SMB-digital

Online collections database

Einzug des Hochmeisters Siegfried von Feuchtwangen mit seinen Rittern in die Marienburg
  • Einzug des Hochmeisters Siegfried von Feuchtwangen mit seinen Rittern in die Marienburg
  • Bild
  • Carl Wilhelm Kolbe (der Jüngere) (7.3.1781 - 8.4.1853), Maler
  • 1825
  • Öl auf Leinwand
  • 52,3 x 39 cm
  • Ident.Nr. W.S. 117
  • 1861 Vermächtnis des Bankiers Joachim Heinrich Wilhelm Wagener als Gründungssammlung der Nationalgalerie
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Mit der überraschten, plötzlichen Wahrnehmung der mächtigen Ruinen der alten Marienburg südöstlich von Danzig erwachte auch in Preußen die Mittelalterbegeisterung, gefolgt von einem neuen Sinn für Denkmalpflege. Im Jahre 1794 hatten die Architekten David und Friedrich Gilly, Vater und Sohn, den Ort inspiziert. Während der Vater empfahl, große Teile zugunsten eines Militärmagazins abzureißen, fertigte der Sohn Zeichnungen der imposanten Reste an, die er im folgenden Jahr in der Berliner Akademieausstellung der Allgemeinheit vorstellte. Sie zeigten sowohl fiktive Ansichten des unzerstörten Baus wie Ansichten des Vorgefundenen. Der Kupferstecher Johann Friedrich Frick setzte die Zeichnungen in prächtige Aquatintablätter um und veröffentlichte sie mit einem einführenden Text (»Schloß Marienburg in Preußen«, in Lieferungen erschienen 1799–1803). Die wachsende romantisch-patriotische Begeisterung für dieses Geschichtsdenkmal bewirkte, daß der preußische König den Schutz des Baues anordnete.
1815 dann genehmigte der preußische Staatskanzler Fürst Hardenberg die Pläne zur Restaurierung der Burg. Es war das erste große, patriotische Bauvorhaben nach den Befreiungskriegen gegen die napoleonische Fremdherrschaft. Vor Ort machte sich Theodor von Schön, der Oberpräsident von Westpreußen, die Wiederherstellung der Burg als ein Nationalmonument zu seiner Lebensaufgabe. Schinkel, der bei dem frühverstorbenen Friedrich Gilly gelernt und diesen hoch verehrt hatte, war unterdessen als Geheimer Oberbaurat für die Erhaltung der öffentlichen Denkmäler und Überreste alter Kunst in Preußen verantwortlich. 1820 zeichnete er einen Entwurf für das von Hardenberg gestiftete Fenster im Großen Remter (Kupferstichkabinett, Berlin). Für die Fenster eines weiteren Saals im Hochmeisterpalast, den sogenannten Sommerremter, wurden Carl Wilhelm Kolbe und Karl Wilhelm Wach mit Darstellungen zur Geschichte des Ordens betraut. Wenn Carl Wilhelm Kolbe den »Einzug des Hochmeisters Siegfried von Feuchtwangen mit seinen Rittern in die Marienburg« darstellt, antizipiert er zugleich die wiederhergestellte Burg. Siegfried von Feuchtwangen (Amtszeit 1303–1311) hatte 1309 seinen Hauptsitz auf die Marienburg verlegt und damit deren Blüte bewirkt. Der nationalen Bedeutung der Bauaufgabe entsprechend führten Kolbe wie Wach ihre Entwürfe dann auch in Öl aus und fanden dafür prominente Käufer. Später wurde diese erste Etappe der Restaurierung der Marienburg als die ›romantische Restaurierung‹ bezeichnet. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Deutsche Romantiker. 85 Gemälde der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Celle, Zonal Fine Arts Repository Schloß Celle, 1.5.-17.7.1949
– Die Nationalgalerie und ihre Stifter. Ausstellung zum hundertjährigen Bestehen der Nationalgalerie, Berlin (West), Nationalgalerie, 26.3.-7.5.1961
– Berlin zwischen 1789 und 1848. Facetten einer Epoche, Berlin (West), Akademie der Künste, 30.8.-1.11.1981
– Bismarck. Preußen, Deutschland und Europa, Berlin, Martin-Gropius-Bau, 26.8.-25.11.1990
– Kaipuu maisemaan; sakalaista romantiikkaa 1800-1840 (Alles drängt zur Landschaft. Deutsche Romantik 1800-1840), Tampere (Häme), Kunstmuseum, 3.7.-30.9.1991
– Glasmalerei des 19. Jahrhunderts in Deutschland, Erfurt, Angermuseum, 23.9.1993-27.2.1994
– Die Reise nach Jerusalem, Jüdische Gemeinde zu Berlin, Berlin, Schloß Charlottenburg, Große Orangerie, 22.11.1995-29.2.1996
– Kunst der Goethezeit. "Classizismus und Romantizismus", Papenburg-Aschendorf, Gut Altenkamp, 8.5.-26.9.1999
– Die Kleine Nationalgalerie, ein Bildersaal deutscher Kunst im 19. Jahrhundert, Dortmund, Museum für Kunst- und Kulturgeschichte, 26.6.2005-31.12.2007
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Berlin, Alte Nationalgalerie, 23.3.2011-8.1.2012
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Berlin, Alte Nationalgalerie, 23.3.2011-8.1.2012
– Romantik und Mittelalter. Architektur und Natur in der Malerei nach Schinkel, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 14.9.2012-6.1.2013
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Papenburg, Gut Altenkamp, 15.5.-19.8.2012
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Papenburg, Gut Altenkamp, 15.5.-19.8.2012
– Credo, die Christianisierung Europas im Mittelalter, Paderborn, Erzbischöfliches Diözesanmuseum im Museum in der Kaiserpfalz und in der Städtischen Galerie Am Abdinghof, 26.07.-03.11.2013
– Meisterwerke der Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin, Breslau, Muzeum Miejskie Wrocławia, 18.09.2016-15.01.2017
– Die Poesie des Lebens - Die Sammlung Wagener. Meisterwerke der Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie, Paderborn / Städtische Museen und Galerien, 07.10.2017-28.01.2018
– Die Poesie des Lebens - Die Sammlung Wagener. Meisterwerke der Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie, Paderborn / Städtische Museen und Galerien, 07.10.2017-28.01.2018

