SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Hans Haubold Graf von Einsiedel
  • Hans Haubold Graf von Einsiedel
  • Bild
  • Ferdinand von Rayski (23.10.1806 - 23.10.1890), Maler
  • 1855
  • Öl auf Leinwand
  • 73,3 x 61,9 cm
  • Ident.Nr. A I 956
  • 1906 Ankauf von Adolf Graf von Einsiedel auf Milkel bei Bautzen (Oberlausitz)
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Beschreibung
Provenienz
Dem dargestellten Knaben mit dem romantisch mittelalterlichen Vornamen, Sohn des sächsisch-königlichen Obermundschenks Kurt von Einsiedel (1811–1887), war nur ein kurzes Leben beschieden (1844–1868). Das Porträt zeigt ihn elfjährig, doch wirkt die Keckheit seines Auftretens eher jugendlich als kindlich. Der träumerisch verschleierte, helle Blick heftet sich gleichwohl auf den Betrachter, und die sehr gerade aufgerichtete Gestalt zeigt sich in klarer Vorderansicht, während die seitab in weiten Bögen bewegten Arme das Bildfeld gleichsam in Besitz nehmen. Die Hände sucht man vergebens, der Bildrand schneidet sie ab. Auf diese Weise hält Rayski des öfteren ein Porträt in der Schwebe zwischen dem anspruchsvollen Kniestück und dem intimeren Brustbild.
Schon in dieser sinnbeladenen Grundform bewährt sich sein psychologischer Realismus und nicht minder in der malerischen Subtilität, mit der eine verhaltene Palette zwischen samtenem Grau und hellem Ocker den Gesichtszügen nachgeht, die Körperform gegen den ganz unbestimmten, hellen Luftraum abgrenzt, die Beweglichkeit des weißen Kragens und der blonden Locken durch auffallend lockeren Farbauftrag anzeigt und Schlagschatten in aller Flachheit und Schärfe von den beleuchteten Partien absetzt. Mit Recht hat man angesichts dieses Bildes auf Manet und namentlich auf dessen »Le Fifre« (1866, Musée d’Orsay, Paris) verwiesen.
Als Jagd- und Porträtmaler konnte Rayski seine Besuche auf den Landsitzen befreundeter oder verwandter Adelsgeschlechter oft monatelang ausdehnen und die Pflege standesgemäßer Geselligkeit mit der Ausübung seines Berufes so verbinden, daß diese selbst einen – durchaus täuschenden – kavaliersmäßigen Anstrich erhielt. Die Grafen von Einsiedel waren nur eines der sächsischen Geschlechter, mit denen er über viele Jahre verbunden war. Er porträtierte mehrere Mitglieder der Familie von Einsiedel, darunter den Grafen Kurt (1853, Galerie Neue Meister, Dresden) und nach zwei Jahren noch einmal Haubold, diesmal in Seitenansicht und voll schwermütigen Ernstes (Verbleib unbekannt). | Claude Keisch


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: FvR. 1855 [monogrammiert; darüber das Piktogramm des Künstlers: ein Hundekopf]

AUSSTELLUNGEN
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Ferdinand von Rayski, Berlin, Galerie Eduard Schulte, 1907
– Ferdinand von Rayski. Gedächtnisausstellung, Dresden, Galerie Ernst Arnold, 1907
– Europäische Meister 1790-1910, Winterthur, Kunstmuseum, 24.7.1955 - Aug. 1955
– A Hundred Years of German Painting, London, Tate Gallery, 1956
– German Painting of the 19th century, Cleveland (Ohio), Cleveland Museum of Art, 9.12.1970-24.1.1971
– German Painting of the 19th century, New Haven (Connecticut), Yale University Art Gallery, 15.10.-22.11.1970
– German Painting of the 19th century, Chicago, Art Institute of Chicago, 27.2.-28.3.1971
– Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Köln, Kunsthalle, 29.4.-13.6.1971
– Deutsche Malerei im 19. Jahrhundert. Eine Ausstellung für Moskau und Leningrad, Frankfurt am Main, Städelsches Kunstinstitut und Städtische Galerie, 14.2.-20.4.1975
– Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. 60 Meisterwerke aus der Nationalgalerie Berlin Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Düsseldorf, Kunsthalle, 20.7.-14.9.1980
– Symboles et Réalités. La peinture allemande 1848-1905, Paris, Musée du Petit Palais, 12.10.1984-13.1.1985
– Meisterwerke deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin - Staatliche Museen Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Kobe, Hyogo Prefectural Museum of Modern Art, 16.11.-15.12.1985
– Nationalgalerie Berlin. 19. Jahrhundert, Peking, Staatliche Chinesische Kunsthalle, 7.10.-28.10.1985
– Meisterwerke deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin, Tokyo, Nationalmuseum für moderne Kunst, 1.2.-23.3.1986
– Ferdinand von Rayski. 1806-1890. Ausstellung zum 100. Todestag, Dresden, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Albertinum, 1990
– Ferdinand von Rayski. 1806-1890. Ausstellung zum 100. Todestag, München, Städtische Galerie im Lenbachhaus, 1991
– Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, London, National Gallery, 8.3.-13.5.2001
– Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, Washington, National Gallery of Art, 10.6.-3.9.2001

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, Bd. II, S. 446 f., Kat.-Nr. 1388 i mit Abb.
