SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Wirtshausszene mit Geiger. Teil des Arabeskenfrieses "Bauernkirmes"
  • Wirtshausszene mit Geiger. Teil des Arabeskenfrieses "Bauernkirmes"
  • Bild & Zyklus
  • Adolf Schrödter (28.6.1805 - 9.12.1875), Maler
  • 1847
  • Öl und Goldfarbe auf Zink
  • 61 x 224 cm
  • Ident.Nr. A II 359 a
  • 1922 Geschenk von der Kunsthandlung Julius Stern, Düsseldorf
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Adolf Schrödter hatte eine Vorliebe für Arabesken und Grotesken, die ihn als freies Spiel der Phantasie faszinierten. 1846 begann er einen siebenteiligen Fries, in dem auf goldenem Grund Genreszenen einer Bauernkirmes in ein in großen Kurven schwingendes Rankenornament eingefügt sind, ein »in Arabesken vertheilter ländlicher Reigen, in welchem rheinische Landleute sich des Lebens freuen und in den mannigfachsten Gruppen sich bewegen« (Kunst-Blatt, Beilage des Morgenblatts für gebildete Stände, 27. Jg., 1846, H. 22, S. 88). Der Fries, der einen Saal zieren sollte, entstand im Rahmen eines Wettbewerbs des Düsseldorfer Kunstvereins, dessen Ziel es war, das Niveau der Dekorationskunst zu heben und zugleich die Malkunst populär zu machen. In der Nationalgalerie befinden sich drei Bilder des Frieses, zwei Wirtshausszenen und die Darstellung einer Prügelei. Weitere Teilstücke werden im Düsseldorfer Museum Kunstpalast, in der Stiftung Sammlung Volmer, Wuppertal, und im LVR-Landesmuseum Bonn verwahrt. Schrödters Fries erlangte Bekanntheit durch graphische Reproduktionen, diese dienten unter anderem als Vorlage für das Dekor einer Fruchtschale der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Galerie-Saal, Düsseldorf, 1847
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Königliche Akademie der Bildenden Künste, 1848
– Die Düsseldorfer Malerschule und ihre internationale Ausstrahlung 1819-1918, Düsseldorf, Museum Kunstpalast, 24.9.2011-22.1.2012
– Dauerausstellung, Düsseldorf, Stiftung Museum Kunstpalast, 01.02.2012-31.01.2017

LITERATUR
– Anonym 1847: Anonym, Bauerntanz und Gelag. Arabeskenfries von Adolf Schrödter in Düsseldorf, in: Correspondenz-Blatt des Kunstvereins für die Rheinlande
und Westphalen zu Düsseldorf, 3. Jg., 1847, Juni, S. 10, 43, 65; August 1847, S. 10
– Ausst.-Kat. Berlin 1848: 36. Kunstausstellung der Königlichen Akademie der Künste. Verzeichniß der Werke lebender Künstler, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1848, S. 74, Kat.-Nr. 968
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 2011: Die Düsseldorfer Malerschule und ihre internationale Ausstrahlung 1819-1918, hrsg. v. Bettina Baumgärtel, Ausst.-Kat. Museum Kunstpalast, Düsseldorf 24.9.2011-22.1.2012, Bd. 2, Kat.-Nr. 348,Bd. 2, S. 412-415
– Blanckartz 1877: Moritz Blanckartz, Düsseldorfer Künstler. Nekrologe aus den letzten zehn Jahren, Stuttgart 1877, S. 97
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. II, 2, S. 659, Kat.-Nr. 39
– Foerster 1860: Ernst Foerster, Geschichte der deutschen Kunst, Leipzig, Weigel, 1860, S. 390
– Goldkuhle/Krueger/Schmidt 1982: Rheinisches Landesmuseum Bonn. Gemälde bis 1900, bearb. v. Fritz Goldkuhle, Ingeborg Krueger und Hans M. Schmidt, Köln, Rheinland-Verlag, 1982, S. 478 f. mit Abb
– Hagen 1857: Ernst August Hagen, Die deutsche Kunst in unserem Jahrhundert. Eine Reihe von Vorlesungen mit erläuternden Beischriften, Berlin, Schindler, 1857, Bd. I, S. 314
– Hamann 1925: Richard Hamann, Die deutsche Malerei vom 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, Leipzig, Berlin, Teubner, 1925, S. 243
– Justi 1926: Ludwig Justi, Paul Ortwin Rave und Ludwig Thormaehlen, Zweihundert Bilder der Nationalgalerie. Erworben 1910 bis 1925 von Ludwig Justi, Berlin, Bard, 1926, S. 14, Taf. 45
– Kruse o. J.: Werner Kruse, Katalog der Werke Adolph Schrödters (Manuskript), o. O., o. V., o. J., S. 12, Nr. 31
– Kugler 1854: Franz Kugler, Kleine Schriften und Studien zur Kunstgeschichte, Stuttgart, Ebner & Seubert, 1853, 1854, III. Theil, S. 671
– Kunstverein Düsseldorf 1845-1866: Correspondenz-Blätter und Verhandlungen des Kunstvereins für die Rheinlande und Westphalen in Düsseldorf, Düsseldorf,, Juni 1847, S. 10, 43, 65; August 1847, S. 10
– Markowitz 1969: Die Düsseldorfer Malerschule.Kataloge des Kunstmuseums Düsseldorf, Bd. 2, bearb. v. Irene Markowitz, Düsseldorf, Kunstmuseum, 1969, S. 319
– Müller von Königswinter 1854: Wolfgang Müller von Königswinter, Düsseldorfer Künstler aus den letzten fünfundzwanzig Jahren, Leipzig, Rudolf Weigel, 1854, S. 205
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1923-1934, Kat.-Nr. 1422
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 770 mit Abb.
– Rosenberg 1889: Adolf Rosenberg, Geschichte der modernen Kunst, Leipzig, Grunow, 1889, Bd. II, 1889, S. 434
– Scheffler 1903: Karl Scheffler (Hrsg.), Kunst und Künstler. Illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe, Berlin, Cassirer, 1903-1933, Jg. 25, 1926/27, S. 469, 479
– Schorn 1820-1848: Ludwig Schorn (Hrsg.), Kunstblatt, Stuttgart, Tübingen, Cotta'sche Buchhandlung, 1820-1848, 1846, S. 88; 1848, S. 185
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 30, 1936, S. 290
– Wiegmann 1856: Rudolf Wiegmann, Die Königliche Kunst-Akademie zu Düsseldorf. Ihre Geschichte, Einrichtung und Wirksamkeit und die Düsseldorfer Künstler, Düsseldorf, Buddens, 1856, S. 280


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.