SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Amsterdamer Waisenmädchen
  • Amsterdamer Waisenmädchen
  • Bild & Studie
  • Max Liebermann (20.7.1847 - 8.2.1935), Maler
  • 1876
  • Öl auf Leinwand
  • 65 x 80 cm
  • Ident.Nr. A II 387
  • 1923 in einer größeren Tauschaktion erworben
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Klaus Göken
Beschreibung
Provenienz
Den Sommer 1876 verbrachte Liebermann in Holland. In Haarlem kopierte er Bilder und Bilddetails von Frans Hals, vor allem dessen späte Arbeiten wie die »Regentinnen des Altmännerhauses in Haarlem« von 1664 (heute Frans Hals Museum, Haarlem). Auf einem der Heimwege nach Amsterdam gelang ihm ein Blick in den Hof des dortigen Waisenhauses. Ihn faszinierte die Licht- und Farbsituation: die Kleider der Mädchen in den Farben der Stadt Rot-Schwarz im Zusammenklang mit Backsteinrot und Grün, das Spiel des Lichts und die harmonischen Bewegungen der Kinder in ihrem umgrenzten Aktionsraum. Auch die ähnliche soziale Situation wie auf den gerade studierten Darstellungen des 17. Jahrhunderts wird ihn berührt haben. Die erste Skizze des Hofes befindet sich auf der Rückseite einer der Kopien nach Frans Hals (Privatbesitz). Das eigentliche Gemälde der Waisenmädchen malte Liebermann später im Münchner Atelier (heute Städel Museum, Frankfurt am Main). Unsere Skizze, die den ersten, frischen Eindruck sehr treffend wiedergibt, erwarb Wilhelm Bode, der spätere Generaldirektor der Berliner Museen, für seine private Sammlung. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Liebermann-Ausstellung. Ein Überblick über das gesamte bisherige Schaffen Max Liebermann's in Hauptwerken seiner Hand anlässlich des 60. Geburtstages des Meisters, Frankfurt am Main, Frankfurter Kunstverein e.V., 7.8.-6.10,1907
– Max Liebermann. Ausstellung zum 70. Geburtstage des Künstlers, Berlin, Königliche Akademie der Künste, 1917
– Max Liebermann. Hundert Werke des Künstlers zu seinem 80. Geburtstage, Berlin, Preußische Akademie der Künste, Juni - Juli 1927
– 150 Jahre soziale Strömungen in der bildenden Kunst. Kulturwoche des FDGB. Kunstausstellung durchgeführt vom Schutzverband bildender Künstler in der Gewerkschaftsgruppe Kunst und Schrifttum, Berlin, Räume des Berliner Stadtkontors, 25.10.-23.11.1947
– Gemälde und Bildwerke vom Klassizismus bis Impressionismus, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 1956
– Max Liebermann, 20. Juli 1847 - 8. Februar 1935. Leihgaben aus Museen in Berlin, Bukarest, Dresden, Hamburg, Leipzig, Moskau, Prag und anderen Städten, Berlin, Deutsche Akademie der Künste zu Berlin, März - April 1965
– Deutsche Kunst 19. und 20. Jahrhundert, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, National-Galerie und Altes Museum, Juli - Sept. 1966
– Malerei der deutschen Impressionisten, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 1.12.1976-27.2.1977
– Max Liebermann, Jahrhundertwende, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 20.7.-26.10.1997
– Max Liebermann. Der Realist und die Phantasie, Hamburg, Hamburger Kunsthalle, 7.11.1997-25.1.1998
– Max Liebermann. Der Realist und die Phantasie, Frankfurt am Main, Städelsches Kunstinstitut, 11.2.-12.4.1998
– Max Liebermann. Der Realist und die Phantasie, Leipzig, Museum der bildenden Künste, 29.4.-28.6.1998
– Von Caspar David Friedrich bis Manet. Meisterwerke der Nationalgalerie Berlin, Bremen, Kunsthalle, 14.8.-24.10.1999
– Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, London, National Gallery, 8.3.-13.5.2001
– Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, Washington, National Gallery of Art, 10.6.-3.9.2001
– Max Liebermann: From Realism to Impressionism, Los Angeles, Skirball Cultural Center, 15.9.2005-29.1.2006
– Max Liebermann: From Realism to Impressionism, New York, Jewish Museum, 10.03.-30.07.2006
– Regards sur l'Europe. L'Europe et la peinture allemande du XIXe siècle, Brüssel, Palais des Beaux-Arts, 8.3.-20.5.2007
– Blicke auf Europa. Europa und die deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, München, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Neue Pinakothek, 22.6.-2.9.2007
– Max Liebermann - Wegbereiter der Moderne, Hamburg, Hambrguer Kunsthalle, 30.09.2011-19.02.2012

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, Kat.-Nr. 1062, Abb. Bd. I, S. 46
– Ausst.-Kat. Berlin 1917: Max Liebermann. Ausstellung zum 70. Geburtstage des Künstlers, Ausst.-Kat. Königliche Akademie der Künste, Berlin, 7.-8.1917, S. 5, Kat.-Nr. 25, Taf.
