SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Schinkel in Neapel
  • Schinkel in Neapel
  • Bild
  • Franz Ludwig Catel (22.2.1778 - 19.12.1856), Maler
  • 1824
  • Öl auf Leinwand
  • 62 x 49 cm
  • Ident.Nr. A II 254
  • 1918 Ankauf vom Hofantiquar Julius Boehler, München, für die Bildnissammlung
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Beschreibung
Provenienz
1803 brach der 22jährige Karl Friedrich Schinkel (1781–1841) zum ersten Mal nach Italien auf. Zwanzig Jahre später betrat er im Süden Italiens erneut ›klassischen Boden‹: »Die Gegend Neapels hat immer etwas Unglaubliches, und so sehr man sie kennen mag und sich ihr Bild in der Phantasie zurückrufen konnte, sie erscheint immer wie ein überirdischer Traum« (K. F. Schinkel, Reisen nach Italien, Berlin 1979, S. 188). Auf der Rückreise bestellte Schinkel in Rom bei Franz Ludwig Catel, mit dem er seit zwei Jahrzehnten bekannt und auch in Italien unterwegs war, als Weihnachtsgeschenk für seine Frau ein Porträt von sich. »Ganz früh, vor 7 Uhr, ging ich zu Catel, der mich in ein Bildchen hineinmalen wollte, welches ein Zimmer in Neapel vorstellt, aus dessen offenem Fenster man das Meer mit der Insel Capri und die Bäume unter dem Fenster aus Villa Reale sieht, gerade so, wie ich dort gewohnt hatte« (ebd., S. 227).
Das Gemälde entspricht dem Bildnistyp des Bildungsreisenden in südlicher Kulturlandschaft; Johann Heinrich Wilhelm Tischbeins »Goethe in der Campagna« (1786, Städel Museum, Frankfurt am Main) gilt als das berühmteste dieser Art. Vornehm gekleidet sitzt Schinkel in entspannter Haltung und mit aufmerksamem Blick, ein Schriftstück in den Händen haltend, am weitgeöffneten Fenster des Casino Reale in der Via Chiatamone. Über die silbrig-grünen Baumkronen und das Blau des Meeres hinweg schweift das Auge zur violett schimmernden Insel Capri. Das attraktive, bei vielen Italienreisenden beliebte, heute jedoch zerstörte Quartier wurde Schinkel zum Vorbild für seinen im Auftrag von König Friedrich Wilhelm III. errichteten Pavillon im Schloßpark Charlottenburg.
Schinkels Betätigungsfeld und Anliegen der Reise wird vor allem in Korrespondenz zu den am Boden stehenden antiken Kunstobjekten sichtbar. In Begleitung des die königlichen Sammlungen Preußens betreuenden Kunsthistorikers Gustav Friedrich Waagen war Schinkel unterwegs, »um besonders in Beziehung auf die geschichtliche Ordnung der Kunstschätze in dem von ihm für Berlin entworfenen neuen Museumsbau seine Ansichten zu befestigen« (ebd., S. 273). Die antiken Gegenstände, die bronzene Griffphiale und die panathenäische Preisamphora, entstammten der Sammlung des preußischen Generalkonsuls Bartholdy in Rom; sie gingen 1827 in die Berliner Antikensammlung über. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Deutsche Romantiker. 85 Gemälde der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Celle, Zonal Fine Arts Repository Schloß Celle, 1.5.-17.7.1949
– Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Gemälde aus den Berliner Museen, Berlin, Schloß Charlottenburg, 22.10.1950-31.3.1951
– The Age of Neo-Classicism. The Fourteenth Exhibition of The Council of Europe, London, Royal Academy und Victoria and Albert Museum, 9.9.-19.11.1972
– La peinture allemande à l'époque du Romantisme, Paris, Orangerie des Tuileries, 25.10.1976-28.2.1977
