SMB-digital

Online collections database

Der Sänger Francisco d'Andrade als Don Giovanni in Mozarts Oper
  • Der Sänger Francisco d'Andrade als Don Giovanni in Mozarts Oper
  • Bild
  • Max Slevogt (8.10.1868 - 20.9.1932), Maler
  • 1912
  • Öl auf Leinwand
  • 210 x 170 cm
  • Ident.Nr. A II 36
  • 1913 Ankauf vom Künstler
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Im Jahre 1901 erlebte Slevogt den Sänger d’Andrade (1856–1921) in Berlin als Don Giovanni. Das nach dieser Aufführung entstandene große Rollenporträt suchte Tschudi vergeblich für die Nationalgalerie zu erwerben. Dem sogenannten »Weißen d’Andrade« von 1902 (Staatsgalerie Stuttgart) folgte 1903 der »Schwarze d’Andrade« (Hamburger Kunsthalle). Dieses Bild, das zunächst in der Wohnung des Sängers hing, hätte Justi ebenfalls gern erworben. D’Andrade, um sein Bild fürchtend, bat Slevogt, doch eine weitere Fassung zu malen. »Slevogt hat wohl auch von vornherein an die Galerie gedacht. Er nahm eine ungewöhnlich große Leinwand und wählte einen besonders malerischen Eindruck: Don Giovanni auf dem Friedhof, den toten Komtur lästerlich einladend, ›o statua gentilissima', den Degen lockernd; hinter ihm ängstlich Leporello«, notierte Justi in seinen Erinnerungen. Slevogt lud Justi sodann ein, das fertige Werk zu betrachten. »Er sagte mir, es scheine ihm das beste, das ihm bisher gelungen sei. Derselben Meinung waren auch andere Bewunderer Slevogts, Künstler wie Kenner. Man konnte sich nicht genugtun, die Feinheiten der Farbe und Malerei zu preisen. Heute betrachtet man sie nicht mehr mit der Aufregung von damals« (zit. nach: Ludwig Justi. Werden, Wirken, Wissen, Berlin 2000, Bd. 1, S. 280).
Die Ankaufskommission stimmte diesmal dem Ankauf zu. Dem Kaiser wurde eine Schwarzweiß-Aufnahme zur Genehmigung vorgelegt; er hatte keine Einwände. »Nach der überraschenden Zustimmung des Kaisers machte ich eine kleine Ausstellung neuer Erwerbungen, meine zweite, in der Querhalle des Erdgeschosses der National-Galerie, mit dem großen Slevogt als Hauptstück. Andrade stand bei der Eröffnung in persona davor« (Justi, zit. nach: 282). Mit diesem Ankauf schien Justi endlich der Anschluß an die Moderne wieder gegeben.
Bei allen drei Bildnissen d’Andrades ist das Vorbild von Manets Bildnis des Sängers »Faure« als Hamlet (Museum Folkwang, Essen) evident. Beide Akteure waren ihren Malern zudem gut bekannt, die befreundete Künstlerpersönlichkeit verschmolz so mit ihrer Rolle; es ist weniger ein Geschehen dargestellt, als der konkrete Interpret auf der Bühne. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: Slevogt 1912

AUSSTELLUNGEN
– Schätze der Weltkultur von der Sowjetunion gerettet, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, National-Galerie
– Deutsche Kunst 19. und 20. Jahrhundert, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, National-Galerie und Altes Museum, Juli - Sept. 1966
– Malerei der deutschen Impressionisten, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 1.12.1976-27.2.1977
– Weltschätze der Kunst - der Menschheit bewahrt. Ausstellung anläßlich des 40. Jahrestages des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin im Alten Museum, 13.3.-23.5.1985
– Kunst in Deutschland 1905-1937. Gemälde und Skulpturen aus der Sammlung der Nationalgalerie, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, 27.3.1992-1993