– Ausst.-Kat. Berlin 1927: Max Liebermann. Hundert Werke des Künstlers zu seinem 80. Geburtstage, S. 10, Kat.-Nr. 8
– Ausst.-Kat. Berlin 1947: 150 Jahre soziale Strömungen in der bildenden Kunst. Kulturwoche des FDGB. Kunstausstellung durchgeführt vom Schutzverband bildender Künstler in der Gewerkschaftsgruppe Kunst und Schrifttum, Ausst.-Kat. Berliner Stadtkontor 25.10.-23.11.1947, S. 32, Nr. 57
– Ausst.-Kat. Berlin 1956: Gemälde und Bildwerke vom Klassizismus bis Impressionismus, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 1956, S. 19, Taf. 31
– Ausst.-Kat. Berlin 1965: Max Liebermann. 20. Juli 1847 - 8. Februar 1935, Ausst.-Kat. Akademie der Künster Berlin 3.1965-4.1965, o. S. mit Taf
– Ausst.-Kat. Berlin 1966: Deutsche Kunst 19.-20. Jahrhundert, Ausst.-Kat. Altes Museum, Berlin 1966, S. 267
– Ausst.-Kat. Berlin 1976: Malerei der deutschen Impressionisten, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin, 1976, S. 44, Kat.-Nr. 59, Farbtaf. I, S. 57
– Ausst.-Kat. Berlin 1995: Wilhelm von Bode als Zeitgenosse der Kunst, zum 150. Geburtstag, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Berlin, Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, 9.12.1995-25.2.1996, Ausst.-Kat., S. 46, 51
– Ausst.-Kat. Berlin 1997: Max Liebermann. Jahrhundertwende, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 30.7.-26.10.1997, S. 104, Kat.-Nr. 9, Farbtaf. S. 105
– Ausst.-Kat. Bremen 1999: Von Caspar David Friedrich bis Manet. Meisterwerke der Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Bernhard Maaz, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bremen 14.8.-24.10.1999, S. 88, Farbtaf. S. 91
– Ausst.-Kat. Brüssel 2007: Blicke auf Europa. Europa und die deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, hrsg. v. Bernhard Maaz, Ausst.-Kat. Palais des Beaux-Arts, Brüssel 8.3.-20.5.2007; Neue Pinakothek, München 22.6.-2.9.2007, S. 367, Kat.-Nr. 121 mit Farbabb., Farbtaf. 121, S. 273, und Farbtaf. S. 268 (Detail)
– Ausst.-Kat. Frankfurt 1907: Liebermann-Ausstellung. Ein Ueberblick über das gesamte bisherige Schaffen Max Liebermann's in Hauptwerken seiner Hand anlässlich des 60. Geburtstages des Meisters, Ausst.-Kat. Frankfurter Kunstverein 7.8.-6.10.1907, Kat.-Nr. 19
– Ausst.-Kat. Hamburg 1997: Max Liebermann. Der Realist und die Phantasie, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle 7.11.1997-25.1.1998; Städelsches Kunstinstitut, Frankfurt am Main, 11.2.1998-12.4.1998; Museum der bildenden Künste, Leipzig, 29.4.1998-28.6.1998, S. 114 f., 262, Kat.-Nr. 17, Farbtaf. S. 120
– Ausst.-Kat. London 2001: Spirit of an Age. Nineteenth-Century Paintings from the Nationalgalerie, Berlin, Ausst.-Kat. National Gallery, London 2001, S. 179 f., Kat.-Nr. 70, Farbabb. S. 179
– Brauner 1994: Lothar Brauner, Max Liebermann 1847-1935. Worte aus Anlaß der Enthüllung einer Gedenktafel an Liebermanns Sommerhaus am Großen Wannsee am 20. Juli 1993, in: Museumsjournal, 8. Jg. (1994), H. 11, S. 45 ff., Abb. S. 47
– Brauner 1997: Lothar Brauner, Zur Rezeption seines Werkes im geteilten Deutschland, in: Max Liebermann und die französischen Impressionisten, Ausst.-Kat., Düsseldorf, DuMont, 1997, S. 55 ff., Abb. S. 57
– Busch 1986: Günter Busch, Max Liebermann. Maler Zeichner Graphiker, Frankfurt (Main), Fischer, 1986, S. 174 f., Taf. 13
– Friedländer 1924: Max J. Friedländer, Max Liebermann, Berlin, Propyläen, 1924, S. 44, Taf. 25
– Geismeier 1968: Willi Geismeier, Gemälde Bildwerke und Zeichnungen des 19. Jahrhunderts, Berlin 1968, Taf. 84
– Grunow 2013: Sonja Grunow, Kinderbild um 1900, Berlin, Lit, 2013, S. 337-340, Abb. 5.41
– Hancke 1914: Erich Hancke, Max Liebermann. Sein Leben und seine Werke, Berlin, Cassirer, 1914, S. 112 ff., 116, 529, Abb. S. 114
– Hancke 1923: Erich Hancke, Max Liebermann. Sein Leben und seine Werke, Berlin, Cassirer, 1923, 2. Aufl., S. 114 mit Abb., 116
– Josten 1973: Gisela Josten, Max Liebermann, Dresden, VEB, 1973, S. 6, Farbabb. 5
– Justi 1926: Ludwig Justi, Paul Ortwin Rave und Ludwig Thormaehlen, Zweihundert Bilder der Nationalgalerie. Erworben 1910 bis 1925 von Ludwig Justi, Berlin, Bard, 1926, S. 18, Taf. 117
– Justi 1951: Ludwig Justi, Ausstellung in der Nationalgalerie 1951, Berlin, Das Neue Berlin, 3. Aufl., S. 53 f., Taf. vor S. 31
– Keisch 2005: Die Alte Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Claude Keisch, London, Beck, Scala, 2005, S. 118, Kat.-Nr. 129 mit Farbabb., Farbtaf. S. 114 (Detail)
– Kittelmann 2013: Udo Kittelmann (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin, Highlights, Mailand, Scala, 2013, S. 95 mit Farbabb.