– Münchner Landschaftsmalerei 1800-1850, München, Städtische Galerie im Lenbachhaus, 8.3.-20.5.1979
– Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. 60 Meisterwerke aus der Nationalgalerie Berlin Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Düsseldorf, Kunsthalle, 20.7.-14.9.1980
– Karl Friedrich Schinkel. Architektur, Malerei, Kunstgewerbe, Berlin, Staatliche Schlösser und Gärten und Staatliche Museen, Nationalgalerie, in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, 13.3.-13.9.1981
– Gemälde der deutschen Romantik aus der Nationalgalerie Berlin, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz. Caspar David Friedrich, Karl Friedrich Schinke, Carl Blechen, Zürich, Kunsthaus, 14.6.-11.8.1985
– All'ombra del Vesuvio. Napoli nella veduta europea dal Quattrocento all'Ottocento, Neapel, Museo e Gallerie Nazionali di Capodimonte, 12.5.-29.7.1990
– Karl Friedrich Schinkel. A Universal Man, London, Victoria and Albert Museum, 31.7.-27.10.1991
– Ernste Spiele. Der Geist der Romantik in der deutschen Kunst 1790-1990, München, Haus der Kunst, 4.2.1995-5.1.1995
– Kunst der Goethezeit. "Classizismus und Romantizismus", Papenburg-Aschendorf, Gut Altenkamp, 8.5.-26.9.1999
– Karl Friedrich Schinkel: Möbel und Interieur, Hamburg, Altonaer Museum, 8.6.-8.9.2002
– A German Dream. Masterpieces of Romanticism from the Nationalgalerie Berlin, Dublin, National Gallery of Ireland, 17.10.2004-30.1.2005
– A Century of German Genius: Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums, Taipeh, National Palace Museum, 1.5.-1.8.2004
– Masterpieces of the Museum Island, Berlin. Visions of the Divine in the Sanctuary of Art, Kobe, City Museum, 9.7.-10.10.2005
– Masterpieces of the Museum Island, Berlin. Visions of the Divine in the Sanctuary of Art, Tokyo, National Museum, 5.4.-12.6.2005
– Franz Ludwig Catel, Italienbilder der Romantik, hrsg. v. Andreas Stolzenburg und Hubertus Gaßner, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle, Hamburg, Hamburger Kunsthalle, 16.10.2015--31.1.2016
– Franz Ludwig Catel und das Italienbild der Romantik, Hamburg, Hamburger Kunsthalle, 16.10.2015-31.01.2016

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Atlanta 1989: Art in Berlin 1815-1989, hrsg. v. Kelly Morris, Ausst.-Kat. High Museum of Art, Atlanta 14.11.1989-14.1.1990, S. 42, Abb. 27
– Ausst.-Kat. Berlin 1950: Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Gemälde aus den Berliner Museen, hrsg. v. Walter May, Ausst.-Kat. Schloss Charlottenburg, Berlin 10.1950-3.1951, Kat.-Nr. 15
– Ausst.-Kat. Berlin 1979: Berlin und die Antike. Architektur, Kunstgewerbe, Malerei, Skulptur, Theater und Wissenschaft vom 16. Jahrhundert bis heute, hrsg. v. Willmuth Arenhövel, Ausst.-Kat. Große Orangerie, Schloß Charlottenburg 22.4.-22.7.1979, S. 129 f., Kat.-Nr. 196 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Berlin 1981: Karl Friedrich Schinkel. Architektur; Malerei; Kunstgewerbe, hrsg. v. Helmut Börsch-Supan und Lucius Grisebach, Ausst.-Kat. Staatliche Schlösser und Gärten, Potsdam, und Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 13.3.-13.9.1981, Kat.-Nr. 4, Abb. 111
– Ausst.-Kat. Berlin 1985: 1945-1985. Kunst in der Bundesrepublik Deutschland, hrsg. von Dieter Honisch, Ausst.-Kat. Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie 27.9.1985-21.1.1986, Farbabb. S. 298
