SMB-digital

Online collections database

Klostergebäude auf der Herreninsel im Chiemsee
  • Klostergebäude auf der Herreninsel im Chiemsee
  • Bild
  • Wilhelm Trübner (3.2.1851 - 21.12.1917), Maler
  • 1874
  • Öl auf Leinwand
  • 76 x 91 cm
  • Ident.Nr. A I 592
  • 1897 Ankauf vom Künstler
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Description
In seinen Lebenserinnerungen berichtet Trübner: »Im Sommer ergriff Schuch immer eine unwiderstehliche Sehnsucht zum Landschaftsmalen, und so beschlossen wir, eine Inspektionstour nach der Insel Rügen, durch den Harz und durch den bayerischen Wald zu unternehmen, um schließlich am Chiemsee auf der Herreninsel Halt zu machen« (W. Trübner, Personalien und Prinzipien, Berlin 1907, S. 23 f.). In jenem Sommer 1874 am Chiemsee entdeckte Trübner, der mit Figurenbildern und Stilleben begonnen hatte, für sich die malerischen Möglichkeiten der Landschaft. Fortan gehören schattige Baumgruppen, ruhige Parkanlagen und breit gelagerte, alte Gebäude zu seinen bevorzugten Motiven. Über die damalige Wirkung dieser heute sehr ansprechenden Bilder berichtete Lovis Corinth: »Er verzichtete auf alles, was dem Publikum, auch seinen Kollegen gefallen konnte. Seine Bilder zeichneten sich durch Tonschönheit und rein malerische Wirkung aus, auch ein ungeheurer Ernst sprach aus seinen Werken, was vorläufig den Beobachter zwang, sich ablehnend zu verhalten« (Kunst und Künstler, 11. Jg., 1913, S. 454).
Vorliegendes Werk mit dem großen, bekrönenden Gebäude in Untersicht, dem flächigen, aus gedämpften Grün- und Brauntönen aufgebauten Farbteppich des Wiesenhanges davor und dem silbrig leuchtenden Himmel über dem hochgelegenen Horizont gehört, wie die gesamte Folge der Herrenchiemsee-Bilder von 1874, zum Besten innerhalb des ungleichen Œuvres dieses Malers. Es handelt sich um das ehemalige Augustiner-Chorherrenstift (Altes Schloß). Ludwig II. von Bayern hatte 1873 die gesamte Insel erworben, um hier, ab 1878, das neue Schloß Herrenchiemsee zu errichten. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: W. Trübner. 1874.

AUSSTELLUNGEN
– Wiener Jahresausstellung, Wien, 1892
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Wilhelm Trübner und sein Kreis. Gedächtnisausstellung zum 100. Geburtstag, Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle, 1.7.-30.9.1951
– Ein Jahrtausend Deutscher Kunst. Meisterwerke aus den Berliner Museen, Wiesbaden, Neues Museum und Landesmuseum, Juni - Aug. 1952
– München 1869-1958. Aufbruch zur modernen Kunst, München, Haus der Kunst, 21.6.-5.10.1958
– Wilhelm Trübner. Gemälde Zeichnungen, Berlin, Kunstamt Reinickendorf, 27.9.-24.10.1962
– Romantiker und Realisten. Maler des 19. Jahrhunderts in Baden, Karlsruhe, Badischer Kunstverein e.V., 20.6.15.8.-1965
– Bayern, Kunst und Kultur, München, Stadtmuseum, 9.6.-15.10.1972
– Wilhelm Leibl und sein Kreis, München, Städtische Galerie im Lenbachhaus, 25.7.-29.9.1974
– Meisterwerke deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin - Staatliche Museen Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Kobe, Hyogo Prefectural Museum of Modern Art, 16.11.-15.12.1985
– Nationalgalerie Berlin. 19. Jahrhundert, Peking, Staatliche Chinesische Kunsthalle, 7.10.-28.10.1985
– Meisterwerke deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin, Tokyo, Nationalmuseum für moderne Kunst, 1.2.-23.3.1986

