SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Bildnis Wilhelm I., Deutscher Kaiser und König von Preußen
  • Bildnis Wilhelm I., Deutscher Kaiser und König von Preußen
  • Bild
  • Heinrich von Angeli (9.7.1840 - 21.10.1925), Maler
  • 1874
  • Öl auf Leinwand
  • 125,5 x 90,5 cm
  • Ident.Nr. A I 442
  • 1890 Vermächtnis der preußischen Kaiserin und Königin Augusta, Prinzessin von Sachsen-Weimar-Eisenach
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Auf der Berliner Akademieausstellung 1872 war Angelis »Dame in Schwarz«, ein Bildnis der Frau von Seidler, ein vielbewundertes Hauptwerk (Kat.-Nr. 12). 1873 dann hatte das Porträt Kaiser Franz Josephs I. auf der Wiener Weltausstellung großen Erfolg und machte Heinrich von Angeli für lange Zeit zum begehrten Bildnismaler der europäischen Aristokratie. Bereits 1874 erhielt er einen besonders großen Auftrag des Berliner Hofes: Zugleich mit dem vorliegenden Porträt des Kaisers in großer Generalsuniform mit Orden entstanden Bildnisse des Kronprinzen im goldenen Küraß und der Kronprinzessin in rotem samtbesetzten Gewand (vgl. F. Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Bd. 1/1, Dresden 1891, S. 38, Nr. 58–59). Alle drei waren in der Akademieausstellung 1874 zu sehen (Kat.-Nr. 16–18). Auch späterhin war Angeli für den Berliner Hof tätig (»Bildnis Wilhelm II.«, 1888, Verbleib unbekannt).
Kaiser Wilhelm I. (1797–1888), der zweite Sohn König Friedrich Wilhelms III., seit 1858 Regent, ab 1861 König, war schließlich 1871 in Versailles zum deutschen Kaiser proklamiert worden. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: H v Angeli 1874.

AUSSTELLUNGEN
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Akademie der Künste, 1874
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Akademie der Künste, 1874

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1874: 49. Kunstausstellung der Königlichen Akademie der Künste. Verzeichniß der Werke lebender Künstler, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1874, Kat.-Nr. 16
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 1, S. 37, Kat.-Nr. 19
– Das geistige Deutschland 1898: Das geistige Deutschland am Ende des XIX. Jahrhunderts. Enzyklopädie des deutschen Geisteslebens in biographischen Skizzen, Band 1 Die bildenden Künstler, Leipzig, Berlin, Röder, 1898, S. 15
– Die Kunst für Alle 1886-1941: Die Kunst für Alle (1886-1941), Jg. V (1890), S. 350
– Jordan 1876: Max Jordan (Hrsg.), Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin 1876, 1890-1911, Kat.-Nr. 602
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Nationalgalerie. Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen, München 1999 (CD-ROM)
– Newzella 1990: Elisabeth Newzella (Hrsg.), Nicht so ernst Majestät! Anekdoten aus dem Leben des Wiener Fürstenmalers Heinrich von Angeli, Graz, Verlag für Sammler, 1990, S. 185
– Vincenti 1876: C. von Vincenti, Wiener Kunst-Renaissance. Studien und Charakteristiken, Wien, Gerold, 1876, S. 315
– Wesenberg/Verwiebe/Freyberger 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 44 mit Abb.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.