– Kuhn 1923: Alfred Kuhn, Max Liebermann. Gedanken und Bilder, München, Delphin, 1923, Taf. vor S. 17
– Kurth 1947: Willy Kurth, Max Liebermann. Achtundvierzig Bilder, Potsdam, Stichnote, 1947, Taf. 11
– Liebermann 1978: Max Liebermann, Die Phantasie in der Malerei. Schriften und Reden, hrsg. v. Günter Busch, Frankfurt am Main, Fischer, 1978, 2. Aufl., S. 81
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München, New York, Prestel, 1996, S. 97, Kat.-Nr. 126, Farbabb. S. 96
– Meißner 1986: Günter Meißner, Max Liebermann, Leipzig, Seemann, 1986, S. 18, Farbtaf. 43
– Museumsjournal: Museumsjournal. Berichte aus den Museen, Schlössern und Sammlungen in Berlin und Potsdam, Berlin, 9. Jg., 1995, Nr. IV (Okt.), S. 39, Farbabb. 3
– Museumsjournal: Museumsjournal. Berichte aus den Museen, Schlössern und Sammlungen in Berlin und Potsdam, Berlin, 11. Jg., 1997, Nr. III, Abb. 6
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1923-1934, Kat.-Nr. 1437
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S., Abb. 143
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 530 mit Abb.
– Pauli 1911: Max Liebermann. Des Meisters Gemälde, Stuttgart, Leipzig, Deutsche Verlagsanstalt, 1911, Taf. 56
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), National-Galerie. Gemälde Zeichnungen Bildwerke, Berlin, Das Neue Berlin, 1949, 2. Aufl., S. 47
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 331, Taf. 229
– Römpler 1958: Karl Römpler, Der deutsche Impressionismus. Die Hauptmeister in der Malerei, Dresden, Verlag der Kunst, 1958, S. 50, Taf. 20
– Scheffler 1903: Karl Scheffler (Hrsg.), Kunst und Künstler. Illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe, Berlin, Cassirer, 1903-1933, XXI, 1923, S. 273
– Scheffler 1927: Karl Scheffler, Die Europäische Kunst im Neunzehnten Jahrhundert. Malerei und Plastik. Band I. Geschichte der europäischen Malerei. Vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Band II. Geschichte der europäischen Malerei vom Impressionismus bis zur Gegenwart. Geschichte der europäischen Plastik im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert, Berlin: B. Cassirer, 1927, Bd. II, Abb. S. 108
– Scheffler 1953: Karl Scheffler, Max Liebermann, Wiesbaden, Insel, 1953, S. 29 f., Taf. 13
– Schuster 1995: Peter-Klaus Schuster, Wilhelm von Bodes Museumspolitik, in: Der Tagesspiegel, 11.12.1995, mit Abb.
– Schuster 2001: Peter-Klaus Schuster (Hrsg.), Die Nationalgalerie, Köln, DuMont, 2001, S. 139 mit Farbtaf.
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 23, 1929, S. 199
– Velhagen und Klasings Monatshefte 1885-1953: Velhagen und Klasings Monatshefte, Leipzig, Bielefeld, Berlin, Velhagen & Klasing, 1885-1953, XXI, 1906/07, Heft 11, S. 500 mit Abb.
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 235 f., Kat.-Nr. 267 mit Farbabb.
– WVZ Eberle 1995/96: Matthias Eberle, Max Liebermann 1847-1935. Werkverzeichnis der Gemälde und Ölstudien, 2 Bde., München, Hirmer, 1995/96, Bd. 1, Nr. 1876/25


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.