– Ausst.-Kat. Berlin 1907: Ferdinand von Rayski, Ausst.-Kat. Galerie Eduard Schulte, Berlin 1907, Kat.-Nr. 35
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Ausst.-Kat. Schloß Charlottenburg, Berlin, 1961, S. 22, Taf. S. 23
– Ausst.-Kat. Berlin 1999: Das XX Jahrhundert. Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft in Deutschland, hrsg. von Andrea Bärnreuther, Peter-Klaus Schuster, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 1999, Abb. S. 1906 links unten
– Ausst.-Kat. Brooklyn 1967: Triumph of Realism. An Exhibition of European and American Realist Paintings 1850-1910, hrsg. v. Axel von Saldern, Ausst.-Kat. Brooklyn Museum, New York 3.10.-19.11.1967; The Virginia Museum of Fine Arts, Richmond 11.12.1967-14.1.1968; California Palace of the Legion of Honor, San Francisco 17.2.-31.3.1968, S. 30, Abb. 6
– Ausst.-Kat. Dresden 1907: Gedächtnisausstellung für Ferdinand von Rayski 1806 - 1890, Karl Buchholz 1849 - 1889, Ausst.-Kat. Galerie Ernst Arnold, Dresden 5.-6.1907, Kat.-Nr. 58
– Ausst.-Kat. Dresden 1990: Ferdinand von Rayski 1806-1890. Ausstellung zum 100. Todestag, Ausst.-Kat. Albertinum, Dresden 1990; Städtische Galerie im Lehnbachhaus, München 1991, S. 10 und Ergänzungsblatt, Abb. 6
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1980: Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. 60 Meisterwerke aus der Nationalgalerie Berlin Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Ausst.-Kat. Kunsthalle Düsseldorf 20.7.-14.9.1980, S. 88 f., Kat.-Nr. 41
– Ausst.-Kat. Frankfurt 1975: Deutsche Malerei im 19. Jahrhundert. Eine Ausstellung für Moskau und Leningrad, Ausst.-Kat. Städtische Galerie im Städelschen Kunstinstitut Frankfurt am Main 14.2.-20.4.1975, S. 39, Kat.-Nr. 9 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Köln 1971: Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, hrsg. v. Helmut R. Leppien und Carl-Wolfgang Schümann, Ausst.-Kat. Kunsthalle Köln 29.4.-13.6.1971, S. 48, Kat.-Nr. 76, Farbtaf. VI
– Ausst.-Kat. London 1956: A Hundred Years of German Painting.1850–1950, hrsg. v. Alfred Hentzen, Ausst.-Kat. Tate Gallery, London 25.4.-10.6.1956, S. 27, Kat.-Nr. 213 mit Abb.
– Ausst.-Kat. London 2001: Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, Ausst.-Kat. National Gallery, London 2001, S. 123, Kat.-Nr. 39 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Paris 1984: Symboles et Réalités. La peinture allemande 1848-1905, hrsg. v. Thérèse Burollet, Ausst.-Kat. Musée du Petit Palais, Paris 12.10.1984-13.1.1985, S. 239 f., Kat.-Nr. 114 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Tokio 1985: Meisterwerke Deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin - Staatliche Museen Stiftung Preußischer Kulturbesitz, hrsg. v. Stephan Waetzoldt, Ausst.-Kat. Hyogo-Präfekturmuseum für moderne Kunst, Kobe 16.11.-15.12.1985; Nationalmuseum für moderne Kunst, Tokio 1.2.-23.3.1986, S. 152 f., Kat.-Nr. 60 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Winterthur 1955: Europäische Meister 1790-1910, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Winterthur 12.6.-24.7.1955, Taf. IX, Kat.-Nr. 160
– Ausst.-Kat. Yale 1970: German Painting of the 19th century, hrsg. v. Kermit S. Champa und Kate H. Champa, Ausst.-Kat. University Art Gallery, Yale 15.10.-22.11.1970; Museum of Art, Cleveland 9.12.1970-24.1.1971; Art Institute, Chicago 27.2.-28.3.1971, Kat.-Nr. 76, Abb. 51
– Baumgart 1975: Fritz Baumgart, Idealismus und Realismus 1830-1880, die Malerei der bürgerlichen Gesellschaft, Köln, DuMont Schauberg, 1975, S. 95 ff., Abb. 68
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 172, Taf. 49
– Bünemann 1961: Hermann Bünemann, Von Runge bis Spitzweg. Deutsche und Österreichische Malerei in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Königstein (Taunus), Langewiesche Nachfolger, 1961, Taf. S. 63
– Finke 1974: Ulrich Finke, German Painting from Romanticism to Expressionism, London, Westview Press, 1974, S. 98, Abb. 74
– Frommhold 1976: Erhard Frommhold, Ferdinand von Rayski, Dresden, Verlag der Kunst, 1976, Farbabb. 12
– Gersdorff 1985: Dagmar von Gersdorff, Kinderbildnisse aus vier Jahrtausenden aus den Sammlungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin, Frölich & Kaufmann, 1985, S. 61, Farbabb. 54
– Goeritz 1942: Mathias Goeritz, Ferdinand von Rayski und die Kunst des neunzehnten Jahrhunderts, Berlin, Hans von Hugo, 1942, S. 153-161, Taf. S. (154), Farbtaf. S. (159) [Detail]
– Grautoff 1923: Otto Grautoff, Ferdinand von Rayski, Berlin, Grote, 1923, S. 10 f., 66, 79, Taf. S. 178
– Grote 1967: Ludwig Grote (Hrsg.), Europäische Malerei in deutschen Galerien. Meister des 19. Jahrhunderts, München, Prestel, 1967, Abb. 143
– Häder 1999: Ulf Häder, Der Jungbrunnen für die Malerei. Holland und die deutsche Kunst am Vorabend der Moderne 1850-1900, Jena, Glaux, 1999, S. 217 mit Abb.
