SMB-digital

Online collections database

Angelnde Kinder
  • Angelnde Kinder
  • Bild
  • Lorens Frölich (25.10.1820 - 25.10.1908), Maler
  • um 1845
  • Öl auf Leinwand
  • 28 x 48 cm
  • Ident.Nr. A III 828
  • 1923 mit der Sammlung des Beuth-Schinkel-Museums in die Verwaltung der Nationalgalerie übergegangen
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Der Kopenhagener Künstler Lorens Frölich hatte bei Christen Købke und Christoffer Wilhelm Eckersberg studiert. Vor allem mit Illustrationen von Märchen- und Kinderbüchern machte er sich einen Namen. 1843, mit 23 Jahren, ging Frölich für drei Jahre nach Dresden, wurde Schüler Eduard Bendemanns und befreundete sich mit Ludwig Richter. Hier wurden seine Bilder erstmals ausgestellt. In dieser Zeit entstand die Komposition »Angelnde Kinder«, deren Figurenauffassung, Kolorit und Beleuchtung eine Nähe zu Richter erkennen lassen. Wie friesartig aufgereiht wirken die vier Kinder, die sich auf einem Holzsteg eingefunden haben, um zu angeln. Während der Knabe links einen Fisch aus dem Wasser zieht, sitzt rechts im Schatten, gleichsam entrückt, ein Mädchen und beobachtet das Geschehen. Der Rahmen mit seinem dekorativen Rankenwerk stammt wie das Bild aus den 1840er Jahren. Mit »Nixenfang« (1843, Hamburger Kunsthalle), »Knaben beim Nixenfang« (1844, Stadtmuseum Dresden) und »Amor und Nixe« (1848, Museum der bildenden Künste Leipzig) schuf Frölich weitere im Motiv ähnliche Darstellungen. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

LITERATUR
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 70
– Gersdorff 1985: Dagmar von Gersdorff, Kinderbildnisse aus vier Jahrtausenden aus den Sammlungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin, Frölich & Kaufmann, 1985, S. 119, Abb. 120
– Hendricksen 1920: F. Hendricksen, Lorens Frölich, Kopenhagen 1920
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 140 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 264 mit Abb.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.