SMB-digital

Online collections database

Porträt der Henriette Herz
  • Porträt der Henriette Herz
  • Bild
  • Anna Dorothea Therbusch (25.7.1721 - 9.11.1782), Malerin
  • 1778
  • Öl auf Leinwand
  • 77,5 x 62 cm
  • Ident.Nr. A I 435
  • 1889 Vermächtnis der Therese Herz, geb. Wallach
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Henriette Herz (1764–1847), Tochter des portugiesischen Arztes Benjamin de Lemos, wuchs in der Berliner jüdischen Kolonie auf und wurde mit zwölf Jahren ihrer Kultur entsprechend mit einem von den Eltern ausgewählten Bräutigam verlobt; 1779 heiratete sie 15jährig den wesentlich älteren Arzt und Philosophen Dr. Marcus Herz (1747–1803). Die anregende Geselligkeit im Hause von Herz gab ihr die Möglichkeit einer eigenständigen Entwicklung. Das mythologische Porträt der Braut als Hebe – Mundschenkin der Götter und Personifikation der Jugendschönheit – zeigt sie in konventioneller Haltung und Rolle. Ein anonymes Hochzeitsgedicht, »Dem Herrn Doctor Marcus Herz und Mademoiselle Jette Lemos an ihrem Vermählungstag gewidmet«, nimmt auf dieses Bild Bezug (Henriette Herz in Erinnerungen, Briefen und Zeugnissen, Berlin 1984, S. 407 f.). Die Schriftstellerin Fanny Lewald, welche die Dargestellte um 1840 besuchte, beschreibt unser Bild als wichtigstes Kunstwerk in deren Wohnung (ebd., S. 429 f.). – Vgl. das Porträt »Henriette Herz« von Anton Graff aus dem Jahre 1792 (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A I 433) und die Büste von Johann Gottfried Schadow von 1783 (Nationalgalerie, Inv.-Nr. G 218). Therbusch schuf weitere mythologische Rollenporträts, etwa »Luise von Hertefeld als Bacchantin«, 1778 (E. Berckenhagen, Anna Dorothea Therbusch, in: Zeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaften, Bd. 41, 1987, S. 142, Nr. 83; Verbleib unbekannt). | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: A. D. Therbusch. / née de Liszewska. / Peintre du ROI. / 1778.

AUSSTELLUNGEN
– Die Nationalgalerie und ihre Stifter. Ausstellung zum hundertjährigen Bestehen der Nationalgalerie, Berlin (West), Nationalgalerie, 26.3.-7.5.1961
– Berliner Bildnisse aus drei Jahrhunderten, München, Städtische Galerie, 1.6.-1.7.1962
– Alexander von Humboldt, Berlin, Ibero-Amerikanisches Institut im Schloss Charlottenburg, Orangerie, 29.6.-10.8.1969
– Leistung und Schicksal. 300 Jahre Jüdische Gemeinde zu Berlin & Dokumente Gemälde Druckgraphik Handzeichnungen Plastik, Berlin, Berlin Museum, 10.9.-10.11.1971
– Berlinerinnen. Bekannte und unbekannte Frauen in Berlin aus drei Jahrhunderten, Berlin, Berlin Museum, 26.4.-29.6.1975
– Preußen. Versuch einer Bilanz, Berlin, Berliner Festspiele GmbH im Gropius-Bau, 15.8.-15.11.1981
– Berlin, Berlin. Die Ausstellung zur Geschichte der Stadt, Berlin, Berliner Festspiele GmbH, Aug. - Nov. 1987
– Das Verborgene Museum I. Dokumentation der Kunst von Frauen in Berliner öffentlichen Sammlungen, Berlin (West), Akademie der Künste, 18.12.1987-7.2.1988
– Sklavin oder Bürgerin? Französische Revolution und Neue Weiblichkeit 1760-1830, Frankfurt am Main, Historisches Museum, 4.10.-4.12.1989
– "Mein Vater war portugiesischer Jude...". Schleswig-Holstein entdeckt die Sefarden, Lübeck, Burgkloster, 13.12.1992-31.1.1993
– Karl Friedrich Schinkels Berliner Bauakademie, Berlin, Staatliche Museen, Kunstbibliothek im Kunstforum der GrundkreditBank, 16.8.-20.10.1996 und 1.11.-26.12.1996
– Alexander von Humboldt. Netzwerke des Wissens, Berlin, Haus der Kulturen der Welt, 6.6.-15.8.1999
– Alexander von Humboldt. Netzwerke des Wissens, Bonn, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, 15.9.1999-19.10.2000
– A Century of German Genius: Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums, Taipeh, National Palace Museum, 1.5.-1.8.2004
– Jewish women and their salons: the power of conversation, New York, Jewish Museum, 04.03.-10.07.2005
– Die Kunst der Aufklärung, Peking, chinesisches Nationalmuseum, 01.04.2011-31.03.2012

