SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Straßburger Waschfrau. Studie
  • Straßburger Waschfrau. Studie
  • Bild & Studie
  • Lothar von Seebach (26.3.1853 - 23.9.1930), Maler
  • 1895
  • Öl auf Leinwand
  • 61 x 81 cm
  • Ident.Nr. A II 714
  • 1930 Geschenk von Dr. Fritz Maisenbacher, Heckendorf bei Seefeld in Oberbayern
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Das Unfertige, Skizzenhafte, das viele der Werke Lothar von Seebachs auszeichnet, war dem Freilichtmaler Programm: »Ich male keine Bilder, nur Studien«, soll er einmal gesagt haben (zit. nach: B. Wilke, Der oberrheinische Impressionist Lothar von Seebach, Hildesheim 2003, S. 90). Nur hier konnte er das ihm wichtige Augenblickhafte festhalten, die flüchtigen Farb- und Lichteffekte. Auch die Studie »Straßburger Waschfrau« – Lothar von Seebachs Putzfrau und Wäscherin, Frau Bohle, darstellend – lebt von der Spannung zwischen Ausgeführtem und nur Angedeutetem, von der Durcharbeitung des allein Wesentlichen: hier das freundliche Gesicht der alten Frau, auf dem ein besonderer Lichtschimmer liegt. | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: v. Seebach

AUSSTELLUNGEN
– 150 Jahre soziale Strömungen in der bildenden Kunst. Kulturwoche des FDGB. Kunstausstellung durchgeführt vom Schutzverband bildender Künstler in der Gewerkschaftsgruppe Kunst und Schrifttum, Berlin, Räume des Berliner Stadtkontors, 25.10.-23.11.1947
– 150 Jahre soziale Strömungen in der bildenden Kunst. Kunstausstellung anläßlich des Revolutionsjahres, Dresden, Stadthalle am Nordplatz, April - Mai 1948
– Lothar von Seebach 1853-1930, Gegenbach, Museum Haus Löwenberg, 4.5.-27.5.1996

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1947: 150 Jahre soziale Strömungen in der bildenden Kunst. Kulturwoche des FDGB. Kunstausstellung durchgeführt vom Schutzverband bildender Künstler in der Gewerkschaftsgruppe Kunst und Schrifttum, Ausst.-Kat. Berliner Stadtkontor 25.10.-23.11.1947, S. 40, Nr. 85
– Ausst.-Kat. Dresden 1948: 150 Jahre soziale Strömungen in der bildenden Kunst. Kunstausstellung anläßlich des Revolutionsjahres, Ausst.-Kat. Dresden, Stadthalle am Nordplatz, Dresden, April - Mai 1948, Kat.-Nr. 349
– Ausst.-Kat. Gengenbach 1996: Lothar von Seebach 1853-1930, hrsg. v. Brigitte Wilke, Ausst.-Kat. Museum Haus Löwenberg Gegenbach 4.5.-27.5.1996, S. 106, Abb. S. 66
– Maisenbacher 1931: Fritz Maisenbacher, Lothar von Seebach. Das Lebensbild eines Straßburger Malers, Straßburg, Selbstverlag der Elsaß-Lothringischen Wissenschaftlichen Gesellschaft, 1931, S. 37
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 784 mit Abb.
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 30, 1936, S. 424
– WVZ Wilke 2003: Brigitt Wilke, Der oberrheinische Impressionist Lothar von Seebach (1853-1930), Monographie und Werkverzeichnis, Heidelberg, Olms, 2003, S. 280, WV-Nr. G 241


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.