SMB-digital

Online collections database

Porträt des Pianisten und Komponisten Wilhelm Taubert
  • Porträt des Pianisten und Komponisten Wilhelm Taubert
  • Bild
  • Eduard Magnus (7.1.1799 - 8.8.1872), Maler
  • 1862
  • Öl auf Leinwand
  • 68 x 57,3 cm
  • Ident.Nr. A I 489
  • 1892 Ankauf von dem Sohn des Dargestellten, Otto Taubert, Berlin
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Description
Provenienz
Der Berliner Pianist und Komponist Wilhelm Taubert (1811–1891), der zeitlebens der sogenannten Mozartschen Schule anhing, wurde vor allem durch seine Kinderlieder bekannt. Ab 1841 war er Musikdirektor der königlichen Oper. Er komponierte Sinfonien, Kantaten, Sonaten sowie über dreihundert Lieder, die von berühmten Sängerinnen wie Jenny Lind und Johanna Wagner vorgetragen wurden. Eduard Magnus porträtierte den 51jährigen Taubert im schwarzen Rock vor dunklem Hintergrund. Das helle Inkarnat seines Gesichts, die leicht geröteten Wangen und der zum Betrachter gerichtete konzentrierte Blick vermitteln den Eindruck von Vitalität. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: E. M. / 1862.

AUSSTELLUNGEN
– Magnus-Ausstellung, Berlin, 1873

LITERATUR
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 2, S. 954, Kat.-Nr. 31
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 134
– Gläser 1929: Käte Gläser, Berliner Porträtisten 1820-1850. Versuch einer Katalogisierung, Berlin, Verlag für Kunstwissenschaft, 1929, S. 51
– Gläser 1963: Ludwig Glaeser, Eduard Magnus. Ein Beitrag zur Berliner Bildnismalerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Arani, 1963, S. 125, Kat.-Nr. 188, Taf. 31
– Kunstchronik 1866-1926: Kunstgeschichtliche Gesellschaft (Berlin) (Hrsg.), Kunstchronik und Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner und Sammler, Leipzig, Seemann, 1866-1926, Bd. 8, 1873, Nr. 33/34
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1891, Kat.-Nr. 636
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1891-1911, Kat.-Nr. 636
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 237 f. mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 550 mit Abb.
– Wirth 1990: Irmgard Wirth, Berliner Malerei im 19. Jahrhundert. Von der Zeit Friedrichs des Großen bis zum Ersten Weltkrieg, Berlin, Siedler, 1990, S. 143, Abb. 181


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.