SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Frühlingsbild
  • Frühlingsbild
  • Bild
  • Anselm Feuerbach (12.9.1829 - 4.1.1880), Maler
  • 1868
  • Öl auf Leinwand
  • 135 x 100 cm
  • Ident.Nr. A I 863
  • 1905 Ankauf aus der Kunsthandlung Eduard Schulte, Berlin
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
»Er geht in dieser Genremanier zugrunde, wenn er nicht würdigere Aufgaben bekommt«, klagte seine Stiefmutter. »Darüber bin ich ganz klar – leider er auch« (zit. nach: H. Uhde-Bernays, Henriette Feuerbach, Berlin 1912, S. 258). Stets im Zwiespalt zwischen einem hohen Kunstanspruch und den Forderungen des Marktes hatte sich Feuerbach ein pragmatisches Programm zurechtgelegt: »Ich beginne ein großes Werk, und immer ein oder zwei elegante kleine Bilder, das ist bares Geld« (A. Feuerbach, Briefe an seine Mutter, Berlin 1911, S. 183–185). Aber mochte er noch so kühl über seine »modernen Damenbilder« als »die Blumen, die Geld bringen« (ebd., S. 188–190) spekulieren, sie setzen doch auf ihre Weise zu einer Poetisierung der Gegenwart an, die das Genrebild hinter sich läßt, eine Entwicklung, die – wenn auch viel umfassender – Gustave Courbet vollzog. Dabei mögen ihm auch Giorgiones »Frühstück im Freien« (Musée du Louvre, Paris) oder Tizians »Himmlische und irdische Liebe« (Galleria Borghese, Rom) Vorbilder geboten haben.
Die zitierten Briefstellen beziehen sich auf »Im Frühling« (Hamburger Kunsthalle), eine Komposition mit sechs Figuren, der Berliner gleich in Format und Motivik, doch im Querformat. Für die Landschaft des Berliner »Frühlingsbildes« griff er auf eine »Terrainstudie aus den Caracalla-Thermen« (1858, Hamburger Kunsthalle) zurück. In der Sitzenden rechts hat man die Sängerin Aglaja Orgeni erkennen wollen, die Feuerbach bei einem seiner regelmäßigen Aufenthalte in Deutschland bei Clara Schumann, einer Freundin seiner Stiefmutter, kennengelernt hatte.
Was bewirkt in dieser träumerischen Komposition die prekäre Schwebe zwischen Alltagsgegenwart und kontemplativer Zeitlosigkeit? Irritierend wirkt das Gleichgewicht zwischen Figuren und Landschaft. Handlung und Bewegung halten inne, der Klang der Laute scheint ebenso unbestimmt in der Luft zu verhallen wie das Heftchen (ein Gedichtband?) ungelesen bleibt. In der Symmetrie zweier aufgestützter Köpfe spiegelt sich das Melancholiemotiv ins Unendliche. Nebenher klingt wohl eine Allegorie der ›Fünf Sinne‹ (unter Aussparung des Geschmacks) an. | Claude Keisch


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: Anselm Feuerbach / 68.

AUSSTELLUNGEN
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Feuerbach-Ausstellung zur Feier des 100. Geburtstages des Meisters. Zeichnungen und Aquarelle geistesverwandter Künstler des 19. Jahrhunderts, München, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Sept. - Okt. 1929
– Ein Jahrtausend Deutscher Kunst. Meisterwerke aus den Berliner Museen, Wiesbaden, Neues Museum und Landesmuseum, Juni - Aug. 1952
– Deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts im Revier. Aus den Beständen der ehemals Preußischen Kunstsammlungen in Berlin, Essen, Museum Folkwang und Villa Hügel e.V., 23.7. - Okt.1955
– Die Münchner Schule, Oslo, National Gallery, 14.9.-31.12.2002

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, Bd. II, S. 140, Kat.-Nr. 473 b mit Abb.
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Ausst.-Kat. Schloß Charlottenburg, Berlin, 1961, S. 28
– Ausst.-Kat. Essen 1955: Deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts im Revier aus den Beständen der ehemals Preussischen Kunstsammlungen in Berlin, Ausst.-Kat. Folkwang Museums in Villa Hügel, Essen 1.7.-31.10.1955, Kat.-Nr. 24
– Ausst.-Kat. München 1929: Feuerbach-Ausstellung zur Feier des 100. Geburtstages des Meisters. Verbunden mit einer Ausstellung von Zeichnungen geistesverwandter Künstler des 19. Jahrhunderts, Ausst.-Kat. Neue Pinakothek, München 9.-10.1929, S. 26, Kat.-Nr. 92
– Ausst.-Kat. Speyer 2002: Anselm Feuerbach, Ausst.-Kat. Historisches Museum der Pfalz, Speyer, 15.9.-19.1.2003, S. 53, 182 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Wiesbaden 1952: Ein Jahrtausend Deutscher Kunst. Meisterwerke aus den Berliner Museen, hrsg. v. Landesmuseum Wiesbaden, Ausst.-Kat. Landesmuseum Wiesbaden 1952, S. 17, Kat.-Nr. 83
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 1, S. 316, Kat.-Nr. 125
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 62, Farbtaf. 18, S. 114
– Christoffel 1944: Ulrich Christoffel, Anselm Feuerbach, München, Bruckmann, 1944, S. 57, Abb. 32
– Honisch 1979: Dieter Honisch, Die Nationalgalerie Berlin, Recklinghausen, Bongers, 1979, S. 162, 330, Abb. 130
– Justi 1932: Ludwig Justi, Von Runge bis Thoma. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1932, S. 181
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1908-1934, Kat.-Nr. 904
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 116 f. mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 236 mit Abb.
– Paul-Pescatore 1939: Anni Paul-Pescatore, Anselm Feuerbach. Briefe an die Mutter, Berlin, Königsberg, Leipzig, Kanter, 1939, Taf. vor S. 177
– Reidemeister/Brauer 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schloss Charlottenburg, bearb. v. Leopold Reidemeister und Henrich Brauer, Berlin 1961, 1961, 1964, 1966, S. 28
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 11, 1915, S. 514
– Uhde-Bernays 1912: Hermann Uhde-Bernays (Hrsg.), Henriette Feuerbach, ihr Leben in ihren Briefen, Berlin, Meyer & Jessen, 1912, S. 258
– Uhde-Bernays 1913: Hermann Uhde-Bernays, Feuerbach. Des Meisters Gemälde in 200 Abbildungen, Stuttgart, Berlin, Deutsche Verlagsanstalt, 1913, S. XXVII, Taf. S. 127
– Voigtländer 1912: Emmy Voigtländer, Anselm Feuerbach. Versuch einer Stilanalyse, Leipzig, Seemann, 1912, S. 57 f.
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 128 f., Kat.-Nr. 137 mit Farbabb.
– WVZ Allgeyer 1904: Julius Allgeyer, Anselm Feuerbach, Berlin, Stuttgart, Spemann, 1904, 2. Aufl., Bd. 2, S. 121-124, 537, Kat.-Nr. 465
– WVZ Ecker 1991: Jürgen Ecker, Anselm Feuerbach. Leben und Werk. Kritischer Katalog der Gemälde, Ölskizzen und Ölstudien, München, Hirmer, 1991, S. 288, Kat.-Nr. 452, Farbtaf. 49
– WVZ Uhde-Bernays 1929: Hermann Uhde-Bernays, Anselm Feuerbach. Katalog seiner sämtlichen Gemälde, München, Bruckmann, 1929, Kat.-Nr. 275, Abb. 233


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.