SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Estaminet. Flämische Schenke
  • Estaminet. Flämische Schenke
  • Bild
  • Lesser Ury (7.11.1861 - 18.10.1931), Maler
  • 1884
  • Öl auf Leinwand
  • 100,5 x 52 cm
  • Ident.Nr. A II 402
  • 1923 erworben im Tausch beim Künstler
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Beschreibung
Von 1882 bis 1884 lebte Lesser Ury in dem flämischen Dorf Volluvet, heute ein Vorort von Brüssel. Hier entstanden klarlinige, an Jean-François Millet oder Jules Bastien-Lepage erinnernde, auf die Neue Sachlichkeit vorausweisende Darstellungen von Dorfszenen: Bilder, in denen bei aller Linearität Farbe und Licht wesentliche Rollen spielen. Die Kneipe oder Wirtschaft, das Estaminet des Ortes, hat Lesser Ury wohl gerade der Einfachheit wegen gereizt. Die gegeneinandergestellten geometrischen Formen von Tür und Tisch, Sockel und Fenster konstituieren das Bildfeld, hineingestellt sind die beiden Kinder und die Schankwirtin in stereometrischer Körperlichkeit. Das alles ist mit hoher Malkultur in feinen, braun-roten Tönen, mit wenig reinem Weiß, mit Rot und Grün abgestimmt, wiedergegeben. Das Werk zeigt zugleich Urys seltsame Art, Gegenstände ins Gegenlicht zu bringen und so das ganz Alltägliche geheimnisvoll erscheinen zu lassen (vgl. P. O. Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin 1949, S. 332).
Später in München wunderte sich Wilhelm Kaulbach, daß der ›Maler von Volluvet‹ noch etwas bei ihm lernen wolle, auch Fritz von Uhde war für die Bilder aus Volluvet voller Bewunderung und empfahl Ury wohl die Rückkehr nach Berlin. In Berlin gab es bald einen nachhaltigen Konflikt zwischen Ury und Max Liebermann, der sich noch in der negativen Rezension der Berliner Ausstellung des Salons Keller & Reiner 1905 durch die Zeitschrift »Kunst und Künstler« niederschlägt. Über die »Flämische Schenke« liest man dort: »Bei dieser Interieurstudie vermählt sich mit der Geschicklichkeit in der Technik und einem entwickelten Gefühl für Licht und Schatten eine auffällige Schwäche in der Auffassung der Form« (E. Heilbutt, in: Kunst und Künstler, 3. Jg., 1905, S. 218). | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links oben: L. Ury. / 1884

AUSSTELLUNGEN
– Große Berliner Kunstausstellung, Berlin, Landesausstellungsgebäude am Lehrter Bahnhof, 30.4.-2.10.1910
– Lesser Ury, Berlin, Galerie Paul Cassirer, 1916
– Lesser Ury. Gedenk-Ausstellung, Berlin, National-Galerie, 1931
– 150 Jahre soziale Strömungen in der bildenden Kunst. Kulturwoche des FDGB. Kunstausstellung durchgeführt vom Schutzverband bildender Künstler in der Gewerkschaftsgruppe Kunst und Schrifttum, Berlin, Räume des Berliner Stadtkontors, 25.10.-23.11.1947
– 150 Jahre soziale Strömungen in der bildenden Kunst. Kunstausstellung anläßlich des Revolutionsjahres, Dresden, Stadthalle am Nordplatz, April - Mai 1948
– Gemälde und Bildwerke vom Klassizismus bis Impressionismus, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 1956
– Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Shanghai & Peking, Sept. - ? 1985
– Lesser Ury, Zauber des Lichts, Berlin, Käthe-Kollwitz-Museum, 1995

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1910: Große Berliner Kunstausstellung, hrsg. v. Friedrich Kallmorgen, Ausst.-Kat. Landesausstellungsgebäude am Lehrter Bahnhof, Berlin 30.4.-2.10.1910, S. 119, Kat.-Nr. 2034
– Ausst.-Kat. Berlin 1916: Lesser Ury, hrsg. v. Paul Cassirer, Ausst.-Kat. Berlin 20.10.-6.11.1916, Kat.-Nr. 38, Abb.
