet den Blick auf einen Garten mit einem künstlich angelegten Wasserlauf. Die Steinlaterne, die Bäume und die Erdmassen liegen unter einer dicken Schneedecke. Neben Utagawa Toyokuni (1769-1825) zählte Toyohiro zu den herausragendsten Schülern des innovativen Holzschnittmeisters Utagawa Toyoharu (1735-1814). Im Gegensatz zum extrovertierten Toyokuni I galt Toyohiro als eine zurückhaltende, schwermütige Person. Dieser Charakterzug schlägt sich in der melancholischen, lyrischen Stimmung seiner Werke nieder.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.