SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Selbstbildnis
  • Selbstbildnis
  • Bild
  • Henri Fantin-Latour (14.1.1836 - 25.8.1904), Maler
  • 1858
  • Öl auf Leinwand
  • 102,5 x 71,5 cm
  • Ident.Nr. A I 971
  • 1906 Geschenk des Generalkonsuls Paul Freiherr von Merling, Berlin
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Bernd Kuhnert
Beschreibung
Provenienz
Das Gleichgewicht zwischen Repräsentation und Intimität im Selbstbildnis des erst 22jährigen Malers erscheint labil: Die Entscheidung für eine ganze Figur – die Gesamtanordnung ist wohl durch ein Selbstporträt von Cornelis Saftleven im Louvre angeregt – kündet von hohem Anspruch. Zugleich verraten Blick und Haltung Unsicherheit und innere Unruhe, eine Scheu, die Fantin-Latours Auftreten stets geprägt haben soll und auch in den schwankenden Schrägen der Komposition ihren Ausdruck zu finden scheint.
Vor seinem Spiegel ist der Künstler einsam in einer Stunde der Wahrheit. In seinen jungen Jahren hat Fantin-Latour diese Situation auffallend häufig gesucht und dabei den Ausdruck der großen, hellen Augen mitunter ins Somnambule gesteigert. Das Berliner Selbstporträt wird bestimmt durch einen weich verschwimmenden, die Formen verschleifenden Farbauftrag, der die dunkle Tonstimmung im Purpur eines Stuhles kulminieren läßt, und durch eine harte Beleuchtung, die eine Hälfte des Gesichtes überblendet, während die andere in Schatten getaucht bleibt. Dieser theaterhafte Kontrast wiederholt sich in der Silhouettenwirkung der dunklen Figur vor einem vergleichsweise hellen, neutralen Grund.
Das Schicksal dieses Porträts spiegelt ein Stück deutsch-französischer Kunstbeziehungen. Weil der junge Maler Otto Scholderer aus Frankfurt am Main, der von Paris aus vier Rahmen nach Deutschland schicken lassen wollte, dafür eine höhere Zollgebühr zu erwarten hatte als für gerahmte Bilder, füllte der Freund Fantin-Latour die Rahmen. Scholderer hatte ein Jahr in Paris gelebt, sich Courbet angeschlossen und sich mit Fantin-Latour dauerhaft angefreundet. Courbet, der während seines Aufenthaltes in Frankfurt Scholderer besuchte, lobte Fantin-Latours Bilder: »er sagt, es sei keine Malerei für Bourgeois; er fand die Lichtwirkung außerordentlich stark« (Scholderer an Fantin-Latour, zit. nach: J. Kern, Impressionismus im wilhelminischen Deutschland, Würzburg 1989, S. 339). | Claude Keisch


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: Fantin. 58

AUSSTELLUNGEN
– XXXVIII. Triennale, Gent, 1902
– Dutch Gallery, London, London, 1902
– Fantin-Latour, Paris, Galerie Tempelaere, 1905
– Fantin-Latour, 1906, Palais de l'Ecole Nationale des Beaux-Arts, 1906
– Fantin-Latour, Grenoble, Musée-Bibliothèque, 1936
– Schätze der Weltkultur von der Sowjetunion gerettet, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, National-Galerie
– Von Delacroix bis Picasso. Ein Jahrhundert französischer Malerei, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Sept. - Okt. 1965
– Francouzské malířství od Delacroix k Picassovi [Französische Malerei von Delacroix bis Picasso], Prag, Národní Galerie v Praze im Sternberg Palais, 1965
