SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Gebirgslandschaft
  • Gebirgslandschaft
  • Bild & Skizze
  • Carl Rottmann (11.1.1797 - 7.7.1850), Maler
  • um 1827
  • Öl auf Papier, auf Pappe kaschiert
  • 20 x 32 cm
  • Ident.Nr. A III 523
  • 1968 Ankauf von Dr. Erich Getzlaff, Borgsdorf bei Berlin
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Auf der Suche nach neuen künstlerischen Impulsen brach Carl Rottmann 1826 von München zu seiner ersten Italienreise auf. Nach einem längeren Studienaufenthalt in Rom fuhr er im März 1827 nach Neapel und von dort weiter nach Sizilien. König Ludwig I. von Bayern hatte ihm den Wunsch nach einer Landschaft aus der Umgebung von Palermo übermitteln lassen. Ein Jahr später wurde Rottmann auf Vorschlag des Oberbaurats und Architekten Leo von Klenze beauftragt, die westlichen Hofgartenarkaden mit einem 28teiligen Freskenzyklus italienischer Landschaften auszustatten. Da Rottmann auf seiner ersten Reise nicht von allen geplanten Motiven Skizzen anfertigen konnte, folgte Ende des Jahres 1828 mit Unterstützung des Königs eine zweite Italienreise.
Besonders von Rom und seinen klassischen Ruinenstätten zeigte sich Rottmann beeindruckt, an die dort lebenden deutschen Künstler schloß er sich rasch an. Ausgedehnte Ausflüge in die Umgebung Roms fanden ihren Niederschlag in zahlreichen Zeichnungen und Skizzen der südlichen, lichtvollen Landschaft. Auf einer seiner Wanderungen gelangte Rottmann auch nach Olevano und in die Gegend bei Subiaco. Dort entstand wohl dieses kleinformatige, skizzenartige Ölbild einer Aussicht auf das Aniotal mit dem Ort Canterano. Um eine historische Landschaft darzustellen, betonte Rottmann auch in dieser Studie die geologischen Formationen und verzichtete auf alles zufällige Baum- und Strauchwerk. Er wiederholte die Ansicht in einer weitaus großformatigeren und detaillierter ausgeführten Aquarellzeichnung (65 × 95 cm, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe). Vermutlich hatte der Künstler das Motiv für seinen Freskenzyklus erwogen; Ludwig I. erwählte jedoch mit »Blick von Civitella auf den Monte Serone« (Staatliche Kunsthalle Karlsruhe) eine andere Arbeit unter Rottmanns zahlreichen Zeichnungen der Apenninenlandschaft. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: Rottmann

AUSSTELLUNGEN
– Kunst der Goethezeit. "Classizismus und Romantizismus", Papenburg-Aschendorf, Gut Altenkamp, 8.5.-26.9.1999

LITERATUR
– Aukt.-Kat. Berlin 1917: Buchauktionskatalog, Auktionshaus Henrici, 26./27.10.1917, Nr. 157, Taf. XLIX
– Ausst.-Kat. Heidelberg 1997/98: Landschaft als Geschichte. Carl Rottmann. 1797-1850. Hofmaler König Ludwigs I., hrsg. v. Christoph Heilmann und Erika Rödiger-Diruf, Ausst.-Kat. Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg 16.11.1997-18.1.1998; Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, München 30.1.-13.4.1998, S. 187
– Ausst.-Kat. Papenburg-Aschendorf 1999: "Classizismus und Romantizismus". Kunst der Goethezeit, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Ausst.-Kat. Gut Altenkamp, Papenburg-Aschendorf 8.5.-26.9.1999, S. 164, Kat.-Nr. 69
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.; Abb. 35
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 712 mit Abb.
– WVZ Bierhaus-Rödiger 1978: Erika Bierhaus-Rödiger, Carl Rottmann 1797-1850. Monographie und kritischer Werkkatalog, München, Prestel, 1978, S. 418, Kat.-Nr. A 14


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.