SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Donna Gravida
  • Donna Gravida
  • Bild
  • Lovis Corinth (21.7.1858 - 17.7.1925), Maler
  • 1909
  • Öl auf Leinwand
  • 95 x 79 cm
  • Ident.Nr. A II 143
  • 1916 Ankauf von dem Kunsthändler Carl Nicolai, Berlin-Charlottenburg
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Bernd Kuhnert
Beschreibung
Provenienz
»Die verklärte Charlotte« wurde das Bild scherzhaft genannt, solange es noch in der Wohnung der Familie Corinth in Berlin-Tiergarten hing. 1904 hatte der Maler Charlotte Berend (1880–1967) geheiratet, zufällig seine erste Schülerin in der 1901 in Berlin eröffneten Malschule für Damen. Sie wurde nicht nur sein häufigstes Modell – als Geliebte, Mutter oder in allegorischer Verkleidung – sie förderte auch Corinths Arbeit durch Verständnis und Ermutigung ganz ungemein. Auf diesem Bild ist Charlotte Berend sinnlich, träge und wie entrückt, dem neuen Leben in sich nachspürend dargestellt. Sie steht kurz vor der Geburt ihres zweiten Kindes, der Tochter Wilhelmine. Corinth malte sie aus dem Bewußtsein großer Nähe heraus, und nichts sollte diese stören: »wir achteten beim Malen immer darauf, in besonders guter seelischer Verfassung zu sein«, berichtete die Dargestellte (in: Ch. Berend-Corinth, Die Gemälde von Lovis Corinth, München 1958, S. 134).
Psychologisch einfühlsam hielt Corinth den labilen Zustand seiner Frau in einer skizzenhaften Malweise in lichten, pastellhaft wirkenden Farben fest. Selbst das Grün des Seidenschales und das Blau der Decke sind nur wie ein Farbhauch. Einzig das Gesicht, von dunklen Haaren umrahmt, ist genauer ausgeführt. Corinth gelang mit diesem Porträt die nach Meinung der Dargestellten und »nach allgemeinem Urteil reifste, glücklichste der vielen mir gewidmeten Bildnisdarstellungen.« – Nach dem Vorbild eines der berühmten Damenbildnisse von Raffael im Palazzo Pitti in Florenz erhielt das Bild seinen offiziellen Titel »Donna Gravida«. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts oben: LoviS CoRiNTH / 1909.

AUSSTELLUNGEN
– Lovis Corinth, Max Liebermann. Werke Deutscher Meister aus Privatbesitz, zum Besten der Kriegshilfe für bildende Künstler, Berlin, Galerie Fritz Gurlitt, April 1915
– XIIIa Esposizione Internazionale d'Arte della Città di Venezia 1922, Venedig, 1922
– Corinth-Ausstellung, einhundertsiebenzig Bilder aus Privatbesitz, Berlin, National-Galerie im Kronprinzenpalais, 1923
– Lovis Corinth, Berlin, Nationalgalerie, 1926
– Lovis Corinth. Ausstellung von Gemälden und Aquarellen zu seinem Gedächtnis, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 1926
– Allgemeine Kunst-Ausstellung, München, Glaspalast, Juni - Oktober 1926
– Lovis Corinth, München, Neue Secession, 1929
– Lovis Corinth, Wien, Künstlerbund Hagen in der Neuen Galerie, März bis Mai 1929
– Lovis Corinth, Basel, Kunsthaus, 14.3.-13.4.1936
– Ein Jahrtausend Deutscher Kunst. Meisterwerke aus den Berliner Museen, Wiesbaden, Neues Museum und Landesmuseum, Juni - Aug. 1952
– Deutsche Impressionisten, Schaffhausen, Museum Allerheiligen, 23.4.-24.7.1955
– Lovis Corinth. 1858-1925. Aus Anlaß seines 100. Geburtstages, Berlin (West), Nationalgalerie im Knobelsdorff-Flügel von Schloß Charlottenburg, 18.1.-2.3.1958
– Lovis Corinth zum 100.Geburtstag, Bremen, Kunsthalle, 16.3.-20.4.1958
