SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Der Musiklehrer
  • Der Musiklehrer
  • Bild
  • Constantin Schroeter (21.3.1795 - 18.10.1835), Maler
  • 1828
  • Öl auf Pappelholz
  • 33,5 x 28 cm
  • Ident.Nr. W.S. 227
  • 1861 Vermächtnis des Bankiers Joachim Heinrich Wilhelm Wagener als Gründungssammlung der Nationalgalerie
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Sujet und Behandlung sind ganz der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts verpflichtet: Ein hochbetagter Musiklehrer unterrichtet einen etwa achtjährigen blonden, gutbürgerlich bekleideten Knaben auf der Geige. Die Szene ist als frontaler Einblick in das Zimmer des Lehrers gegeben. In künstlerischer Unordnung sind diverse Notenhefte auf einem kleinen runden Tisch des 18. Jahrhunderts ausgebreitet. Ein eher phantasievoll denn historisch exakt geformter Renaissancestuhl dient als Requisit romantischer Vergangenheitssehnsucht, ähnlich wie der bröckelnde Putz und die altdeutsche Balkendecke. Die mit äußerster Akribie gemalten Noten lassen einfachste melodische Verläufe und simple rhythmische Formen erkennen, etüdenhafte Kompositionen, die ausdrücklich für den musikalischen Anfängerunterricht geeignet sind. Die ungelenken Gebärden des Knaben unterstreichen diesen Eindruck. Alle diese Details befriedigen eine geradezu literarische Schaulust des Betrachters, die seinerzeit Schroeters Bilder so volkstümlich machte. – Lithographiert von Friedrich Oldermann. | Bernhard Maaz


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts oben: Const. Schroeter. 1828.

AUSSTELLUNGEN
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Königliche Akademie der Bildenden Künste, 1828

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1828: Verzeichniß derjenigen Kunstwerke, welche von der Königlichen Akademie der Künste [...] öffentlich ausgestellt sind, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1828, S. 45, Kat.-Nr. 424
– Ausst.-Kat. Berlin 2011: Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Angelika Wesenberg und Udo Kittelmann, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 23.3.2011-8.1.2012, Kat-Nr. 227
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. II, 2, S. 663, Kat.-Nr. 7
– Bonte 1828: Katalog der Gemälde-Sammlung des Kaufmanns J. H. W. Wagener in Berlin, bearb. v. J. F. Bonte, Berlin 1828, S. 23, Kat.-Nr. 87
– Jordan 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin, bearb. v. Max Jordan, Berlin, Mittler & Sohn, 1876, 2. Aufl., S. 241, Kat.-Nr. 337
– Liliencron 1875-1912: Rochus Freiherr von Liliencron und F. X. von Wegele (Hrsg.), Allgemeine Deutsche Biographie, Leipzig, Duncker & Humblot, 1875-1912, Bd. 32, 1891, S. 560
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1876-1902, Kat.-Nr. 337
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 772 mit Abb.
– Schorn 1820-1848: Ludwig Schorn (Hrsg.), Kunstblatt, Stuttgart, Tübingen, Cotta'sche Buchhandlung, 1820-1848, 29. 12. 1835, S. 433
– Waagen 1861: Verzeichniss der Gemälde-Sammlung des am 18. Januar 1861 zu Berlin verstorbenen Königlichen Schwedischen und Norwegischen Konsuls J. H. W. Wagener, welche durch letztwillige Bestimmung in den Besitz Seiner Majestät des Königs übergegangen ist, hrsg. v. Gustav Friedrich Waagen, Berlin 1861, S. 127, Kat.-Nr. 227


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.