– 50 Obras Maestras de Pintura de los Museos de Dresden y Berlin de la Republica Democratica Alemana, Mexiko-Stadt, Museo de San Carlos, Okt. 1980 - Jan. 1981
– Fantin-Latour, Paris, Galeries nationales du Grand Palais, 9.11.1982-7.2.1983
– Fantin-Latour, Ottawa, Galerie nationale du Canada, 17.3.-22.5.1983
– Fantin-Latour, San Francisco, California Palace of the Legion of Honour, 158.6.-6.9.1983
– Von Manet bis van Gogh. Hugo von Tschudi und der Kampf um die Moderne, Berlin, Alte Nationalgalerie, 20.9.1996-1.6.1997
– Von Manet bis van Gogh. Hugo von Tschudi und der Kampf um die Moderne, München, Neue Pinakothek, 24.1.-5.11.1997
– Frankreich in der Nationalgalerie, Berlin, Staatlichen Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 23.5.-7.10.2007
– Unsterblich! Der Kult des Künstlers, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek, 28.10.2008-15.2.2009
– Henri Fantin-Latour, Lissabon, Museu Calouste Gulbenkian, 26.06.-18.09.2009
– Henri Fantin-Latour, Réunion des musées nationaux - Galeries nationales du Grand Palais, Paris / Ausstellung im Musée du Luxembourg, Paris, 14.09.2016-12.02.2017
– Henri Fantin-Latour, Grenoble, Musée de Grenoble, 18.03.2017-18.06.2017

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1958: Schätze der Weltkultur von der Sowjetunion gerettet, Ausst.-Kat. Pergamonmuseum, Berlin 1958; Nationalgalerie, Berlin 1958, Kat.-Nr. H 20
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Gemälde Bildwerke Zeichnungen. Bildband 1, hrsg. v. Martin Ohlsberg, Ausst.-Kat. Berlin 1961, o. S., Taf. 36
– Ausst.-Kat. Berlin 1965: Von Delacroix bis Picasso. Ein Jahrhundert französischer Malerei, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 9.-10.1965, S. 45, Taf. S. 97
– Ausst.-Kat. Berlin 1996: Manet bis van Gogh. Hugo von Tschudi und der Kampf um die Moderne, hrsg. v. Johann Georg Prinz von Hohenzollern, Peter-Klaus Schuster, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, 20.9.1996-6.1.1997; Neue Pinakothek, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, 24.1.-11.5.1997, S. 72, Kat.-Nr. 16, Farbtaf. S. 73
– Ausst.-Kat. Berlin 2007: Frankreich in der Nationalgalerie: Courbet, Manet, Cézanne, Renoir, Rodin, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 23.5.-7.10.2007, S. 30, 36, Kat.-Nr. 19 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Berlin 2008: Unsterblich! Der Kult des Künstlers, hrsg. v. Jörg Völlnagel, Ausst.-Kat. Kunstbibliothek, Berlin 28.10.2008-15.2.2009, S. 167, Kat.-Nr. 33 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Gent 1902: XXXVIII. Triennale, Ausst.-Kat. Gent 1902, Kat.-Nr. 206
– Ausst.-Kat. Grenoble 1936: Centenaire de Henri Fantin-Latour, Ausst.-Kat. Musée-Bibliothèque de Grenoble, Aug. – Okt. 1936, Kat.-Nr. 3 mit Abb.
– Ausst.-Kat. London 1902: Exhibition of pictures, Ausst.-Kat. Dutch Gallery, London 1902, Kat.-Nr. 7
– Ausst.-Kat. Mexiko-Stadt 1980: 50 Obras Maestras de Pintura de los Museos de Dresden y Berlin de la Republica Democratica Alemana, hrsg. v. RDA. Embajada, Ausst.-Kat. Museo de San Carlos, Mexiko-Stadt, Oktober 1980 bis Januar 1981, Kat.-Nr. 17
– Ausst.-Kat. Paris 1905: Exposition de l'atelier de Fantin-Latour, Ausst.-Kat. Galerie Tempelaere, Paris, ab 20.1.1905, ohne Nr.