– Lovis Corinth. Gedächtnisausstellung. Zur Feier des 100. Geburtstages, Hannover, Kunstverein Hannover, 26.10.-30.11.1958
– Der zerbrochene Kopf. Picasso zum 100. Geburtstag, Hamburg, Hamburger Kunsthalle, 11.12.1981-21.2.1982
– Lovis Corinth. 1858-1925, Essen, Museum Folkwang, 10.11.1985-12.1.1986
– Lovis Corinth. 1858-1925, München, Hypo-Kulturstiftung, 24.1.-30.3.1986
– Lovis Corinth, Hannover, Landesmuseum, 8.12.1992-21.2.1993
– Lovis Corinth, Wien, Bank Austria, 2.9.-22.11.1992
– Lovis Corinth. Retrospektive. Gemälde & Aquarelle. Zeichnungen. Druckgraphik, Berlin, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Nationalgalerie, 2.8.-20.10.1996
– Lovis Corinth. Retrospektive. Gemälde & Aquarelle. Zeichnungen. Druckgraphik, München, Haus der Kunst, 4.5.-21.7.1996
– Lovis Corinth, Wuppertal, Von der Heydt-Museum, 1.8.-19.9.1999
– Van Gogh: Felder. Das "Mohnfeld" und der Künstlerstreit, Bremen, Kunsthalle, 19.10.2002-26.1.2003
– Im Tempel der Kunst. Die Künstlermythen der Deutschen, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 1.10.2008-18.1.2009

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Basel 1936: Lovis Corinth, Ausst.-Kat. Kunsthalle Basel, 1936, Kat.-Nr. 27 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Berlin 1915: Lovis Corinth, Max Liebermann. Werke Deutscher Meister aus Privatbesitz, zum Besten der Kriegshilfe für bildende Künstler, Ausst.-Kat. Galerie Fritz Gurlitt, Berlin, April 1915, Kat.-Nr. 28
– Ausst.-Kat. Berlin 1923: Lovis Corinth. Einhundertsiebenzig Bilder aus Privatbesitz ausgestellt 1923 im ehemaligen Kronprinzenpalais, National-Galerie, Berlin, 1923, Kat.-Nr. 23
– Ausst.-Kat. Berlin 1926: Lovis Corinth. Ausstellung von Gemälden und Aquarellen zu seinem Gedächtnis. In der Nationalgalerie Berlin 1926, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 1926, Kat.-Nr. 150
– Ausst.-Kat. Berlin 1926: Lovis Corinth, Ausstellung von Gemälden und Aquarellen zu seinem Gedächtnis, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin, 1926, S. 45, Kat.-Nr. 152
– Ausst.-Kat. Berlin 1958: Lovis Corinth. 1858-1925. Aus Anlass seines 100. Geburtstages, Ausst.-Kat. Schloss Charlottenburg, Berlin 18.1.-2.3.1958, S. 24, Kat.-Nr. 21 mit Taf.
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Ausst.-Kat. Schloß Charlottenburg, Berlin, 1961, S. 48
– Ausst.-Kat. Berlin 2008: Im Tempel der Kunst. die Künstlermythen der Deutschen, hrsg. v. Bernhard Maaz, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 1.10.2008-18.1.2009, S. 141, 156, Kat. 117, Farbabb. S. 140
– Ausst.-Kat. Bremen 1958: Lovis Corinth zum 100. Geburtstag, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bremen 16.3.-20.4.1958, Kat.-Nr. 22 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Essen 1985-1986: Lovis Corinth 1858-1925, hrsg. v. Zdenek Felix, Ausst.-Kat. Museum Folkwang, Essen 10.11.1985-12.1.1986; Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, München 24.1.-30.3.1986, Kat.-Nr. 44 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Hamburg 1986: Eva und die Zukunft. Das Bild der Frau seit der Französischen Revolution, hrsg. von Werner Hofmann, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle, 11.7.-14.9.1986, S. 330, Abb. 246a
– Ausst.-Kat. Hannover 1958: Lovis Corinth. Gedächtnisausstellung. Zur Feier des 100. Geburtstages, Ausst.-Kat. Kunstverein, Hannover 26.10.-30.11.1958, o. S., Kat.-Nr. 29 mit Taf.