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, Bd. II, S. 570, Kat.-Nr. 1839, Abb. Bd. I, S. 571
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Ausst.-Kat. Schloß Charlottenburg, Berlin, 1961, S: 32
– Ausst.-Kat. Berlin 1962: Wilhelm Trübner. Gemälde Zeichnungen, Ausst.-Kat. Kunstamt Reinickendorf 27.9.-24.10.1962; Kunstamt Wilmersdorf 26.10.-17.11.1962, o. S., Kat.-Nr. 7 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Heidelberg 1994: Wilhelm Trübner 1851–1917, hrsg. v. Jörn Bahns, Ausst.-Kat. Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg 10.12.1994-19.2.1995; Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung München 10.3.-21.5.1995, S. 132-133, Kat.-Nr. 27
– Ausst.-Kat. Karlsruhe 1951: Wilhelm Trübner und sein Kreis. Gedächtnisausstellung zum 100. Geburtstag, Ausst.-Kat. Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 1.7.-30.9.1951, S. 16, Kat.-Nr. 31 mit Taf.
– Ausst.-Kat. Karlsruhe 1965: Romantiker und Realisten. Maler des 19. Jahrhunderts in Baden, Ausst.-Kat. Badischer Kunstverein, Karlsruhe 20.6.-15.8.1965, Kat.-Nr. 140 mit Abb.
– Ausst.-Kat. München 1958: München 1869-1958. Aufbruch zur modernen Kunst, hrsg. v. Haus der Kunst, Ausst.-Kat. Haus der Kunst, München 21.6.-5.10.1958, S. 121, Kat.-Nr. 409
– Ausst.-Kat. München 1974: Wilhelm Leibl und sein Kreis., hrsg. v. Michael Petzet, Ausst.-Kat. Städt. Galerie im Lenbachhaus München, 25.7.-29.9.1974, Kat.-Nr. 155
– Ausst.-Kat. Tokio 1985: Meisterwerke Deutscher Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin - Staatliche Museen Stiftung Preußischer Kulturbesitz, hrsg. v. Stephan Waetzoldt, Ausst.-Kat. Hyogo-Präfekturmuseum für moderne Kunst, Kobe 16.11.-15.12.1985; Nationalmuseum für moderne Kunst, Tokio 1.2.-23.3.1986, S. 142 f., Kat.-Nr. 55 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Wiesbaden 1952: Ein Jahrtausend Deutscher Kunst. Meisterwerke aus den Berliner Museen, hrsg. v. Landesmuseum Wiesbaden, Ausst.-Kat. Landesmuseum Wiesbaden 1952, S. 38, Kat.-Nr. 233
– Beringer 1917: Joseph August Beringer, Wilhelm Trübner. Des Meisters Gemälde, Stuttgart, Berlin, Deutsche Verlagsanstalt, 1917, Taf. 58
– Beringer 1921: Joseph August Beringer, Wilhelm Trübner. Eine Auswahl aus dem Lebenswerk des Meisters in 101 Abbildungen, Stuttgart, Berlin, Deutsche Verlagsanstalt, 1921, Taf. 25
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. II, 2, S. 902, Kat.-Nr. 34
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 215
– Die Kunst für Alle 1886-1941: Friedrich Pecht (Hrsg.), Die Kunst für Alle, München, Bruckmann, 1886-1941, Jg. 12, 1897
– Fuchs 1908: Georg Fuchs, Wilhelm Trübner und sein Werk, München, Müller, 1908, S. 100 ff., Abb. 33
– Honisch 1979: Dieter Honisch, Die Nationalgalerie Berlin, Recklinghausen, Bongers, 1979, S. 175, 346, Abb. 149
– Justi 1932: Ludwig Justi, Von Runge bis Thoma. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1932, S. 228 f., Abb. 84
– Kunstchronik 1889: Kunst-Chronik. Wochenschrift für Kunst und Gewerbe. Ankündigungsblatt des Verbandes deutscher Kunstvereine. Neue Folge, hrsg. v. Max Osborn, Carl von Lützow und Arthur Pabst, Leipzig, Seemann, Jg. 1897/98, S. 195 (Rosenberg: Neuerwerbungen der NG)
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München, New York, Prestel, 1996, S. 90, Kat.-Nr. 116 mit Farbabb.
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1898-1934, Kat.-Nr. 735
– Nationalgalerie 1945: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), Die Malerei des XIX. Jahrhunderts. 240 Bilder nach Gemälden der National-Galerie, Berlin, Gebr. Mann, 1945, S. 36, Taf. 222
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 420 f. mit Taf.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 852 mit Abb.
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 329, Taf. 216
– Rosenhagen 1909: Hans Rosenhagen, Wilhelm Trübner, Bielefeld, Leipzig, Velhagen & Klasing, 1909, S. 85, Farbtaf. 35, S. 38
– Ruhmer 1984: Eberhard Ruhmer, Der Leibl-Kreis und die reine Malerei, Rosenheim, Rosenheimer Verlagshaus, 1984, S. 198, Abb. 82
– Scheffler 1903: Karl Scheffler (Hrsg.), Kunst und Künstler. Illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe, Berlin, Cassirer, 1903-1933, Jg. 11, 1913, S. 454
– Scheffler 1912: Karl Scheffler, Die Nationalgalerie zu Berlin. Ein kritischer Führer, Berlin, Cassirer, 1912, S. 188, Abb. S. 186
– Scheffler 1927: Karl Scheffler, Die Europäische Kunst im Neunzehnten Jahrhundert. Malerei und Plastik. Band I. Geschichte der europäischen Malerei. Vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Band II. Geschichte der europäischen Malerei vom Impressionismus bis zur Gegenwart. Geschichte der europäischen Plastik im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert, Berlin: B. Cassirer, 1927, Bd. I, Abb. S. 393
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 33, 1939, S. 448
– Trübner 1907: Wilhelm Trübner, Personalien und Prinzipien, Berlin, Cassirer, 1907, S. 23 f.
– Uhde-Bernays 1927/1983: Hermann Uhde-Bernays, Die Münchener Malerei im 19. Jahrhundert. Teil 2: 1850-1900 [Nachdruck der Ausgabe von 1927], hrsg. v. Eberhard Ruhmer, München, Bruckmann, 1983, Abb. S. 278
– Waldmann 1927: Emil Waldmann, Die Kunst des Realismus und des Impressionismus im 19. Jahrhundert, Berlin, Propyläen, 1927, 2. Aufl., S. 620, Taf. S. 314
– Weizsäcker 1907: Heinrich Weizsäcker, Das Frankfurter Kunstleben im neunzehnten Jahrhundert in seinen grundlegenden Zügen geschildert von Heinrich Weizsäcker, Frankfurt (Main), Baer & Co., 1907, S. 158
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 432, Kat.-Nr. 506 mit Farbabb.
– Wolf 1924: Georg Jacob Wolf, Leibl und sein Kreis, Hannover, Kunstverein, 1924, Abb. S. 89
– WVZ Rohrandt 1972: Klaus Rohrandt, Wilhelm Trübner (1851-1917). Kritischer und beschreibender Katalog sämtlicher Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphik. Biographie und Studien zum Werk, Kiel 1972, Bd. 1, S. 185. Bd. 2, S. 439 ff., Nr. G 548


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.