SMB-digital

Online collections database

Bildnis Ernst Curtius
  • Bildnis Ernst Curtius
  • Bild
  • Reinhold Lepsius (14.6.1857 - 16.3.1922), Maler
  • 1891
  • Öl auf Leinwand
  • 88 x 70 cm
  • Ident.Nr. A I 1045
  • 1908 Geschenk von Verehrern des Dargestellten
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Karin März
Description
Provenienz
»Sein Curtius, sein Gneist, sein Justi-Porträt«, faßte Max Liebermann 1922 im Nachruf auf Reinhold Lepsius zusammen, »sind ersten Rangs, Porträts eines Meisters« (Frankfurter Zeitung, 14.3.1922). Den bedeutenden klassischen Archäologen Ernst Ludwig Curtius (1814–1896) porträtierte Lepsius 1891 wohl ohne konkreten Auftrag. Schon als Kind hatte der Maler im Haus der Eltern den Antikenforscher als engen Freund seines Vaters, des Ägyptologen Carl Richard Lepsius, kennengelernt. Neben einer vorbereitenden ovalen Zeichnung auf Holz (verschollen) schuf er im selben Jahr zwei Ölbilder: Das größere verkaufte er an die Harvard University in Cambridge, Massachusetts, das kleinere gelangte 1908 als Schenkung in die Nationalgalerie. »Mein Porträt von Curtius ist mir besser gelungen als ich es überhaupt erwarten konnte«, schrieb Lepsius noch 1891 an seine spätere Frau Sabine (zit. nach: A. Dogerloh, Das Künstlerehepaar Lepsius, Berlin 2003, S. 162). In der Tat begründete gerade dieses Porträt, neben seinen Bildnissen vom Vater, in den 1890er Jahren den Ruhm des aufstrebenden Lenbach-Schülers. – Vgl. auch das Curtius-Bildnis von Max Koner (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A I 615). | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: R. Lepsius 91

LITERATUR
– Doede/Doede 1977, 1981: Werner Doede und Gisela Doede, Die Berliner Secession. Berlin als Zentrum der deutschen Kunst von der Jahrhundertwende bis zum Ersten Weltkrieg, Frankfurt am Main, Berlin, Wien 1977, 1981, 1. & 2. Aufl., S. 113, Abb. 194
– Dorgerloh 2003: Annette Dorgerloh, Das Künstlerehepaar Lepsius. Zur Berliner Porträtmalerei um 1900, Berlin, Akademie, 2003, S. 162 f., Farbtaf. 13
– Justi 1920: Ludwig Justi (Hrsg.), Deutsche Malkunst im 19. Jahrhundert. Ein Führer durch die Nationalgalerie, Berlin, Bard, 1920, S. 313
– Lepsius 1933: Bernhard Lepsius, Das Haus Lepsius. Vom geistigen Aufstieg Berlins zur Reichshauptstadt, hrsg. v. Bernhard Lepsius, Berlin, Klinkhardt & Biermann, 1933, mit Abb.
– Mackowsky 1929: National-Galerie. Führer durch die Bildnis-Sammlung, bearb. v. Hans Mackowsky, Berlin, Hermann, 1929, S. 50 f., Kat.-Nr. 22
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1911-1921, Kat.-Nr. 1126
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 518 mit Abb.
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 23, 1929, S. 107
– Zentralarchiv SMPK, Actas Gen. 37, Bd. VIII, Bl. 640/08 (Justizrat Dr. Nelson an die Direktion), Bl. 693/08


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.