– Ausst.-Kat. München 1926: Allegemeine Kunst-Ausstellung, Ausst.-Kat. Glaspalast, München, Juni bis Oktober 1926, S. 50, Kat.-Nr. 1258
– Ausst.-Kat. München 1929: Lovis Corinth, Ausst.-Kat. Neue Sezession, München, 1929, Kat.-Nr. 18
– Ausst.-Kat. München 1996: Lovis Corinth, hrsg. v. Peter-Klaus Schuster, Christoph Vitali, Barbara Butts, Ausst.-Kat. Haus der Kunst, München 4.5.-21.7.1996; Nationalgalerie im Alten Museum, Berlin 2.8.-20.10.1996; The Saint Louis Art Museum, Saint Louis 14.11.1996-26.1.1997; Tate Gallery, London 20.2.-4.5.1997, S. 178 f., Kat.-Nr. 73 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. München 1996: Lovis Corinth, hrsg. v. Peter-Klaus Schuster, Chritoph Vitali, Barbara Butts, Ausst.-Kat. Haus der Kunst, München, 4.5.-21.7.1996; Nationalgalerie im Alten Museum, Berlin, 2.8.-20.10.1996, S. 176, 178, Kat.-Nr. 73
– Ausst.-Kat. Schaffhausen 1955: Deutsche Impressionosten, Liebermann, Corinth, Slevogt, Ausst.-Kat. Museum zu Allerheiligen, Schaffhausen, 23.4.-24.7.1955, Kat.-Nr. 61
– Ausst.-Kat. Venedig 1922: XIIIa esposizione internazionale d'arte della citta di Venezia, Ausst.-Kat. Biennale Venedig, 4.-10.1922, S. 191, Kat.-Nr. 12
– Ausst.-Kat. Wien 1929: Lovis Corinth, Ausst.-Kat. Hagenbund, Neue Galerie, Wien, März bis Mai 1929, Kat.-Nr. 18 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Wien 1992: Lovis Corinth, hrsg. v. Klaus Albrecht Schröder, Ausst.-Kat. Kunstforum der Bank Austria, Wien 2.9.-22.11.1992; Forum des Landesmuseums Hannover, 8.12.1992-21.2.1993, o. S., Kat.-Nr. 30 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Wiesbaden 1952: Ein Jahrtausend Deutscher Kunst. Meisterwerke aus den Berliner Museen, hrsg. v. Landesmuseum Wiesbaden, Ausst.-Kat. Landesmuseum Wiesbaden 1952, Kat.-Nr. 53
– Ausst.-Kat. Wuppertal 1999: Lovis Corinth, Ausst.-Kat. Von der Heydt-Museum Wuppertal 1.8.1999-19.9.1999, S. 131, Kat.-Nr. 28, Farbtaf. S. 79
– Berend-Corinth 1958: Charlotte Berend-Corinth, Lovis Corinth, Bildnisse der Frau des Künstlers, Erinnerungen an die Entstehung der Bilder, Stuttgart, Reclam, 1958, S. 24-26
– Biermann 1913: Georg Biermann, Lovis Corinth, Bielefeld, Velhagen & Klasing, 1913, Abb. 100
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 51, Taf. 74, S. 262
– Eberle 1980: Matthias Eberle, Nationalgalerie Berlin, Stuttgart, Belser (= Kunst der Welt in den Berliner Museen), 1980, S. 64, 122, Farbtaf. 26
– Hochhuth 1969: Rolf Hochhuth, Des Lebens Überfluss. Liebe in deutschen Erzählungen von Grimmelshausen bis Gerhart Hauptman, Gütersloh, Mohn, 1969, Farbtaf. 60
– Honisch 1979: Dieter Honisch, Die Nationalgalerie Berlin, Recklinghausen, Bongers, 1979, S. 204, 353, Farbtaf. XLIV
– Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz 1963ff: Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz, hrsg. im Auftrag des Stiftungsrats vom Präsidenten der Stiftung Preussischer Kulturbesitz, Berlin, Mann, 1963, Bd. III, 1964/65, S. 337-355, Farbtaf. 34, nach S. 344
– Justi 1920: Ludwig Justi (Hrsg.), Deutsche Malkunst im 19. Jahrhundert. Ein Führer durch die Nationalgalerie, Berlin, Bard, 1920, S. 317
