SMB-digital

Online collections database

Ein Platz in La Roche-Guyon
  • Ein Platz in La Roche-Guyon
  • Bild
  • Camille Pissarro (10.7.1830 - 13.11.1903), Maler
  • 1867
  • Öl auf Leinwand
  • 50 x 61 cm
  • Ident.Nr. NG 75/61
  • 1961 Ankauf von Tooth and Sons, London
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Description
Provenienz
Camille Pissarro bewunderte seit seiner Ankunft in Paris im Jahre 1855 den poetischen Zauber der Bilder von Camille Corot; er verstand sich sogar als dessen Schüler. Um 1860 machte sich in seinem Werk zudem der Einfluß Gustave Courbets bemerkbar: Pissarro arbeitete nun die Kontraste von Licht und Schatten stärker heraus, kubische, vielfach verschachtelte Architekturformen gewannen sein Interesse. Generell bemühte er sich um kräftigere Ausdrucksformen und übernahm für kurze Zeit auch die Spachteltechnik Courbets. 1866 kam es deshalb zur Entzweiung mit Corot, der seinen künstlerischen Weg nicht mehr billigen mochte. Im Herbst 1867 dann folgte Pissarro der Einladung eines Künstlerfreundes nach La Roche-Guyon, einem imposanten Ort an der Seine, nördlich von Paris. Er malte dort gemeinsam mit Paul Guillemet und vermutlich auch mit Paul Cézanne, der sich zur gleichen Zeit an einer schweren, breiten Malweise versuchte und die Farben dick mit dem Palettmesser auftrug. In La Roche-Guyon entstand diese Ansicht der aufeinander zulaufenden Häuserzeilen am Rathausplatz, mit der kühnen Begrenzung durch die schmale Giebelwand rechts, in den damals von Pissarro bevorzugt verwendeten gedämpften Braun-, Beige- und Grautönen. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: C. P.

AUSSTELLUNGEN
– Camille Pissarro. Centenaire de la naissance de l'artiste, Paris, Musée de l'Orangerie, Feb.-März 1930
– Les premières epoques de Camille Pissarro de 1858 a 1884, Paris, Galerie Marcel Bernheim, 22.5.-11.6.1936
– Die Ile de France und ihre Maler, Berlin, Nationalgalerie in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, 29.9.-24.11.1963
– Camille Pissarro 1830-1903, London, Hayward Gallery, 30.10.1980-11.1.1981
– Camille Pissarro 1830-1903, Boston, Museum of Fine Arts, 19.5-9.8.1981
– Camille Pissarro 1830-1903, Paris, Grand Palais, 30.1.-27.4.1981
– Französische Malerei von Watteau bis Renoir. Meisterwerke aus der Gemäldegalerie und Nationalgalerie der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin und anderen Sammlungen, Braunschweig, Herzog Anton Ulrich-Museum, 1.12.1983-22.1.1984
– Französische Malerei von Watteau bis Renoir. Meisterwerke aus der Gemäldegalerie und Nationalgalerie der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin, Aachen, Suermondt-Ludwig-Museum, 19.2.-8.4.1984
– Retrospektive Camille Pissarro, Fukuoka, Fukuoka Museum, 25.4.-20.5.1984
– Retrospektive Camille Pissarro, Kyoto, Kyoto Municipal Museum of Art, 26.5.-1.7.1984
– Retrospektive Camille Pissarro, Tokyo, Isetan Museum of Art, 9.3.-9.4.1984
– Camille Pissarro, Stuttgart, Staatsgalerie Stuttgart, 11.12.1999-1.5.2000
– Pioneering Modern Painting: Cézanne and Pissarro, Los Angeles, Los Angeles County Museum of Art, 20.10.2005-16.1.2006
– Pioneering Modern Painting: Cézanne and Pissarro, New York, The Museum of Modern Art, 26.6.-12.9.2005
– Cézanne et Pissarro 1865-1885, Paris, Musée d'Orsay, 27.2.-28.5.2006
– Frankreich in der Nationalgalerie, Berlin, Staatlichen Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 23.5.-7.10.2007

