SMB-digital

Online collections database

Maja
  • Maja
  • Bild
  • Anders Zorn (18.2.1860 - 22.8.1920), Maler
  • 1900
  • Öl auf Leinwand
  • 91,5 x 53,5 cm
  • Ident.Nr. A I 698
  • 1901 Schenkung der Erben aus der Sammlung des verstorbenen Berliner Bankiers Felix Koenigs
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Die zweite Ausstellung der Berliner Secession im Frühjahr 1900 zeigte erstmals auch ausländische Werke. Darunter befand sich die gerade fertiggestellte »Maja« des Schweden Anders Zorn, der in Berlin sowohl von den Vertretern des Impressionismus wie von den Skandinavienschwärmern geschätzt wurde. 1896 hatte Zorn in Berlin die Große Goldene Medaille erhalten und ein Bild an die Nationalgalerie verkaufen können (»Sommerabend«, 1894, heute Zornmuseet, Mora). Seit den 1890er Jahren war Zorn mit Liebermann befreundet. Dieser auch pries »Maja« dem Kunsthistoriker Max Lehrs in Dresden an: »Ich halte dieses Porträt für eines der schönsten, das er gemacht hat. Und dazu als Gegenstand so famos!« (zit. nach: Deutschland und der Norden im 19. Jahrhundert, Ausst.-Kat., Berlin 2000, S. 138). Der ›famose Gegenstand‹ war Maja von Heijne (1877–1910), spätere Frau Ljungläff aus Mora, ein Modell, dem Zorn nicht gleichgültig gegenüberstand. Er hat sie hier nahsichtig, voll sprühender Lebendigkeit, in weich modellierendem Streiflicht gemalt. Über der Schulter liegt ein ›Fuchs‹ wie bei Franz von Stucks »Die Sünde« eine Schlange (vgl. die Fassung von um 1912, Leihgabe in der Nationalgalerie, Inv.-Nr. F.V. 72), und richtig entspricht dem harmloseren Schulterschmuck das freundlich-offene Wesen der dargestellten Frau.
Aus der Secessionsausstellung erwarb der Berliner Sammler Felix Koenigs, der noch im gleichen Jahr starb, das Bild. Als dessen Vermächtnis gelangte es 1901 in die Nationalgalerie. Zorns Malerei blieb sich in den nächsten Jahren gleich, sie erstarrte zur Manier, so daß Julius Meier-Graefe 1910 von der »billigen Ware« der »zerfließenden Wachspuppen« sprechen konnte. »Zorn spekuliert mit dem Impressionismus, er beutet ihn aus« (zit. nach: ebd., S. 145). | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: Zorn 1900

AUSSTELLUNGEN
– Zweite Kunstausstellung der Berliner Secession, Berlin, Ausstellungshaus am Kurfürstendamm, 1900
– Ausstellung der Sammlung Felix Koenigs, Berlin, Königliche Museen zu Berlin, National-Galerie, März - April 1901
– Schätze der Weltkultur von der Sowjetunion gerettet, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, National-Galerie
– Weltschätze der Kunst - der Menschheit bewahrt. Ausstellung anläßlich des 40. Jahrestages des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin im Alten Museum, 13.3.-23.5.1985
– "Schönheit für alle": Jugendstil in Schweden, Berlin, Bröhan-Museum, 29.09.2005-29.01.2006
– Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, Mainz, Landesmuseum in der Max Slevogt-Galerie auf Schluß Ludwigshöhe, 20.8.-26.11.2006
– Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, Neu-Ulm, Edwin Scharff-Museum, 8.12.2006-11.3.2007
– Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, Papenburg, Gut Altenkamp, 14.5.-13.8.2006
– Anders Zorn (1860-1920) - Der schwedische Impressionist, Lübeck, Museum-Behnhaus-Drägerhaus, 15.01.-15.04.2012
– Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, Köln, Käthe Kollwitz Museum, 10.10.2013-26.1.2014
– Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, Edenkoben, Schloß Villa Ludwigshöhe, 2.3.-17.8.2014
– Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, Konstanz, Städtische Wessenberg-Galerie, 6.9.-16.11.2014