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Beijing 2011: Die Kunst der Aufklärung. Eine Ausstellung der Staatlichen Museen zu Berlin, der Staatlichen Kunstsammlungen Dresdenm der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München und des National Museum of China, Ausst.-Kat. National Museum of China, Beijing, 2011, S. 298-299, Kat.-Nr. 184
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Die Nationalgalerie und ihre Stifter. Ausstellung zum hundertjährigen Bestehen der Nationalgalerie, hrsg. v. Nationalgalerie, Ausst.-Kat. Orangerie Schloss Charlottenburg, Berlin 26.3.-7.5.1961, S. 24, Kat.-Nr. 60
– Ausst.-Kat. Berlin 1971: Leistung und Schicksal. 300 Jahre Jüdische Gemeinde zu Berlin. Dokumente Gemälde Druckgraphik Handzeichnungen Plastik, Ausst.-Kat. Berlin Museum 10.9.-10.11.1971, S. 95, Kat.-Nr. 177, Farbtaf. 1
– Ausst.-Kat. Berlin 1975: Berlinerinnen. Bekannte und unbekannte Frauen in Berlin aus drei Jahrhunderten. Gemälde- Plastik- Graphik- Photographien- Autographen- Bücher, hrsg. v. Irmgard Wirth, Ausst.-Kat. Berlin Museum 26.4.-29.6.1975, S. 12, Kat.-Nr. 31, Taf. 7
– Ausst.-Kat. Berlin 1981: Preußen. Versuch einer Bilanz, hrsg. v. Gottfried Korff, Ausst.-Kat. Gropius-Bau, Berlin 15.8.-15.11.1981, S. 340, Kat.-Nr. 19/1 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Berlin 1987: Berlin, Berlin. Die Ausstellung zur Geschichte der Stadt, hrsg. v. Gottfried Korff und Reinhard Rürup, Ausst.-Kat. Martin-Gropius-Bau, Berlin 15.8.-22.11.1987, Kat.-Nr. 5/51, Farbabb. S. 123
– Ausst.-Kat. Berlin 1987: Das Verborgene Museum. Dokumentation der Kunst von Frauen in Berliner öffentlichen Sammlungen, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin 18.12.1987-7.2.1988, S. 354, Abb. S. 17
– Ausst.-Kat. Berlin 1996: Karl Friedrich Schinkels Berliner Bauakademie. In Kunst und Architektur. In Vergangenheit und Gegenwart, Ausst.-Kat. Kunstforum der GrundkreditBank Berlin 16.8.-26.12.1996, S. 151, Kat.-Nr. 75
– Ausst.-Kat. Berlin 1999: Alexander von Humboldt. Netzwerke des Wissens, Ausst.-Kat. Haus der Kulturen der Welt, Berlin 6.6.-15.8.1999; Kunst und Austellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 15.9.1999-9.1.2000, S. 44, Farbabb.
– Ausst.-Kat. Frankfurt am Main 1989: Viktoria Schmidt-Linsenhoff, Sklavin oder Bürgerin? Französische Revolution und Neue Weiblichkeit 1760-1830, Ausst.-Kat. Frankfurt am Main, Historisches Museum, 4.10.-4.12.1989, Kat.-Nr. 13.9, Farbabb. S. 416
– Ausst.-Kat. Gotha 1999: Zwischen Ideal und Wirklichkeit. Künstlerinnen der Goethe-Zeit zwischen 1750 und 1850, hrsg. v. Bärbel Kovalevski, Ausst.-Kat. Schloßmuseum Gotha 1.4.-18.7.1999; Rosengartenmuseum in der Städtischen Wessenberg-Galerie, Konstanz, 25.8.-24.10.1999, S. 158, Kat.-Nr. E 50