– Ausst.-Kat. Paris 1906: Exposition de l'œuvre de Fantin-Latour, Ausst.-Kat. Palais de l'École nationale des beaux-arts, Paris, Mai - Juni 1906, Kat.-Nr. 2
– Ausst.-Kat. Paris 1982: Fantin-Latour, Ausst.-Kat. Galeries nationales du Grand Palais, Paris, 9.11.1982-7.2.1983, Galerie nationale du Canada, Ottawa, 17.3.-22.5.1983, California Palace of the Legion of Honour, San Francisco, 18.6.-6.9.1983, S. 72-74, Kat.-Nr. 2 mit Taf.
– Ausst.-Kat. Paris 2016: Fantin-Latour à fleur de peau, hrsg. v. Laure Dalon, Ausst.-Kat. Musée du Luxembourg, Paris, 14.9.2016-12.2.2017, S. 58, Abb. 4, S. 63
– Bénédite 1903: Léonce Bénédite, Fantin-Latour, in: La Revue de l'Art ancien et moderne, November 1903, S. 366[375?]-380 mit Abb.
– Bénédite 1906: Léonce Bénédite, Fantin-Latour, in: Art et Décoration, Mai 1906, S. 156
– Bénédite 1906: Léonce Bénédite, L'Œuvre de Fantin-Latour. Recueil de cinquante reproductions, Paris 1906, Taf. 2
– Eisler 1996: Colin Eisler, Masterworks in Berlin. A City's Paintings Reunited. Painting in the Western World 1300-1914, Boston, Little, Brown and Co., 1996, S. 648, Farbabb. S. 590
– Geismeier 1968: Willi Geismeier, Gemälde Bildwerke und Zeichnungen des 19. Jahrhunderts, Berlin 1968, Taf. 66
– Gibson 1915: Frank Gibson, The art of Henri Fantin-Latour, his life and work, London, Drane's, 1915, S. 98, 178, 205, Taf. XIX, S. 73
– Jullien 1909: Adolphe Jullien, Fantin-Latour, sa vie et ses amitiés; lettres inédites et souvenirs personnels, Paris, Laveur, 1909, S. 18 mit Abb.
– Lucie-Smith 1977: Edward Lucie-Smith, Fantin-Latour, Oxford, Phaidon, 1977, S. 148, Taf. 37
– Museumsjournal: Museumsjournal. Berichte aus den Museen, Schlössern und Sammlungen in Berlin und Potsdam, Berlin, 22. Jg., Nr. 4, Oktober-Dezember 2008, Farbabb. S. 21
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1903-1906, S. 11, Kat.-Nr. 901
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1908-1934, Kat.-Nr. 901
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S., Abb. 120
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 226 mit Abb.
– Paul 1993: Barbara Paul, Hugo von Tschudi und die moderne französische Kunst im deutschen Kaiserreich, Mainz, Zabern, 1993, S. 367, Kat.-Nr. 67, Abb.
– Ruthenberg/Heese 1963: Vera Ruthenberg und Walter Heese, Nationalgalerie, Leipzig, Seemann, 1963, S. 28, 55, Taf. 53
– Scharf 1974: Aaron Scharf, Art and Photography, Baltimore, Penguin, 1974, S. 62
– Scheffler 1912: Karl Scheffler, Die Nationalgalerie zu Berlin. Ein kritischer Führer, Berlin, Cassirer, 1912, S. 237
– Verrier 1978: Michelle Verrier, Fantin-Latour, Paris, Flammarion, 1978, Abb. S. 52
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 123 f., Kat.-Nr. 130 mit Farbabb.
– WVZ Dubourg Fantin-Latour 1969: Victoria Dubourg Fantin-Latour, Catalogue de l'œuvre complet de Fantin-Latour (Reprint Paris 1911), Amsterdam und New York, B.M. Israel & Da Capo Press, 1969, Nr. 94
– Zentralarchiv SMPK, I/NG, Acta Gen. 37, Bd. VII, J.Nr. 2073/05, 2645/05; Bd. VIII, J. Nr. 1247/06, 2366/06


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.