– Ausst.-Kat. Celle 1949: Deutsche Romantiker. 85 Gemälde der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Ausst.-Kat. Schloss Celle 1.5.-30.6.1949, Kat.-Nr. 18
– Ausst.-Kat. Dublin 2004: A German Dream. Masterpieces of Romanticism from the Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Bernhard Maaz, Ausst.-Kat. National Gallery of Ireland, Dublin 17.10.2004-30.1.2005, S. 116, Kat.-Nr. 35 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1980: Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. 60 Meisterwerke aus der Nationalgalerie Berlin Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Ausst.-Kat. Kunsthalle Düsseldorf 20.7.-14.9.1980, S. 24, Kat.-Nr. 9, Taf. S. 25
– Ausst.-Kat. Hamburg 2015: Franz Ludwig Catel, Italienbilder der Romantik, hrsg. v. Andreas Stolzenburg und Hubertus Gaßner, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle 16.10.2015--31.1.2016, S. 292-293, Kat.-Nr. 102
– Ausst.-Kat. London 1972: The Age of Neo-Classicism, hrsg. v. Council of Europe, Royal Academy of Arts (Great Britain), Victoria and Albert Museum, Arts Council of Great Britain, Ausst.-Kat. Royal Academy and the Victoria & Albert Museum, London 9.9.-19.11.1972, S. 30, Kat.-Nr. 49, Taf. 29
– Ausst.-Kat. London 1991: Karl Friedrich Schinkel, a universal man, hrsg. v. Michael Snodin, Ausst.-Kat. Victoria and Albert Museum, London, 31.7.-27.10.1991, S. 88, Kat.-Nr. 2, Farbabb. S. 89
– Ausst.-Kat. München 1979: Münchner Landschaftsmalerei 1800-1850, hrsg. v. Armin Zweite, Ausst.-Kat. Städtische Galerie im Lenbachhaus, München 8.3.-20.5.1979, Kat.-Nr. 261, Abb. S. 154
– Ausst.-Kat. München 1995: Ernste Spiele. Der Geist der Romantik in der deutschen Kunst 1790-1990, hrsg. v. Christoph Vitali, Ausst.-Kat. Royal Scottish Academy und Fruit Market Gallery, Edinburgh 28.7.-7.9.1994, Hayward Gallery, London 29.9.1994-8.1.1995, Haus der Kunst München 4.2.-1.5.1995, S. 662, Kat.-Nr. 101, Farbtaf. 55, S. 131
– Ausst.-Kat. Papenburg-Aschendorf 1999: "Classizismus und Romantizismus". Kunst der Goethezeit, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Ausst.-Kat. Gut Altenkamp, Papenburg-Aschendorf 8.5.-26.9.1999, S. 140, Kat.-Nr. 56
– Ausst.-Kat. Rom 1984: Franz Ludwig Catel, hrsg. von Elisabeth Wolken, , Abb. 7, S. 28
– Ausst.-Kat. Taipeh (Beiheft) 2004: A Century of German Genius: Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums, Beiheft, hrsg. v. Agnete von Specht, Ausst.-Kat. National Palace Museum, Taipeh 1.5.-1.8.2004, S. 11, Farbtaf. S. 12 und S. 4/5 (Ausschnitt)
– Ausst.-Kat. Taipeh 2004: A Century of German Genius: Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums [chinesisch], hrsg. v. Agnete von Specht, Ausst.-Kat. National Palace Museum Taipei 1.5.-1.8.2004, S. 65, Kat.-Nr. A/12, Farbtaf. S. 64
– Ausst.-Kat. Tokyo 2005: Masterpieces of the Museum Island, Berlin. Visions of the Divine in the Sanctuary of Art, Ausst.-Kat. National Museum, Tokyo, 5.4.-12.6.2005; Kobe City Museum, Kobe, 9.7.-10.10.2005, S. 188, 233, Kat.-Nr. 152, Farbabb. S. 188
– Ausst.-Kat. Zürich 1985: Gemälde der deutschen Romantik aus der Nationalgalerie Berlin, Ausst.-Kat. Kunsthaus Zürich, 14.6.-11.8.1985., S. 68, Farbtaf. S. 69
– Börsch-Supan 1972: Helmut Börsch-Supan, Deutsche Romantiker. Deutsche Maler zwischen 1800 und 1850, München, Gütersloh, Wien, C. Bertelsmann, 1972, S. 36, Abb. 16
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 47 f.