– Hochhuth 1969: Rolf Hochhuth, Des Lebens Überfluss. Liebe in deutschen Erzählungen von Grimmelshausen bis Gerhart Hauptman, Gütersloh, Mohn, 1969, Farbtaf. 26
– Justi 1920: Ludwig Justi (Hrsg.), Deutsche Malkunst im 19. Jahrhundert. Ein Führer durch die Nationalgalerie, Berlin, Bard, 1920, S. 280
– Justi 1932: Ludwig Justi, Von Runge bis Thoma. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1932, S. 123 f., Taf. 48
– Keisch 2005: Die Alte Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Claude Keisch, London, Beck, Scala, 2005, S. 71, Kat.-Nr. 76 mit Farbabb.
– Keller 1979: Horst Keller, Deutsche Maler des 19. Jahrhunderts, München, Hirmer, 1979, S. 83, 134, Farbtaf. 115
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München, New York, Prestel, 1996, S. 65, Kat.-Nr. 81 mit Farbabb.
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1907-1934, Kat.-Nr. 1005
– Nationalgalerie 1945: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), Die Malerei des XIX. Jahrhunderts. 240 Bilder nach Gemälden der National-Galerie, Berlin, Gebr. Mann, 1945, S. 19, Taf. 121
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 313/316, Taf. S. 315
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 682 mit Abb.
– Norman 1977: Geraldine Norman, Nineteenth-Century Painters and Painting. A Dictionary, Berkeley, Los Angeles, University of California Press, 1977, Abb. S. 175
– Novotny 1960: Fritz Novotny, Painting and sculpture in Europe 1780 to 1880, London, Harmondsworth, Penguin, 1960, S. 124, Taf. 98
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 317, Taf. 131
– Reidemeister/Brauer 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schloss Charlottenburg, bearb. v. Leopold Reidemeister und Henrich Brauer, Berlin 1961, 1961, 1964, 1966, S. 22 mit Farbtaf.
– Rödiger-Diruf 1993: Erika Rödiger-Diruf, Georg Baselitz und Ferdinand Rayski, in: Georg Baselitz, Gemälde, schöne und häßliche Porträts, Ausst.-Kat., Karlsruhe, Städtische Galerie, 1993, S. 65 f. mit Abb.
– Scheffler 1903: Karl Scheffler (Hrsg.), Kunst und Künstler. Illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe, Berlin, Cassirer, 1903-1933, Jg. V, 1907, S. 136 mit Abb.
– Scheffler 1912: Karl Scheffler, Die Nationalgalerie zu Berlin. Ein kritischer Führer, Berlin, Cassirer, 1912, S. 164 f., Taf. S. 165
– Scheffler 1927: Karl Scheffler, Die Europäische Kunst im Neunzehnten Jahrhundert. Malerei und Plastik. Band I. Geschichte der europäischen Malerei. Vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Band II. Geschichte der europäischen Malerei vom Impressionismus bis zur Gegenwart. Geschichte der europäischen Plastik im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert, Berlin: B. Cassirer, 1927, Bd. I, S. 160, Abb. S. 159
– Schuster 2001: Peter-Klaus Schuster (Hrsg.), Die Nationalgalerie, Köln, DuMont, 2001, S. 118 mit Farbtaf., vgl. Abb. S. 347
– Sigismund 1907: Ernst Sigismund, Ferdinand von Rayski, ein biographischer Versuch, Dresden, Baensch, 1907, S. 56
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 28, 1934, S. 59
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 333, Kat.-Nr. 387 mit Farbabb.
– WVZ Walter 1943: Maräuschlein Walter, Ferdinand von Rayski. Sein Leben und sein Werk, Bielefeld, Leipzig 1943, S. 28, 303, Kat.-Nr. 791, Taf. 128


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.