SMB-digital

Online collections database

Bildnis des Bürgermeisters Wortmann
  • Bildnis des Bürgermeisters Wortmann
  • Bild
  • Eduard von Gebhardt (13.6.1838 - 3.2.1925), Maler
  • 1874
  • Öl auf Leinwand
  • 86,5 x 76 cm
  • Ident.Nr. A I 1031
  • 1908 Ankauf von dem Maler Johannes Wortmann, Düsseldorf, einem Nachfahren des Dargestellten
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Bereits die starke Individualisierung von Physiognomie und Gestus in den religiösen Historien zeigt Gebhardts Interesse, den Charakter der Menschen zu erfassen; noch mehr gilt dies für die eigentlichen Porträts, in denen er eine möglichst große psychologische Annäherung an das Wesen des Gegenübers anstrebte. Wie in dem Bildnis des mit ihm befreundeten Landrichters von Schmidt (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A II 953) zu sehen, bevorzugte Gebhardt das Knie- oder Bruststück, wobei es den Händen wie dem Gesicht oblag, das individuelle Wesen der Dargestellten auszudrücken. So wirkt denn auch das Bildnis des Bürgermeisters Wilhelm Wortmann (1797–1882) in Mienenspiel und Gestik »ungeheuer lebendig« (Die Kunst für Alle, 23. Jg., 1908, H. 11, S. 359). Die im Hintergrund angedeutete Orgel verweist auf das private Steckenpferd des Dargestellten, seine Liebe zur Musik (vgl. Nachruf in: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins, 18. Jg., 1882, S. 183–184). Das eigentlich private Bildnis stieß bei der Großen Berliner Kunstausstellung 1907 auf so positive Resonanz, daß es nach umfänglichen Verhandlungen mit der Familie 1908 für die Nationalgalerie angekauft wurde. | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links Mitte: E Gebhardt 1874

AUSSTELLUNGEN
– Exposition Universelle, Paris, 1.5.-10.11.1878
– Große Berliner Kunstausstellung, Berlin, 1907
– Große Kunst-Ausstellung, Jubiläumsausstellung, Rheinische Malerei von 1800 bis 1900 und deutsche Kunst des 20. Jahrhunderts, Düsseldorf, Kunstpalast, 30.5.-4.10.1925
– Jubiläums-Ausstellung aus Anlaß des 150jährigen Bestehens akademischen Ausstellungen 1786-1936. Deutsche Malerei und Graphik vom Anfang des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, Berlin, Preußische Akademie der Künste, März - Mai 1936
– Eduard von Gebhardt, Gedächtnisausstellung, Tallin, Kunstgebäude, 29.9.-9.10.1938
– Deutsche Bildnisse 1800-1960, Berlin (Ost), Lucas-Cranach-Kommission beim Ministerium für Kultur in der Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, 1962

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1907: Große Berliner Kunstausstellung, Ausst.-Kat. Landesausstellungsgebäude am Lehrter Bahnhof Berlin 27.4.-29.9.1907, S.158, Kat.-Nr. 1778
– Ausst.-Kat. Berlin 1936: Jubiläums-Ausstellung aus Anlaß des 150jährigen Bestehens akademischen Ausstellungen 1786-1936. Deutsche Malerei und Graphik vom Anfang des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, Ausst.-Kat. Preußische Akademie der Künste Berlin, Frühjahr 1936, S. 34, Kat.-Nr. 90
– Ausst.-Kat. Berlin 1962: Deutsche Bildnisse 1800-1960. Ausstellung der Lucas-Cranach-Kommission beim Ministerium für Kultur, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 1962, S. 17
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1979: Die Düsseldorfer Malerschule, hrsg. v. Wend von Kalnein, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Düsseldorf 13.5.-8.7.1979; Mathildenhöhe Darmstadt 22.7.-9.9.1979, S. 172, Abb. 120, S. 173
– Ausst.-Kat. Tallin 1938: Eduard von Gebhardt, Bilderverzeichnis zur Gedächtnisausstellung, Ausst.-Kat. Kunstgebäude Tallin 29.9.-9.10.1938, S. 25, Kat.-Nr. 29
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 1, S. 380, Kat.-Nr. 11
– Die Kunst für Alle 1886-1941: Friedrich Pecht (Hrsg.), Die Kunst für Alle, München, Bruckmann, 1886-1941, XIII, Juni 1898, S. 271 mit Abb.
– Gensel 1907: Walther Gensel, Die Große Berliner Kunstausstellung, in: Die Kunst für alle, 22. Jg. (1907), H. 23 (1. September 1907), S. 537-545, S. 542
– Gries 1995: Carola Bettina Gries, Eduard von Gebhardt. Ein protestantischer Historienmaler im 19. Jahrhundert, Aachen, Wissenschaftsverlag Mainz, 1995, S. 186-187, Nr. A56, Abb. 40
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1911-1918, Kat.-Nr. 1143
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 280 mit Abb.
– Paffrath/Sitt 1997: Hans Paffrath und Martina Sitt (Hrsg.), Lexikon der Düsseldorfer Malerschule 1819-1918 in drei Bänden, München, Bruckmann, 1997-1998, Bd. 1, S. 391
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 13, 1920, S. 312
– WVZ Thomson 1991: Erik Thomson, Eduard von Gebhardt. Leben und Werk, Lübenburg, Nordostdeutsches Kulturwerk, 1991, S. 127, Kat.-Nr. 17 mit Abb.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.