SMB-digital

Online collections database

  • Ahnenfigur
  • 19. Jh.(2. Hälfte des)
  • Melanesien
    Nordost-Neuguinea (Insel/Region)
    Unter-Sepik (Fluss/Gebiet)
    Singryn (Dorf)
  • Holz, Kokosfaser, geschnitzt
  • Objektmaß: 20,5 x 5,4 x 5,4 cm
  • Ident.Nr. VI 21379
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Südsee und Australien
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Martin Franken
Description
Karteikarte : Kleine männliche Holzfigur

Die kleine, rotbraun bemalte, am unteren Ende defekte Figur besitzt große, ovale, sehr plastische Augen und einen pilzförmigen Aufsatz, dessen Stiel ein eingeschnittes Mäanderband bedeckt. Auch sonst ist sie bemerkenswert gestaltet. Sich verbreiternd, bildet der bügelförmig nach hinten gebogene Nasenfortsatz die Brust, mit der in Schulterhöhe Hinterkopf und Rücken verschmelzen. Letzterer endet oberhalb des Beckens, sodass allein die den Oberschenkeln anliegenden Hände mit dem Unterkörper in Verbindung stehen. Wie bei der vorhergehenden Figur verbindet ein Bügel - er ist allerdings hier weitaus flacher - die Basis des Aufsatzes mit dem nacken. Das die Frisur darstellende Feld zeigt ein häufig auftretendes Ornament.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.