SMB-digital

Online collections database

Tod des Maltesergroßmeisters Jean de La Valette 1568
  • Tod des Maltesergroßmeisters Jean de La Valette 1568
  • Bild
  • Paul Joseph Kiederich (15.9.1809 - 4.4.1850), Maler
  • 1840
  • Öl auf Leinwand
  • 137 x 211 cm
  • Ident.Nr. W.S. 105
  • 1861 Vermächtnis des Bankiers Joachim Heinrich Wilhelm Wagener als Gründungssammlung der Nationalgalerie
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Paul Joseph Kiederich wurde 1832 an der Düsseldorfer Akademie Schüler von Theodor Hildebrandt. Nach einigen Versuchen auf dem Gebiet der Historienmalerei konzentrierte er sich auf die Porträtkunst. Kiederichs Großformat zeigt den letzte Anweisungen erteilenden Großmeister des Malteserordens Jean de la Valette (1494–1568). Wie auf einer Bühne ist der im Sterben Begriffene, in einem Sessel sitzend, im Kreise seiner Ordensritter dargestellt. Helles Licht beleuchtet die spannungslose, etwas steif wirkende Szene, in der die Ritter mit theatralisch anmutenden Gesten ihrer Bestürzung Ausdruck verleihen. Rechts am Hausaltar steht, die Hand auf der Bibel, der Bischof im feierlichen Ornat, dahinter zwei trauernde Knaben.
Kaiser Karl V. hatte die Insel Malta als Lehen dem Johanniterorden überlassen, welcher sich fortan Malteserorden nannte. La Valette gründete auf Malta die nach ihm benannte Festung Valletta, die er 1565 erfolgreich gegen die Türken verteidigte. Am 21. August 1568 starb er im Fort Sant’ Angelo in Birgu. Eine vorbereitende Fassung dieses Gemäldes entstand für den Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen in Düsseldorf. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: Paul Kiederich. 1840.

AUSSTELLUNGEN
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Königliche Akademie der Bildenden Künste, 1840

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1840: 32. Kunstausstellung der Königlichen Akademie der Künste. Verzeichniß der Werke lebender Künstler, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1840, S. 25, Kat.-Nr. 368
– Ausst.-Kat. Berlin 2011: Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Angelika Wesenberg und Udo Kittelmann, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 23.3.2011-8.1.2012, Kat-Nr. 105
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 2, S. 708, Kat.-Nr. 3
– Jordan 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin, bearb. v. Max Jordan, Berlin, Mittler & Sohn, 1876, 2. Aufl., S. 145 f., Kat.-Nr. 161
– Kugler 1838: Verzeichniss der Gemälde-Sammlung des Königl. Schwedischen und Norwegischen Consuls J. H. W. Wagener zu Berlin, hrsg. v. Franz Kugler, Berlin 1838, S. 104, Kat.-Nr. 205
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1876-1902, Kat.-Nr. 161
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 426 mit Abb.
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 20, 1927, S. 257
– Waagen 1861: Verzeichniss der Gemälde-Sammlung des am 18. Januar 1861 zu Berlin verstorbenen Königlichen Schwedischen und Norwegischen Konsuls J. H. W. Wagener, welche durch letztwillige Bestimmung in den Besitz Seiner Majestät des Königs übergegangen ist, hrsg. v. Gustav Friedrich Waagen, Berlin 1861, S. 58, Kat.-Nr. 105


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.