– Ausst.-Kat. Berlin 1931: Lesser Ury. Gedenk-Ausstellung, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 1931, S. 26, Kat.-Nr. 49, Taf. S. 25
– Ausst.-Kat. Berlin 1947: 150 Jahre soziale Strömungen in der bildenden Kunst. Kulturwoche des FDGB. Kunstausstellung durchgeführt vom Schutzverband bildender Künstler in der Gewerkschaftsgruppe Kunst und Schrifttum, Ausst.-Kat. Berliner Stadtkontor 25.10.-23.11.1947, S. 42, Nr. 92
– Ausst.-Kat. Berlin 1956: Gemälde und Bildwerke vom Klassizismus bis Impressionismus, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 1956, S. 17
– Ausst.-Kat. Berlin 1995: Lesser Ury, Zauber des Lichts, Ausst.-Kat. Käthe Kollwitz-Museum Berlin 1995, S. 36, 191, Kat.-Nr. 6, Farbtaf. S. 117
– Ausst.-Kat. Dresden 1948: 150 Jahre soziale Strömungen in der bildenden Kunst. Kunstausstellung anläßlich des Revolutionsjahres, Ausst.-Kat. Dresden, Stadthalle am Nordplatz, Dresden, April - Mai 1948, Kat.-Nr. 363
– Ausst.-Kat. Schanghai 1985: Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Ausst.-Kat. Schanghai 1985; Peking 1985, Kat.-Nr. 66, Farbtaf. 44 und Farbtitelbild
– Brauner 1967: Lothar Brauner, Lesser Ury in der Nationalgalerie. Zu den Erwerbungen der letzten Jahre, in: Forschungen und Berichte, (1967), Bd. 9, S. 59-64, S. 59, 64, Taf. 18
– Doede/Doede 1977, 1981: Werner Doede und Gisela Doede, Die Berliner Secession. Berlin als Zentrum der deutschen Kunst von der Jahrhundertwende bis zum Ersten Weltkrieg, Frankfurt am Main, Berlin, Wien 1977, 1981, 1. & 2. Aufl., S. 133, Abb. 313
– Donath 1920/21: Adolph Donath, Der Kunstwanderer Zeitschrift für alte und neue Kunst, für Kunstmarkt und Sammelwesen, Berlin, Der Kunstwanderer, 2. Jg. (1920/21)
– Hamann/Hermand 1959: Richard Hamann und Jost Hermand, Naturalismus, Berlin, Akademie, 1959, 2. Aufl., S. 304
– Justi 1926: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, hrsg. v. Ludwig Justi, Berlin, Mittler, 1926, Kat.-Nr. 1448
– Justi 1926: Ludwig Justi, Paul Ortwin Rave und Ludwig Thormaehlen, Zweihundert Bilder der Nationalgalerie. Erworben 1910 bis 1925 von Ludwig Justi, Berlin, Bard, 1926, S. 19, Taf. 138
– Justi 1931: Ludwig Justi, Von Corinth bis Klee. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1931, S. 68 f.
– Keisch 2005: Die Alte Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Claude Keisch, London, Beck, Scala, 2005, S. 119, Kat.-Nr. 132 mit Farbabb.
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München, New York, Prestel, 1996, S. 97, Kat.-Nr. 127 mit Farbabb.
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S., Abb. 174
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 862 mit Abb.
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), National-Galerie. Gemälde Zeichnungen Bildwerke, Berlin, Das Neue Berlin, 1949, 2. Aufl., S. 14, 53
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 35 f., 332, Taf. 238
– Scheffler 1903: Karl Scheffler (Hrsg.), Kunst und Künstler. Illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe, Berlin, Cassirer, 1903-1933, III, 1905, S. 218 f.
– Seyppel 1987: Joachim Seyppel, Lesser Ury. Der Maler der alten City (mit Werkverzeichnis), Berlin, Mann, 1987, Kat.-Nr. 42
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 438 f., Kat.-Nr. 515 mit Farbabb.
– Wesenberg 2002: Angelika Wesenberg, Lesser Ury in der Nationalgalerie, in: Lesser Ury. Bilder der Bibel. Der Malerradierer, Ausst.-Kat., hrsg. v. Chana C. Schütz, Berlin, Jüdische Verlagsanstalt, 2002, S. 55-59
– Westermann 1856-1906: Georg Westermann (Hrsg.), Westermanns Jahrbuch der Illustrirten Deutschen Monatshefte. Ein Familienbuch für das gesamte geistige Leben der Gegenwart, Braunschweig, Westermann, 1856-1906, Bd. 114, I, 1913, Heft 681 (Max Osborn: Lesser Ury), Farbabb. S. 346
– Winter 2008: Petra Winter, "Zwillingsmuseen" im geteilten Berlin. zur Nachkriegsgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin 1945 bis 1958, Berlin, Mann, S. 137, Abb. 124 (1949 in der NG)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.