SMB-digital

Online collections database

Meditierender Benediktinermönch
  • Meditierender Benediktinermönch
  • Bild
  • Julius Muhr (21.6.1819 - 9.2.1865), Maler
  • 1856
  • Öl auf Leinwand
  • 62 x 49,5 cm
  • Ident.Nr. W.S. 157
  • 1861 Vermächtnis des Bankiers Joachim Heinrich Wilhelm Wagener als Gründungssammlung der Nationalgalerie
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Der einer jüdischen Familie entstammende Julius Muhr schuf dieses Gemälde während eines mehrjährigen Aufenthaltes in Rom. Der Künstler – damals noch nicht zum Christentum übergetreten – erhielt wiederholt Aufträge aus Kreisen der päpstlichen Kurie. 1856, im Jahr der Vollendung des großen Bildes »Predigt in der Sixtinischen Kapelle« (Verbleib unbekannt), entstand neben »Meditierender Benediktinermönch«, auch das Großformat »Siesta der Camaldolenser Mönche« (Kaiservilla, Bad Ischl). Letzteres sollte wegen antireligiöser Tendenz von einer Ausstellung ausgeschlossen werden: Es schildert wohlgefällig, doch ohne Karikatur, hedonistischen Lebensgenuß. Dieses Werk sah der Sammler Joachim Heinrich Wilhelm Wagener während seines Romaufenthaltes 1856 in noch unfertigem Zustand und suchte es zwei Jahre später vergebens auf einer Ausstellung in Wien zu erwerben. Die Einzelfigur des meditierenden Klosterbruders in Melancholikerhaltung bildet den entgegengesetzten Pol. Die Verknüpfung von sinnendem Mönch und Landschaft findet sich im 19. Jahrhundert häufiger, so in mehreren Varianten bei Carl Blechen (auch mit dem Grottenmotiv), in der Sammlung Wagener mit Louis Gallaits Bild »Meditierender Kapuziner« (Nationalgalerie, Inv.-Nr. W.S. 57). Muhr bemühte sich in gleicher Weise um psychologische Vergegenwärtigung wie um sinnliche Pracht der Pflanzenwelt und der Bücher. | Claude Keisch


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: Julius Muhr. Rom 1856

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 2011: Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Angelika Wesenberg und Udo Kittelmann, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 23.3.2011-8.1.2012, Kat-Nr. 157
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. II, 1, S. 91, Kat.-Nr. 1
– Jordan 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin, bearb. v. Max Jordan, Berlin, Mittler & Sohn, 1876, 2. Aufl., S. 188 f., Kat.-Nr. 234
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1876-1902, Kat.-Nr. 234
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 634 mit Abb.
– Seemann 1981/89: Dora Seemann, Julius Muhr, 1819-1865. Ein Lebensbild, 4 Bde., Itzehoe, Selbstverlag, 1981/89, Bd. I, S. 14; Bd. IV, Kat.-Nr. 16
– Waagen 1861: Verzeichniss der Gemälde-Sammlung des am 18. Januar 1861 zu Berlin verstorbenen Königlichen Schwedischen und Norwegischen Konsuls J. H. W. Wagener, welche durch letztwillige Bestimmung in den Besitz Seiner Majestät des Königs übergegangen ist, hrsg. v. Gustav Friedrich Waagen, Berlin 1861, Kat.-Nr. 157


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.