SMB-digital

Online collections database

Landschaft mit Blick auf Frankfurt am Main
  • Landschaft mit Blick auf Frankfurt am Main
  • Bild
  • Peter Burnitz (14.1.1824 - 18.8.1886), Maler
  • vor 1867
  • Öl auf Leinwand
  • 46 x 66 cm
  • Ident.Nr. A I 748
  • 1903 Ankauf aus der Kunsthandlung J. P. Schneider jr., Frankfurt am Main
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Description
Provenienz
Peter Burnitz widmete sich nach seiner Promotion und der Zulassung zum Anwalt zunehmend der Malerei. Von 1851 bis 1857 lebte und studierte er in Paris. Die Landschaftsmaler Camille Corot und Charles-François Daubigny wurden seine Vorbilder. Deren Kunstauffassung vermittelte er später den Frankfurter Kollegen.
Das Bild der Nationalgalerie zeigt die Silhouette des noch kleinen Frankfurt am Main von den mit Apfelbäumen bewachsenen Höhen im Süden von Sachsenhausen aus gesehen. Eine ähnliche Ansicht befindet sich im Städel Museum in Frankfurt am Main. In beiden Fällen ist der Domturm vor dem Brand von 1867 dargestellt. 1868 begab sich Burnitz erneut nach Paris.
In Deutschland fanden die moderneren französischen Maler und auch ihre deutschen Schüler erstmals auf der Internationalen Kunstausstellung in München 1869 öffentliche Anerkennung. Damals erhielten nicht nur Courbet (für das Bild »Steinklopfer«, ehemals Gemäldegalerie Alte Meister, Dresden, Kriegsverlust) und Corot, sondern auch Burnitz eine Auszeichnung.
Hermann Becker, Historienmaler und Gegner des ›réalisme‹ in der Kunst, aber charakterisierte Burnitz noch 1888 als »unwandelbare[n] Meister des Tones der aschgrauen Langeweile. […] eine flache Gegend bei Frankfurt, [mit] einem gewissen feingrauen luftigen Gesamtton, der nicht ohne Reiz ist, natürlich muss man nach irgend einer feineren Durchbildung des Einzelnen in der Farbe, geschweige in der Form nicht fragen, das Alles kommt neben dem ›Ton‹ nicht in Betracht« (H. Becker, Deutsche Maler, Leipzig 1888, S. 491). Er erfaßte mit seiner Kritik ungewollt das aufregend Neue der Werke von Burnitz zu ihrer Zeit. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: Burnitz

AUSSTELLUNGEN
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Adolph Menzel und seine Zeit. Gemälde der Berliner National-Galerie aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, Celle, Herzogschloß, 19.12.1949-12.2.1950
– Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Gemälde aus den Berliner Museen, Berlin, Schloß Charlottenburg, 22.10.1950-31.3.1951

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, S. 68, Kat.-Nr. 245, Abb. S. 69
– Ausst.-Kat. Berlin 1950: Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Gemälde aus den Berliner Museen, hrsg. v. Walter May, Ausst.-Kat. Schloss Charlottenburg, Berlin 10.1950-3.1951, S. 5, Kat.-Nr. 13
– Ausst.-Kat. Celle 1949: Adolph Menzel und seine Zeit. Gemälde der Berliner National-Galerie aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, hrsg. von Lothar Pretzell, Ausst.-Kat. Schloss Celle 19.12.1949-12.2.1950, S. 14, Kat.-Nr. 7, Taf. 9
– Becker 1888: Hermann Becker, Deutsche Maler. Von Asmus Jakob Carstens an bis auf die neuere Zeit. In einzelnen Werken kritisch geschildert, Leipzig, Reissner, 1888, S. 491
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 45 f.
– Holzinger 1972: Die Gemälde des 19. Jahrhunderts, Städelsches Kunstinstitut Frankfurt am Main, hrsg. von Ernst Holzinger, Frankfurt am Main: Schulte-Bulmke, 1972, S. 51
– Justi 1932: Ludwig Justi, Von Runge bis Thoma. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1932, S. 214, Taf. 73
– Levis 1937: Leopold Levis, Peter Burnitz 1824-1886, ein Beitrag zur Geschichte der Malerei des neunzehnten Jahrhunderts in Frankfurt am Main (Dissertation), Emsdetten, Lechte, 1937, S. 22, Nr. 81
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1907-1934, Kat.-Nr. 843
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 77 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 134 mit Abb.
– Scheffler 1912: Karl Scheffler, Die Nationalgalerie zu Berlin. Ein kritischer Führer, Berlin, Cassirer, 1912, S. 168/170, Abb. S. 168
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 5, 1911, S. 270


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.