SMB-digital

Online collections database

Parade in Potsdam im Jahre 1817
  • Parade in Potsdam im Jahre 1817
  • Bild
  • Franz Krüger (10.9.1797 - 21.1.1857), Maler
  • 1848/1849
  • Öl auf Leinwand
  • 249 x 374 cm
  • Ident.Nr. A II 649
  • 1928 durch Auseinandersetzung mit dem vormals regierenden preußischen Königshaus erworben
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Als Franz Krüger 1847 in Sankt Petersburg weilte, erhielt er von Zar Nikolaus I. den Auftrag für ein Großformat. Es sollte ein Pendant werden zur 1830 vollendeten »Parade auf dem Opernplatz in Berlin« (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A II 648). Krüger malte die Übergabe des sechsten Brandenburgischen Kürassier-Regiments an Großfürst Nikolaus (I.), die in Potsdam am 20. April 1817 anläßlich der Verlobung des Großfürsten mit der ältesten Tochter von König Friedrich Wilhelm III. stattfand. Der Künstler vollendete das Bild in Dessau, wo er sich im Frühjahr 1849 wegen der Unruhen in Berlin vorübergehend aufhielt. Dargestellt ist der Lustgartenplatz vor der Südfassade des Potsdamer Stadtschlosses, auf dem soeben Reitertruppen, angeführt vom preußischen König und russischen Großfürsten, eintreffen. Im Gefolge sind Kronprinz Friedrich Wilhelm (IV.), seine Brüder Wilhelm (I.), Karl und Albrecht sowie Prinz August zu erkennen. Staubwolken steigen vor dem Turm der Garnisonkirche auf. Das Kürassier-Regiment steht am Rande des Lustgartens in Paradehaltung bereit. Rechts, auf der sogenannten Grünen Treppe des Stadtschlosses, sind – ähnlich wie in der »Parade auf dem Opernplatz in Berlin« – Schaulustige versammelt, allerdings in weitaus geringerer Zahl. Bewacht von Gendarmen, wird dem bürgerlichen Publikum diesmal keine zentrale Rolle zuteil. Demonstrativ wendet sich vorn ein Invalide vom Geschehen ab. Die Ereignisse der Märzrevolution, die Spaltung der preußischen Gesellschaft, scheinen sich hier widerzuspiegeln. Krüger hat die Übergabe 1817 vermutlich nicht selbst erlebt. Beschreibungen und das Gemälde von Carle Vernet »Fahnenweihe preußischer Truppen auf dem Marsfeld in Paris 1814« (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Potsdam), das er sich eigens aus dem Königlichen Palais in sein Atelier auslieh, lieferten wichtige Anregungen. Auch verwendete Krüger Porträts von Rauch und Schinkel, die bereits in der »Preußischen Parade« von 1839 zu finden sind (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Potsdam). Dem Katalog der Jahrhundertausstellung von 1906 zufolge war der Berliner Maler Carl Graeb an der Ausführung der Architektur beteiligt (vgl. Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775–1875, Ausst.-Kat., Berlin 1906, Kat.-Nr. 927). | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: FKrüger pxt. 1849.

AUSSTELLUNGEN
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Jubiläums-Ausstellung aus Anlaß des 150jährigen Bestehens akademischen Ausstellungen 1786-1936. Deutsche Malerei und Graphik vom Anfang des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, Berlin, Preußische Akademie der Künste, März - Mai 1936
– Preußisch korrekt, berlinisch gewitzt. Der Maler Franz Krüger 1797-1857, Berlin, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Nationalgalerie und Kupferstichkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin im Schloß Charlottenburg, 4.4.-1.7.2007
– Macht und Freundschaft. Berlin – St. Petersburg 1800 – 1860, Berlin, Martin-Gropius-Bau, 12.03.-26.05.2008
– Macht und Freundschaft, Berlin und St. Petersburg 1800-1860, Berlin, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg im Martin-Gropius-Bau, 13.3.-26.5.2008

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, Kat.-Nr. 927, Bd. II, Taf. S. 287
– Ausst.-Kat. Berlin 1936: Jubiläums-Ausstellung aus Anlaß des 150jährigen Bestehens akademischen Ausstellungen 1786-1936. Deutsche Malerei und Graphik vom Anfang des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, Ausst.-Kat. Preußische Akademie der Künste Berlin, Frühjahr 1936, S. 36, Kat.-Nr. 172
– Ausst.-Kat. Berlin 2007: Preußisch korrekt, berlinisch gewitzt. Der Maler Franz Krüger 1797-1857, Ausst.-Kat. Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Nationalgalerie und Kupferstichkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin im Schloß Charlottenburg, Berlin, 4.4.-1.7.2007, S. 212-213, Kat. 212
– Ausst.-Kat. Berlin 2008: Macht und Freundschaft, Berlin und St. Petersburg 1800-1860, Ausst.-Kat. Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg im Martin-Gropius-Bau, Berlin, 13.3.-26.5.2008, S. 80, Abb. 14
– Ausst.-Kat. Recklinghausen 1975: Der Einzelne und die Masse. Kunstwerke des 19. und 20. Jahrhunderts, hrsg. v. Thomas Grochowiak, Ausst.-Kat. Städtische Kunsthalle Recklinghausen 22.5.-10.7.1975, o. S., Abb. V
– Cohn 1909: Margarete Cohn, Franz Krüger. Leben und Werke, Breslau 1909, S. 73, Taf. 141
– Franke 1984: Renate Franke, Berlin vom König bis zum Schusterjungen. Franz Krügers "Paraden" Bilder preussischen Selbstverständnisses, Frankfurt am Main, Lang, 1984, S. 342-363, Taf. 30
– Justi 1926: Ludwig Justi, Paul Ortwin Rave und Ludwig Thormaehlen, Zweihundert Bilder der Nationalgalerie. Erworben 1910 bis 1925 von Ludwig Justi, Berlin, Bard, 1926, S. 15, Taf. 55
– Justi 1932: Ludwig Justi, Von Runge bis Thoma. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1932, S. 104 f.
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1923-1934, Kat.-Nr. 1406
– Nationalgalerie 1945: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), Die Malerei des XIX. Jahrhunderts. 240 Bilder nach Gemälden der National-Galerie, Berlin, Gebr. Mann, 1945, S. 15, Taf. 87
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S., Abb. 32
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 476 mit Abb.
– Osborn 1910: Max Osborn, Franz Krüger, Bielefeld, Velhagen & Klasing, 1910, S. 40-44
– Raczynski 1836: Athanasius Raczynski, Geschichte der neueren deutschen Kunst, Berlin 1836-1841, Bd. 3, S. 117 (Zitat)
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 17, 312, Taf. 95
– Weidmann 1927: Walter Weidmann, Franz Krüger. Der Mann und das Werk, Berlin, B. Cassirer, 1927, S. 124-128, Taf. S. 125, Detail S. 127
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 218 f., Kat.-Nr. 246, Farbabb. S. 219
– Zentralarchiv SMPK, I/NG 470, Bl. 322, J.Nr. 1472/1928


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.