– Ausst.-Kat. München 1962: Berliner Bildnisse aus drei Jahrhunderten, hrsg. von Irmgard Wirth,Dora Lüttgen, Ausst.-Kat. Städtische Galerie München 1.6.1962-1.7.1962, Kat.-Nr. 49
– Ausst.-Kat. Taipeh 2004: A Century of German Genius: Masterpieces from Classicism to Early Modernism. Collections of the Berlin State Museums [chinesisch], hrsg. v. Agnete von Specht, Ausst.-Kat. National Palace Museum Taipei 1.5.-1.8.2004, S. 74, Kat.-Nr. B/1 mit Farbabb.
– Berckenhagen 1964: Ekhart Berckenhagen, Die Malerei in Berlin vom 13. bis zum ausgehenden 18. Jahrhundert, Berlin, Hessling, 1964, Abb. 377
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 210
– Dülberg 1932: Franz Dülberg, Deutsche Bildnisse, Berlin 1932, S. 93, Abb. 43
– Dunkler/Livné-Freudenthal, 1981: Ulrich Dunkler und Rachel Livné-Freudenthal, Juden in Preußen. Ein Kapitel deutscher Geschichte, Dortmund, Harenberg, 1981, S. 150
– Heyden-Rynsch 1992: Verena von der Heyden-Rynsch, Europäische Salons : Höhepunkte einer versunkenen weiblichen Kultur, München, Artemis & Winkler, 1992
– Lewald 1871: Fanny Lewald, Meine Lebensgeschichte 1871, in: Henriette Herz in Erinnerungen, Briefen und Zeugnissen, Frankfurt am Main, Insel, 1984, S. 429
– Mackowsky 1913: Hans Mackowsky, Führer durch die Bildnis-Sammlung der Königlichen Nationalgalerie, Berlin, Cassirer, 1913, S. 124, Kat.-Nr. 116
– Mackowsky 1929: National-Galerie. Führer durch die Bildnis-Sammlung, bearb. v. Hans Mackowsky, Berlin, Hermann, 1929, S. 94 f., Kat.-Nr. 55 mit Taf.
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1891-1911, Kat.-Nr. 577
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 402 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 826 mit Abb.
– Reidemeister 1924: Leopold Reidemeister, Anna Dorothea Therbusch. Leben und Werk, Berlin1924, S. 85 f.
– Schadow 1987: Johann Gottfried Schadow, Kunstwerke und Kunstansichten. Ein Quellenwerk zur Berliner Kunst- und Kulturgeschichte zwischen 1780 und 1845, Berlin, Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft, 1987, 1849/1987, S. 8, Anm. S. 322
– Sello, Malerinnen, 1988, S. 42
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 23, 1929, S. 283
– Wirth 1990: Irmgard Wirth, Berliner Malerei im 19. Jahrhundert. Von der Zeit Friedrichs des Großen bis zum Ersten Weltkrieg, Berlin, Siedler, 1990, S. 17, Abb. 2
– WVZ Berckenhagen 1987: Ekhart Berckenhagen, Anna Dorothea Therbusch (Werkverzeichnis), in: Zeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaften, Bd. 41, 1987, H. 1-4, S. 118-160, S. 127, WV 84, Abb. S. 141
– WVZ Küster-Heise 2008: Katharina Küster-Heise, Anna Dorothea Therbusch, geb. Lisiewska. Eine Malerin der Aufklärung. Leben und Werk (Dissertation), Heidelberg 2008, Bd. 1, S. 90-92, Bd. 2, Kat. IV 70, S. 188


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.