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1824: Verzeichniß derjenigen Kunstwerke, welche von der Königlichen Akademie der Künste [...] öffentlich ausgestellt sind, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1824, S. 8, Kat.-Nr. 53
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Die Nationalgalerie und ihre Stifter. Ausstellung zum hundertjährigen Bestehen der Nationalgalerie, hrsg. v. Nationalgalerie, Ausst.-Kat. Orangerie Schloss Charlottenburg, Berlin 26.3.-7.5.1961, S. 16, Kat.-Nr. 25
– Ausst.-Kat. Berlin 1981: Berlin zwischen 1789 und 1848. Facetten einer Epoche, hrsg. v. Sonja Günther, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin 30.8.-1.11.1981, S. 348, Kat.-Nr. 5.131
– Ausst.-Kat. Berlin 2011: Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Angelika Wesenberg und Udo Kittelmann, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 23.3.2011-8.1.2012, Kat-Nr. 117
– Ausst.-Kat. Berlin 2012: Angelika Wesenberg, Romantik und Mittelalter. Architektur und Natur in der Malerei nach Schinkel, Ausst.-Kat. Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 14.9.2012-6.1.2013, S. 37-38,Abb. S. 37
– Ausst.-Kat. Celle 1949: Deutsche Romantiker. 85 Gemälde der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Ausst.-Kat. Schloss Celle 1.5.-30.6.1949, S. 23, Kat.-Nr. 46
– Ausst.-Kat. Dortmund 2005: Die Kleine Nationalgalerie. Ein Bildersaal deutscher Kunst im 19. Jahrhundert, hrsg. v. Brigitte Buberl, Ausst.-Kat. Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund 26.6.2005-31.12.2007, S. 108, Kat.-Nr. 22
– Ausst.-Kat. Erfurt 1993: Monika Böning, Glasmalerei des 19. Jahrhunderts in Deutschland, hrsg. v. Angermuseum, Ausst.-Kat. Angermuseum Erfurt, 1994, S. 74-77
– Ausst.-Kat. Papenburg-Aschendorf 1999: "Classizismus und Romantizismus". Kunst der Goethezeit, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Ausst.-Kat. Gut Altenkamp, Papenburg-Aschendorf 8.5.-26.9.1999, S. 190, Kat.-Nr. 80
– Ausst.-Kat. Tampere 1991: Kaipuu maisemaan. Alles drängt zur Landschaft. Deutsche Romantik 1800-1840, Ausst.-Kat. Tampereen taidemuseo 3.7.-30.9.1991, Kat.-Nr. 96
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 2, S. 764, Kat.-Nr. 15
– Bonte 1828: Katalog der Gemälde-Sammlung des Kaufmanns J. H. W. Wagener in Berlin, bearb. v. J. F. Bonte, Berlin 1828, S. 16, Kat.-Nr. 49
– Boockmann 1982: Hartmut Boockmann, Die Marienburg im 19. Jahrhundert, Frankfurt am Main, Propyläen, 1982, S. 22-29, 112-117, Abb. 33-40
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 122
– Ekdahl 1986: Sven Ekdahl, "Denkmal und Geschichtsideologie im polnisch-preußischen Spannungsfeld", in: Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands, hrsg. v. Freie Universität Berlin, (1986), Bd. 35, S. 127-218, bes. S. 136
– Jordan 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin, bearb. v. Max Jordan, Berlin, Mittler & Sohn, 1876, 2. Aufl., S. 155, Kat.-Nr. 177
– Klessmann 1969: Eckart Klessmann, Die Welt der Romantik, München, Kurt Desch, 1969, Abb. S. 138
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1876-1934, Kat.-Nr. 177
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 209 f., mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 456 mit Abb.
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 21, 1927, S. 227
– Verwiebe/Wesenberg 2013: Birgit Verwiebe und Angelika Wesenberg (Hrsg.), Die Gründung der Nationalgalerie in Berlin. Der Stifter Wagener und seine Bilder, Köln, Böhlau, 2013, S.128-129, Abb. 55
– Waagen 1861: Verzeichniss der Gemälde-Sammlung des am 18. Januar 1861 zu Berlin verstorbenen Königlichen Schwedischen und Norwegischen Konsuls J. H. W. Wagener, welche durch letztwillige Bestimmung in den Besitz Seiner Majestät des Königs übergegangen ist, hrsg. v. Gustav Friedrich Waagen, Berlin 1861, S. 64, Kat.-Nr. 117


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.