LITERATUR
– Asplund 1921: Karl Asplund, Anders Leonard Zorn. His Life and Work, London, The Studio, 1921, S. 44 f.
– Ausst.-Kat. Berlin 1900: Katalog der zweiten Kunstausstellung der Berliner Secession, Ausst.-Kat. Berliner Secession 1900, S. 41, Kat.-Nr. 347 mit Taf.
– Ausst.-Kat. Berlin 1901: Ausstellung der Sammlung Felix Koenigs, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 3.-4.1901, S. 15/16, Kat.-Nr. 68
– Ausst.-Kat. Berlin 1958: Schätze der Weltkultur von der Sowjetunion gerettet, Ausst.-Kat. Pergamonmuseum, Berlin 1958; Nationalgalerie, Berlin 1958, Kat.-Nr. H 77, Taf. o. S.
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Gemälde Bildwerke Zeichnungen. Bildband 1, hrsg. v. Martin Ohlsberg, Ausst.-Kat. Berlin 1961, o. S., Taf. 52
– Ausst.-Kat. Berlin 1985: Weltschätze der Kunst - der Menschheit bewahrt. Ausstellung anlässlich des 40. Jahrestages des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes, hrsg. v. Arne Effenberger, Rainer Michaelis und Hermann Simon, Ausst.-Kat. Nationalgalerie im Alten Museum, Berlin 13.3.-23.5.1985, S. 215, Kat.-Nr. 216, Taf. S. 214
– Ausst.-Kat. Berlin 1999: Das XX Jahrhundert. Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft in Deutschland, hrsg. von Andrea Bärnreuther, Peter-Klaus Schuster, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 1999, 1900 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Köln 2013: Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Käthe Kollwitz Museum Köln 10.10.2013-26.1.2014; Schloß Villa Ludwigshöhe, Edenkoben 2.3.-17.8.2014; Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz 6.9.-16.11.2014, S. 94, Kat.-Nr. 39
– Ausst.-Kat. Papenburg 2006: Berliner Impressionismus. Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Gut Altenkamp, Papenburg 14.5.-13.8.2006; Landesmuseum Mainz, Max Slevogt-Galerie auf Schloß Ludwigshöhe 20.8.-26.11.2006; Edwin Scharff Museum Neu-Ulm 8.12.2006-11.3.2007, Kat.-Nr. 45, S. 100
– Ausst.-Kat. Würzburg 2009: Berliner Impressionismus. Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Museum Kulturspeicher Würzburg 20.3.-1.6.2009; Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund 20.6.2009-11.4.2010, Kat.-Nr. 45, S. 100
– Geismeier 1968: Willi Geismeier, Gemälde Bildwerke und Zeichnungen des 19. Jahrhunderts, Berlin 1968, Taf. 87
– Lengefeld 2000: Cecilia Lengefeld, "Max Liebermann und Anders Zorn", in: Begegnungen. Deutschland und der Norden im 19. Jahrhundert, hrsg. v. Bernd Henningsen, Berlin, Verlag Arno Spitz, 2000, S. 138, 145
– Museumsjournal: Museumsjournal. Berichte aus den Museen, Schlössern und Sammlungen in Berlin und Potsdam, Berlin, 15. Jg., Nr. IV, Oktober 2001, S. 22-25, Farbabb. 3
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1903-1928, Kat.-Nr. 821
– Nationalgalerie 1933: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Neuen Abteilung im ehemaligen Kronprinzen-Palais, bearb. v. Anni Paul-Pescatore und Paul Ortwin Rave, hrsg. v. Nationalgalerie Berlin, Berlin 1933, S. 37, Kat.-Nr. 821
– Nationalgalerie 1945: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), Die Malerei des XIX. Jahrhunderts. 240 Bilder nach Gemälden der National-Galerie, Berlin, Gebr. Mann, 1945, S. 39, Taf. 236
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S., Abb. 141
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 928 mit Abb.
– Paul 1993: Barbara Paul, Hugo von Tschudi und die moderne französische Kunst im deutschen Kaiserreich, Mainz, Zabern, 1993, S. 363 f., Kat.-Nr. 55, Abb. 76
– Ruthenberg/Heese 1963: Vera Ruthenberg und Walter Heese, Nationalgalerie, Leipzig, Seemann, 1963, S. 33, Taf. 73
– Scheffler 1912: Karl Scheffler, Die Nationalgalerie zu Berlin. Ein kritischer Führer, Berlin, Cassirer, 1912, S. 252 mit Abb.
– Servaes 1925: Franz Servaes, Anders Zorn, Bielefeld, Leipzig, Velhagen & Klasing, 1925, 2. Aufl., S. 25, 67
– Singer 1937-1938: Hans Wolfgang Singer, Neuer Bildniskatalog, Leipzig, Hiersemann, 1937-1938, Bd. III, 1938, Kat.-Nr. 20 779
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 460, Kat.-Nr. 540 mit Farbabb.
– Zentralarchiv SMPK, I/NG, Acta Gen. 37, Bd. VI, J.Nr. 1151/00, 98/01, 123/01


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.