LITERATUR
– Alten 1926: Wilken von Alten, Max Slevogt, Bielefeld, Leipzig, Velhagen & Klasing, 1926, S. 26, Abb. 33
– Ausst.-Kat. Berlin 1958: Schätze der Weltkultur von der Sowjetunion gerettet, Ausst.-Kat. Pergamonmuseum, Berlin 1958; Nationalgalerie, Berlin 1958, Kat.-Nr. H 66, Taf. o. S.
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Gemälde Bildwerke Zeichnungen. Bildband 1, hrsg. v. Martin Ohlsberg, Ausst.-Kat. Berlin 1961, o. S., Taf. 57
– Ausst.-Kat. Berlin 1966: Deutsche Kunst 19.-20. Jahrhundert, Ausst.-Kat. Altes Museum, Berlin 1966, S. 304, Taf. 41, S. 47
– Ausst.-Kat. Berlin 1976: Malerei der deutschen Impressionisten, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin, 1976, S. 49, Kat.-Nr. 107, Farb-Titelbild
– Ausst.-Kat. Berlin 1985: Weltschätze der Kunst - der Menschheit bewahrt. Ausstellung anlässlich des 40. Jahrestages des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes, hrsg. v. Arne Effenberger, Rainer Michaelis und Hermann Simon, Ausst.-Kat. Nationalgalerie im Alten Museum, Berlin 13.3.-23.5.1985, S. 210, Kat.-Nr. 210, Farbtaf. S. 157
– Ausst.-Kat. Berlin 1992: Kunst in Deutschland 1905-1937. Gemälde und Skulpturen aus der Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Günter Schade, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 1.3.-31.12.1992, S. 23-25, Kat.-Nr. 7 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Berlin 1999: Das XX Jahrhundert. Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft in Deutschland, hrsg. von Andrea Bärnreuther, Peter-Klaus Schuster, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 1999, 1912 mit Farbabb.
– Bildende Kunst 1953-1991: Staatliche Kommission für Kunstangelegenheiten, Verband Bildender Künstler der DDR (Hrsg.), Bildende Kunst, Dresden, Berlin 1953-1991, Jg. 7, 1959, Heft 6, S. 377, Farb-Titelbild
– Bushart 1959: Bruno Bushart, Max Slevogt. Der Sänger d'Andrade als Don Giovanni, Stuttgart, Reclam, 1959, Abb. 15
– Eisler 1996: Colin Eisler, Masterworks in Berlin. A City's Paintings Reunited. Painting in the Western World 1300-1914, Boston, Little, Brown and Co., 1996, S. 659, Farbabb. S. 626
– Freitag 1988: Michael Freitag, Max Slevogt, Berlin, Henschel, 1988, o. S., Farbtaf. 15
– Geismeier 1968: Willi Geismeier, Gemälde Bildwerke und Zeichnungen des 19. Jahrhunderts, Berlin 1968, Taf. 89
– Hamann 1925: Richard Hamann, Die deutsche Malerei vom 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, Leipzig, Berlin, Teubner, 1925, Abb. S. 401
– Hütt 1986: Wolfgang Hütt, Deutsche Malerei und Graphik 1750-1945, Berlin, Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, 1986, S. 262, Farbtaf. 361
– Imiela 1968: Hans-Jürgen Imiela, Max Slevogt. Eine Monographie, Karlsruhe, Braun, 1968, S. 69 ff., 130, 132, 387 Anm. 13, Abb. 150, S. 305
– Justi 1926: Ludwig Justi, Paul Ortwin Rave und Ludwig Thormaehlen, Zweihundert Bilder der Nationalgalerie. Erworben 1910 bis 1925 von Ludwig Justi, Berlin, Bard, 1926, S. 19, Taf. 144
– Justi 1931: Ludwig Justi, Von Corinth bis Klee. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1931, Taf. 31
– Justi 1934: Verzeichnis der Kunstwerke in der neuen Abteilung der National-Galerie im ehemaligen Kronprinzenpalais, bearb. v. Ludwig Justi, Berlin, Mittler, 1934, 1934, S. 14
– Justi 1935: Verzeichnis der Kunstwerke in der neuen Abteilung der National-Galerie im ehemaligen Kronprinzen-Palais, bearb. v. Ludwig Justi, Berlin, Mittler, 1935, 1935, S. 17, Taf. o. S.
– Justi 2000: Ludwig Justi, Ludwig Justi. Werden - Wirken - Wissen. Lebenserinnerungen aus fünf Jahrzehnten, Berlin, Nicolai, 2000, Bd. I, S. 233, 279-282 [Zitate]; Bd. II, S. 186 Anm. 280
– Keisch 2005: Die Alte Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Claude Keisch, London, Beck, Scala, 2005, S. 122, Kat.-Nr. 136 mit Farbabb.
– Ketterer 1988: Roman Norbert Ketterer, Dialoge: Bildende Kunst, Kunsthandel, Stuttgart, Belser, 1988, S. 13
– Kittelmann 2013: Udo Kittelmann (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin, Highlights, Mailand, Scala, 2013, S. 129 mit Farbabb.
– Krejsa/Matelowski 2006: Michael Krejsa und Anke Matelowski, " ... das Wort, dem alle Mühe galt, die Kunst" : Karl Scheffler (1869-1951), Berlin, Akademie der Künste, Archiv, 2006, S. 18, Taf. S. 19
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München, New York, Prestel, 1996, S. 122, Kat.-Nr. 165 mit Farbabb.
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1914-1928, Kat.-Nr. 1209
– Nationalgalerie 1933: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Neuen Abteilung im ehemaligen Kronprinzen-Palais, bearb. v. Anni Paul-Pescatore und Paul Ortwin Rave, hrsg. v. Nationalgalerie Berlin, Berlin 1933, S. 32, Kat.-Nr. 1209
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S., Taf. 160
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 335, Taf. 255
– Ruthenberg/Heese 1963: Vera Ruthenberg und Walter Heese, Nationalgalerie, Leipzig, Seemann, 1963, S. 34, 58, Farbtaf. 81
– Scheffler 1903: Karl Scheffler (Hrsg.), Kunst und Künstler. Illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe, Berlin, Cassirer, 1903-1933, XI, 1913, Taf. vor S. 289
– Schuster 2001: Peter-Klaus Schuster (Hrsg.), Die Nationalgalerie, Köln, DuMont, 2001, S. 159 mit Farbtaf., vgl. Farbabb. S. 414
– Singer 1937-1938: Hans Wolfgang Singer, Neuer Bildniskatalog, Leipzig, Hiersemann, 1937-1938, Bd. I, 1937, Kat.-Nr. 932
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 31, 1937, S. 133
– Velhagen und Klasings Monatshefte 1885-1953: Velhagen und Klasings Monatshefte, Leipzig, Bielefeld, Berlin, Velhagen & Klasing, 1885-1953, 35, 1920/21, S. 215, Abb.
– Wackernagel 1926: Martin Wackernagel, Max Slevogt, München-Gladbach 1926, Abb. 24
– Wagner 1962: Anni Wagner, Die Kunst als Ausdruck ihrer Zeit, München, Thiemig, 1962, Abb. S. 151
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 400 f., Kat.-Nr. 468 mit Farbabb.
– Winkler 2002: Kurt Winkler, Museum und Avantgarde. Ludwig Justis Zeitschrift "Museum der Gegenwart" und die Musealisierung des Expressionismus, Opladen, Leske + Budrich, 2002, S. 81, Abb. 9
– Zentralarchiv SMPK, J.Nr. 54/13, U.IV. 2816


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.