– Deusch 1937: Werner R. Deusch, Malerei der deutschen Romantiker und ihrer Zeitgenossen, Berlin, K. Wolff, 1937, Taf. 73
– du 1940: Arnold Kübler u.a. (Hrsg.), du. Kulturelle Monatsschrift / du. Die Zeitschrift der Kultur, Zürich, Conzett & Huber, 1940, März 1978, Abb. S. 55
– Galassi 1991: Peter Galassi, Corot in Italien, Freilichtmalerei und klassische Landschaftstradition, München, Hirmer, 1991, S. 95, Abb. 110
– Geismeier 1984: Willi Geismeier, Die Malerei der Deutschen Romantiker, Dresden, Verlag der Kunst, 1984, Abb. 157
– Geller/Einem 1952: Hans Geller und Herbert von Einem, Die Bildnisse der deutschen Künstler in Rom 1800-1830, Berlin, Deutscher Verein für Kunstwissenschaft, 1952, S. 100, Kat.-Nr. 1236, Abb. 482
– Gläser 1929: Käte Gläser, Berliner Porträtisten 1820-1850. Versuch einer Katalogisierung, Berlin, Verlag für Kunstwissenschaft, 1929, S. 21
– Greifenhagen 1963: Adolf Greifenhagen, Nachklänge griechischer Vasenfunde im Klassizismus (1790-1840), in: Jahrbuch der Berliner Museen, (1963), Bd. 5, S. 84-105, S. 91-95, Abb. S. 91, Detail S. 92
– Hackenesch 1984: Christa Hackenesch (Hrsg.), Bin so ausgeworfen aus dem Garten der Natur. Texte und Bilder zur Geschichte einer Sehnsucht, Reinbek bei Hamburg, Rowohlt, 1984, Abb. o. S.
– Honisch 1979: Dieter Honisch, Die Nationalgalerie Berlin, Recklinghausen, Bongers, 1979, S. 328, Abb. 21, S. 98
– Jahrbuch Berliner Museen 1959: Jahrbuch der Berliner Museen [ehem. Jahrbuch der Preußischen Kunstsammlungen], Berlin, Mann, 1959ff., Neue Folge, 44. Band, 2002, S. 63 ff., hier S. 64 f., Abb. 2
– Jaspert 1949: Reinhard Jaspert (Hrsg.), Die deutsche Romantik, Berlin, Safari, 1949, Abb. 31
– Keller 1979: Horst Keller, Deutsche Maler des 19. Jahrhunderts, München, Hirmer, 1979, Abb. 40
– Kohlhoff 2004: Kolja Kohlhoff, Die Alte und Die Neue Nationalgalerie, Berlin, Nicolai, 2004, S. 13, Farbabb. S. 12
– Krieger 1986: Galerie der Romantik, hrsg. v. Peter Krieger, Berlin, Nationalgalerie, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, 1986, S. 64 f. mit Farbabb.
– Mackowsky 1922: Hans Mackowsky, Karl Friedrich Schinkel. Briefe, Tagebücher, Gedanken, Berlin, Propyläen Verlag, 1922, S. 150-152, Abb. 23
– Mackowsky 1929: National-Galerie. Führer durch die Bildnis-Sammlung, bearb. v. Hans Mackowsky, Berlin, Hermann, 1929, S. 170, Kat.-Nr. 126 mit Taf.
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 80, Taf. S. 81
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 148 mit Abb.
– Rave 1953: Paul Ortwin Rave, Karl Friedrich Schinkel, Berlin, München, Deutscher Kunstverlag, 1953, Taf. 80
– Schinkel 1979: Karl Friedrich Schinkel, Reisen nach Italien. Tagebücher, Briefe, Zeichnungen, Aquarelle, hrsg. v. Gottfried Riemann, Berlin, Rütten & Loening, 1979, S. 227, 273, Farbtaf. 116, S. 129
– Schmoll 1970: Josef Adolf Schmoll gen. Eisenwerth, "Fensterbilder. Motivketten in der europäischen Malerei", in: Beiträge zur Motivkunde des 19. Jahrhunderts, (1970), S. 13-165, S. 94
– Sievers 1960: Johannes Sievers, "Das Vorbild des "Neuen Pavillons" von Karl Friedrich Schinkel im Schloßpark Charlottenburg", in: Zeitschrift für Kunstgeschichte, Jg. 23 (1960), S. 227-241
– Szambien 1989: Werner Szambien, Schinkel, Paris, Hazan, 1989, Abb. S. 6
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 6, 1912, S. 180
– Vaughan 1989: William Vaughan, L'Art du XIX.e Siècle. 1780-1850, Paris, Citadelles, 1989, Abb. 579
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 84 f., Kat.-Nr. 86 mit Farbabb.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.