– Justi 1926: Ludwig Justi, Paul Ortwin Rave und Ludwig Thormaehlen, Zweihundert Bilder der Nationalgalerie. Erworben 1910 bis 1925 von Ludwig Justi, Berlin, Bard, 1926, S. 19, Taf. 130
– Justi 1931: Ludwig Justi, Von Corinth bis Klee. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1931, Taf. 9
– Justi 1934: Verzeichnis der Kunstwerke in der neuen Abteilung der National-Galerie im ehemaligen Kronprinzenpalais, bearb. v. Ludwig Justi, Berlin, Mittler, 1934, 1934, 1935, S. 3
– Krieger 1967: Peter Krieger, Maler des Impressionismus, Berlin, Mann, 1967, S. 24, 31, Kat.-Nr. 6, Taf. 25
– Kuhn 1925: Alfred Kuhn, Lovis Corinth, Berlin, Propyläen, 1925, Taf. 46
– Laux 1998: Walter Stephan Laux, Der Fall Corinth und die Zeitzeugen Wellner, München, Prestel, 1998, S. 115, Abb. 83, S. 114
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München, New York, Prestel, 1996, S. 121, Kat.-Nr. 163 mit Farbabb.
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1921-1928, Kat.-Nr. 1262
– Nationalgalerie 1933: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Neuen Abteilung im ehemaligen Kronprinzen-Palais, bearb. v. Anni Paul-Pescatore und Paul Ortwin Rave, hrsg. v. Nationalgalerie Berlin, Berlin 1933, S. 5, Kat.-Nr. 1262
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Osten 1955: Gert von der Osten, Lovis Corinth, München, Bruckmann, 1955, S. 90 mit Taf.
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 333, Taf. 241
– Reidemeister/Brauer 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schloss Charlottenburg, bearb. v. Leopold Reidemeister und Henrich Brauer, Berlin 1961, 1961, 1964, S. 48; 1966, S. 50
– Römpler 1958: Karl Römpler, Der deutsche Impressionismus. Die Hauptmeister in der Malerei, Dresden, Verlag der Kunst, 1958, S. 51, Taf. 57
– Schneider 1981: Angela Schneider (Hrsg.), Kunst des 20. Jahrhunderts. Ein Führer durch die Sammlung. Nationalgalerie Berlin. Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Berlin 1981, S. 8 f., Abb. 3
– Uhr 1990: Horst Uhr, Lovis Corinth, Berkeley, Los Angeles & Oxford, University of California Press, 1990, Farbtaf. 14
– Velhagen und Klasings Monatshefte 1885-1953: Velhagen und Klasings Monatshefte, Leipzig, Bielefeld, Berlin, Velhagen & Klasing, 1885-1953, 27. Jg., Heft 3, Nov. 1912, mit Abb.
– Waldmann 1927: Emil Waldmann, Die Kunst des Realismus und des Impressionismus im 19. Jahrhundert, Berlin, Propyläen, 1927, 2. Aufl., S. 623, Taf. S. 353
– Waldmann 1930: Emil Waldmann, La peinture allemande contemporaine, Paris, Crès, 1930, Abb. 9
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 93, Kat.-Nr. 96 mit Farbabb.
– Wiener Volksblatt 1929: Wiener Volksblatt, 15. April 1929, Abb. o. S.
– WVZ Berend-Corinth 1958: Charlotte Berend-Corinth, Die Gemälde von Lovis Corinth. Werkkatalog, München, Bruckmann, 1958, S. 104, 134 (Zitat), Kat.-Nr. 394, Taf. S. 493
– WVZ Berend-Corinth 1992: Charlotte Berend-Corinth, Lovis Corinth. Die Gemälde, Werkverzeichnis, neu bearbeitet von Béatrice Hernad, München, Bruckmann, 1992, 2. Aufl., S. 113, WVZ Nr. 394


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.