SMB-digital

Online collections database

Abenteuer des Malers Binder (unvollendet)
  • Abenteuer des Malers Binder (unvollendet)
  • Bild & Studie
  • Moritz von Schwind (21.1.1804 - 8.2.1871), Maler
  • 1848/1850
  • Öl auf Holz
  • 57 x 34 cm
  • Ident.Nr. A II 58
  • 1914 Ankauf aus der Versteigerung der Sammlung Arnold Otto Meyer, Hamburg, bei dem Leipziger Auktionshaus C. G. Boerner
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Multimedia
Die Rolle der vornehmen jungen Dame im weißen Ballkleid zwischen dem nur leicht skizzierten Maler auf unbemalter Leinwand im Vordergrund und dem Ritter im Hintergrund bleibt unklar. Ebenso, warum Schwind das Bild um 1848/50 begann, dann aber unvollendet ließ. Der Jugendfreund Joseph Binder (1805–1863) war 1829 wie Schwind zum Studium der Malerei nach München gekommen, 1830 reisten die Freunde gemeinsam nach Salzburg, Gastein und Innsbruck. 1833 aber kam es zu einem Zerwürfnis. Fünfzehn Jahre später wird Binder überraschend zum geplanten, dann aber nicht ausgeführten Hauptmotiv eines Bildes. Zeitgleich mit dem rätselhaften Werk entstanden Kostümstudien und Rollenstudien der von Schwind verehrten Sängerin Karoline Hetzenecker (1822–1888). Sie ist auch Hauptmotiv eines großen, mehrteiligen Bildes von 1852: »Die Symphonie« (Neue Pinakothek, München), zu einer Chorphantasie von Beethoven. Das Mittelfeld dieser Komposition, »Begegnung im Wald« betitelt, zeigt in einer überraschend gleichen Darstellung die Sängerin auf einen sitzenden, sich erstaunt umdrehenden Jüngling zugehen; damit nimmt die dargestellte Liebesgeschichte ihren Lauf. Der jungen Frau folgt hier eine alte Dienerin. Was Schwind während dieser Arbeiten an Binder zurückdenken ließ, wissen wir ebensowenig wie den damaligen Grund ihres Zerwürfnisses. Wiederum zehn Jahre später wird Schwind dann das Bild mit dem Maler Binder ausführen (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A I 676). | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Gemälde aus den Berliner Museen, Berlin, Schloß Charlottenburg, 22.10.1950-31.3.1951
– Meisterwerke deutscher und österreichischer Malerei. 1800-1900, Kiel, Kunsthalle, 17.6.-29.7.1956
– Idee und Vollendung, Recklinghausen, Kunsthalle, 19.5.-15.7.1962
– Romantiker und Realisten. Maler des 19. Jahrhunderts in Baden, Karlsruhe, Badischer Kunstverein e.V., 20.6.15.8.-1965
– Kleine Meisterwerke, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 30.03.2017-30.07.2017

LITERATUR
– Anonym 1914: Anonym, Die Sammlung Arnold Otto Meyer, Hamburg, in: Die Kunst für Alle, 29. Jg. (1914), H. 12 (15.3.1914), S. 281-284, Abb. S. 283
– Aukt.-Kat. Leipzig 1914: Handzeichnungssammlung Arnold Otto Meyer, Hamburg, Deutsche Handzeichnungen des XIX. Jahrhunderts und einige moderne Blätter, Aukt.-Kat., C.G. Boerner, Auktions-Institut, Leipzig, 16.-18. März 1914, S. 11, Los 106, Taf. 13
– Ausst.-Kat. Berlin 1950: Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Gemälde aus den Berliner Museen, hrsg. v. Walter May, Ausst.-Kat. Schloss Charlottenburg, Berlin 10.1950-3.1951, S. 9, Kat.-Nr. 67
– Ausst.-Kat. Karlsruhe 1965: Romantiker und Realisten. Maler des 19. Jahrhunderts in Baden, Ausst.-Kat. Badischer Kunstverein, Karlsruhe 20.6.-15.8.1965, Kat.-Nr. 50 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Recklinghausen 1962: Idee und Vollendung, hrsg. v. Thomas Grochowiak und Günter Busch, Ausst.-Kat. Kunsthalle Recklinghausen 19.5.-15.7.1962, S. 135, Kat.-Nr. 59 b mit Abb.
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 192
– Justi 1926: Ludwig Justi, Paul Ortwin Rave und Ludwig Thormaehlen, Zweihundert Bilder der Nationalgalerie. Erworben 1910 bis 1925 von Ludwig Justi, Berlin, Bard, 1926, S. 13, Taf. 37
– Justi 1932: Ludwig Justi, Von Runge bis Thoma. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1932, S. 83, Taf. 25
– Kalkschmidt 1943: Eugen Kalkschmidt, Moritz von Schwind. Der Mann und das Werk, München, Bruckmann, 1943, S. 141, Abb. 85
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1916-1934, Kat.-Nr. 1237
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 377 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 784 mit Abb.
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 30, 1936, S. 389


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.