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Aachen 1984: Französische Malerei von Watteau bis Renoir. Meisterwerke aus der Gemäldegalerie und Nationalgalerie der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin, Ausst.-Kat. Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen 19.2.-8.4.1984, S. 114/116, Kat.-Nr. 42, Farbtaf. S. 115
– Ausst.-Kat. Berlin 1963: Die Ile de France und ihre Maler, Ausst.-Kat. Nationalgalerie in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Berlin, 29.9.-24.11.1963, Kat.-Nr. 10
– Ausst.-Kat. Berlin 2007: Frankreich in der Nationalgalerie: Courbet, Manet, Cézanne, Renoir, Rodin, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 23.5.-7.10.2007, S. 30, 39, Kat.-Nr. 23 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Braunschweig 1983: Französische Malerei von Watteau bis Renoir. Meisterwerke aus der Gemäldegalerie und Nationalgalerie der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin und anderen Sammlungen, Ausst.-Kat. Herzog Anton Ulrich-Museum, Braunschweig 1.12.1983-22.1.1984, S. 144/146, Kat.-Nr. 57, Farbtaf. S. 145
– Ausst.-Kat. London 1980: Camille Pissarro 1830-1903, Ausst.-Kat. Hayward Gallery, London, 30.10.1980-11.1.1981; Grand Palais, Paris, 30.1.-27.4.1981; Museum of Fine Arts, Boston, 19.5-9.8.1981, Kat.-Nr. 7, Abb. S. 74
– Ausst.-Kat. New York 2005: Pioneering Modern Painting: Cézanne and Pissarro, hrsg. v. Joachim Pissarro, Ausst.-Kat. The Museum of Modern Art, New York, 26.6.-12.9.2005; Los Angeles County Museum of Art, 20.10.2005-16.1.2006, S. 82, Kat.-Nr. 6 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Paris 1930: Camille Pissarro. Centenaire de la naissance de l'artiste, Ausst.-Kat. Musée de l'Orangerie, Paris, Feb.-März 1930, Kat.-Nr. 5
– Ausst.-Kat. Paris 1936: Les premières epoques de Camille Pissarro de 1858 a 1884, Ausst.-Kat. Galerie Marcel Bernheim, Paris, 22.5.-11.6.1936, Kat.-Nr. 4
– Ausst.-Kat. Paris 2006: Cézanne et Pissarro 1865-1885, hrsg. v. Joachim Pissarro, Ausst.-Kat. Museum of modern art, New York, 26.6.-12.9.2005; County Museum of art, Los Angeles, 20.10.2005-16.1.2006; Musée d'Orsay, Paris, 27.2.-28.5.2006, S. 82, Kat.-Nr. 6 mit Farbtaf., vgl. Abb. S. 232 (Postkartenfoto um 1907)
– Ausst.-Kat. Stuttgart 2000: Camille Pissarro, hrsg. v. Christoph Becker, Ausst.-Kat. Staatsgalerie Stuttgart 11.12.1999-1.5.2000, S. 43, Kat.-Nr. 4
– Ausst.-Kat. Tokyo 1984: Retrospektive Camille Pissarro, Ausst.-Kat. Isetan Museum of Art, Tokyo, 9.3.-9.4.1984; Fukuoka Museum, Fukuoka, 25.4.-20.5.1984; Kyoto Municipal Museum of Art, Kyoto, 26.5.-1.7.1984, Kat.-Nr. 7 mit Farbabb.
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 169, Farbtaf. 12, S. 76
– Champa 1973: Kermit Swiler Champa, Studies in early impressionism, New Haven/London, Yale University Press, 1973, S. 74, Abb. 105
– Deleau/Cesano 1992: Ghislaine Deleau und Corinne Cesano (Hrsg.), Les Peintres et le Val-d'Oise, Paris, Sogemo, 1992, S. 98 mit Farbabb.
– Doran 1978: P. Michael Doran (Hrsg.), Conversations avec Cézanne, Paris, Macula, 1978, S. 91
– Eisler 1996: Colin Eisler, Masterworks in Berlin. A City's Paintings Reunited. Painting in the Western World 1300-1914, Boston, Little, Brown and Co., 1996, S. 656, Farbabb. S. 595
– Graber 1943: Hans Graber, Camille Pissarro, Alfred Sisley, Claude Monet, nach eigenen und fremden Zeugnissen, Basel, B. Schwabe & Co., 1943, S. 22
– Honisch 1979: Dieter Honisch, Die Nationalgalerie Berlin, Recklinghausen, Bongers, 1979, S. 187, 340, Abb. 168
– Krieger 1964: Peter Krieger, Die französischen Impressionisten in der Berliner Nationalgalerie, in: Speculum Artis, 16. Jg. (1964), H. 3, S. 28-34, S. 28
– Krieger 1967: Peter Krieger, Maler des Impressionismus, Berlin, Mann, 1967, S. 12, 32, Kat.-Nr. 28, Taf. 2
– Lloyd 1981: Christopher Lloyd, Camille Pissarrno, Genf, Skira, 1981, Farbtaf. S. 63
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 302/304, Taf. S. 303
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 662 mit Abb.
– Reidemeister 1963: Leopold Reidemeister, Auf den Spuren der Maler der Ile de France. Topographische Beiträge zur Geschichte der französischen Landschaftsmalerei von Corot bis zu den Fauves, Berlin, Propyläen, 1963, S. 42, Abb.
– Reidemeister 1964: Leopold Reidemeister, The National Galerie, Berlin, in: Apollo, 80, (1964), Bd. 80, H. 30 (New Series), August 1964, S. 88-96, S. 90, Abb. 2
– Reidemeister/Brauer 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schloss Charlottenburg, bearb. v. Leopold Reidemeister und Henrich Brauer, Berlin 1961, 1964, 1966, S. 40
– Rewald 1963: John Rewald, Camille Pissarro, Köln, M. DuMont Schauberg, 1963, S. 18, 68
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 320, Kat.-Nr. 369 mit Farbabb.
– WVZ Pissarro/Venturi 1939: Ludovic Rodo Pissarro und Lionello Venturi, Camille Pissarro. Son art - son oeuvre, Paris, Rosenberg, 1939, Bd. 1, S. 84, Kat.-Nr. 49, Bd. 2, Taf. 9, Abb. 49


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.