SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Kürbis auf einem Stuhl
  • Kürbis auf einem Stuhl
  • Bild
  • Charles Hoguet (21.11.1821 - 4.8.1870), Maler
  • 1853
  • Öl auf Leinwand
  • 53 x 36,5 cm
  • Ident.Nr. A I 1140
  • 1911 Ankauf von Emil Thier, Berlin, mit Mitteln des Kiß’schen Stiftungsfonds
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Der Maler Charles Hoguet wuchs in der französischen Kolonie der »Hugenotten« in Berlin auf. Er begann sein Kunststudium in Berlin, ging dann aber für einige Jahre nach Paris. In Frankreich entwickelte er seine brillante Technik und einen ausgeprägten Sinn für Form und Farbe. Er brachte diese französische Malkultur zurück nach Berlin, wo man zu dieser Zeit noch vielfach eine klarlinige Biedermeiermalerei pflegte, und wurde so zu einem Mittler zwischen Paris und Berlin. Besonders überzeugen Hoguets Stilleben, meist Küchenstilleben, die ohne symbolische Bezüge allein von der Farbmodulation sowie dem Gegensatz zwischen Hell und Dunkel ihren Reiz beziehen. Er malte sie in den fünfziger Jahren in der breitpinseligen, geistreichen Art, die er in Paris gesehen hatte. Es sind schlichte Gegenstände dargestellt: eine gerupfte Truthenne, einiges Gemüse und Gerätschaften, alles stark von vorn beleuchtet, vor einer fast golden aufleuchtenden braunen Wand (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A I 253).
Ein anderes Bild zeigt vor dunklem Hintergrund einen schadhaften Bauernstuhl, eine ausgefranste Jacke, eine spiegelnde Metallkanne und einen angeschnittenen Kürbis in leuchtendem Gelborange (Nationalgalerie A I 1140). Auch diese Dinge sind zu einer malerisch reichen Komposition zusammengefügt, die bereits an die Werke des späteren Leibl-Kreises denken läßt. Das hier von links einfallende Licht erhöht die Plastizität der mächtigen Frucht. Der Kürbis als zentrales, leuchtendes Motiv kehrt in mehreren Bildern der folgenden Jahre wieder.
Bei dem zehn Jahre später entstandenen Jagdstilleben, von Hoguet selbst unter dem Titel »Stilleben. Trappe, Ente und Krammetsvögel« (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A I 848) geführt, ist die Tonigkeit zurückgenommen, die Farbigkeit verstärkt, die Zeichnung härter. Das Motiv ist bedeutungsvoller und konventioneller gewählt, aber mit großer Meisterschaft in der Wiedergabe der verschiedenen Stofflichkeiten dargestellt. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: C:Hoguet.1853.

AUSSTELLUNGEN
– Erwerbungen für die Königliche Nationalgalerie von 1910 und 1911, Berlin, Königliche Akademie der Künste, 24.9.-18.10.1911
– Das Stilleben, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Dez. 1935 - Jan. 1936
– Jubiläums-Ausstellung aus Anlaß des 150jährigen Bestehens akademischen Ausstellungen 1786-1936. Deutsche Malerei und Graphik vom Anfang des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, Berlin, Preußische Akademie der Künste, März - Mai 1936
– Adolph Menzel und seine Zeit. Gemälde der Berliner National-Galerie aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, Celle, Herzogschloß, 19.12.1949-12.2.1950
– A Century of German Genius: Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums, Taipeh, National Palace Museum, 1.5.-1.8.2004
– Die Kleine Nationalgalerie, ein Bildersaal deutscher Kunst im 19. Jahrhundert, Dortmund, Museum für Kunst- und Kulturgeschichte, 26.6.2005-31.12.2007

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1911: Erwerbungen für die Königliche Nationalgalerie von 1910 und 1911, Ausst.-Kat. Königlichen Akademie der Künste zu Berlin 24.9-18.10.1911, S. 50, Kat.-Nr. 151
– Ausst.-Kat. Berlin 1935: Das Stilleben, hrsg. v. Alfred Hentzen, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 12.1935-1.1936, S. 9, Kat.-Nr. 29
– Ausst.-Kat. Berlin 1936: Jubiläums-Ausstellung aus Anlaß des 150jährigen Bestehens akademischen Ausstellungen 1786-1936. Deutsche Malerei und Graphik vom Anfang des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, Ausst.-Kat. Preußische Akademie der Künste Berlin, Frühjahr 1936, S. 29, Kat.-Nr. 122
– Ausst.-Kat. Celle 1949: Adolph Menzel und seine Zeit. Gemälde der Berliner National-Galerie aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, hrsg. von Lothar Pretzell, Ausst.-Kat. Schloss Celle 19.12.1949-12.2.1950, S. 18, Kat.-Nr. 24
– Ausst.-Kat. Dortmund 2005: Die Kleine Nationalgalerie. Ein Bildersaal deutscher Kunst im 19. Jahrhundert, hrsg. v. Brigitte Buberl, Ausst.-Kat. Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund 26.6.2005-31.12.2007, S. 194, Kat.-Nr. 78
– Ausst.-Kat. Taipeh 2004: A Century of German Genius: Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums [chinesisch], hrsg. v. Agnete von Specht, Ausst.-Kat. National Palace Museum Taipei 1.5.-1.8.2004, S. 245, Kat.-Nr. D/1 mit Farbabb.
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 98
– Lammers 1933: Egbert Lammers, Charles Hoguet. Ein Beitrag zur Berliner Kunstgeschichte im 19. Jahrhundert (Dissertation), Berlin, E. Ebering, 1933, S. 53
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1912-1934, Kat.-Nr. 1186
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 174 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 382 mit Abb.
– Rosenberg 1879: Adolf Rosenberg, Die Berliner Malerschule. 1819-1879. Studien und Kritiken, Berlin, Ernst Wasmuth, 1879, S. 343
– Scheffler 1903: Karl Scheffler (Hrsg.), Kunst und Künstler. Illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe, Berlin, Cassirer, 1903-1933, Jg. X, 1912, S. 77 mit Abb.
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 17, 1924, S. 310
– Wirth 1990: Irmgard Wirth, Berliner Malerei im 19. Jahrhundert. Von der Zeit Friedrichs des Großen bis zum Ersten Weltkrieg, Berlin, Siedler, 1990, S. 374, 376, Abb. 477


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.