SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Andromeda
  • Andromeda
  • Bild
  • Gerhard von Kügelgen (6.2.1772 - 27.3.1820), Maler
  • 1810
  • Öl auf Eichenholz
  • 33 x 24,7 cm
  • Ident.Nr. W.S. 127
  • 1861 Vermächtnis des Bankiers Joachim Heinrich Wilhelm Wagener als Gründungssammlung der Nationalgalerie
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Der Rheinländer Gerhard von Kügelgen ließ sich 1805 in Dresden nieder und schloß dort Freundschaft mit Caspar David Friedrich. 1809 griff Kügelgen mit einem Aufsatz in der »Zeitung für die elegante Welt« zur Verteidigung Friedrichs in den sogenannten Ramdohrstreit um dessen Gemälde »Das Kreuz im Gebirge« ein (1807/08, Galerie Neue Meister, Dresden). In dieser Zeit porträtierte er den Freund Friedrich (Hamburger Kunsthalle). Dieser wiederum malte im Gedenken an den 1820 ermordeten Kügelgen dessen Grab (1822, Privatbesitz, Kassel).
Kügelgen machte sich vor allem als Porträt- und Historienmaler einen Namen. Wie Friedrich positionierte er sich mit seiner Kunst gegen die napoleonische Fremdherrschaft. Die beiden kleinformatigen Holztafeln »Andromeda« (Nationalgalerie, Inv.-Nr. W.S. 127) und »Ariadne auf Naxos« (W.S. 126) entstanden als Pendants im Zusammenhang mit Kügelgens allegorischem, den Freiheitsgedanken thematisierenden Zyklus der Leiden und Freuden des menschlichen Schicksals. Darin stellte er beispielsweise die an den Felsen geschmiedete Andromeda, ihre Opferung widerstandslos hinnehmend, einem sich aufbäumenden Prometheus gegenüber (vgl. die Umrißzeichnungen nach dem verschollenen Zyklus im Kupferstich-Kabinett, Dresden). Auch Ariadne ist ihrem Schicksal ergeben, trauernd blickt sie dem Schiff des treulosen Theseus nach. Der Stifter der Nationalgalerie Wagener übernahm beide Bilder aus der Sammlung seines Vaters. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten (auf dem oberen Stein): G. K. 1810.

AUSSTELLUNGEN
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Königliche Akademie der Bildenden Künste, 1812
– Die Sammlung Wagener. Aus der Vorgeschichte der National-Galerie, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, National-Galerie, 24.3. - Mitte Mai 1976
– Die Kleine Nationalgalerie, ein Bildersaal deutscher Kunst im 19. Jahrhundert, Dortmund, Museum für Kunst- und Kulturgeschichte, 26.6.2005-31.12.2007
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Berlin, Alte Nationalgalerie, 23.3.2011-8.1.2012
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Berlin, Alte Nationalgalerie, 23.3.2011-8.1.2012
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Papenburg, Gut Altenkamp, 15.5.-19.8.2012
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Papenburg, Gut Altenkamp, 15.5.-19.8.2012

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1812: Verzeichniß derjenigen Kunstwerke, welche von der Königlichen Akademie der Künste [...] öffentlich ausgestellt sind, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1812, S. 13, Kat.-Nr. 85
– Ausst.-Kat. Berlin 1976: Die Sammlung Wagener. Aus der Vorgeschichte der Nationalgalerie, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 24.3.-5.1976, o. S.
– Ausst.-Kat. Berlin 2011: Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Angelika Wesenberg und Udo Kittelmann, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 23.3.2011-8.1.2012, Kat-Nr. 127
– Ausst.-Kat. Dortmund 2005: Die Kleine Nationalgalerie. Ein Bildersaal deutscher Kunst im 19. Jahrhundert, hrsg. v. Brigitte Buberl, Ausst.-Kat. Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund 26.6.2005-31.12.2007, S. 79, Kat.-Nr. 4
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 2, S. 816, Kat.-Nr. 40
– Bonte 1828: Katalog der Gemälde-Sammlung des Kaufmanns J. H. W. Wagener in Berlin, bearb. v. J. F. Bonte, Berlin 1828, S. 17, Kat.-Nr. 54
– Hellermann 2001: Dorothee von Hellermann, Gerhard von Kügelgen. Das zeichnerische und malerische Werk, Berlin, D. Reimer, 2001, S. 120, Kat.-Nr. H 109
– Jordan 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin, bearb. v. Max Jordan, Berlin, Mittler & Sohn, 1876, 2. Aufl., S. 162 f., Kat.-Nr. 194
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1876-1902, Kat.-Nr. 194
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 482 mit Abb.
– Waagen 1861: Verzeichniss der Gemälde-Sammlung des am 18. Januar 1861 zu Berlin verstorbenen Königlichen Schwedischen und Norwegischen Konsuls J. H. W. Wagener, welche durch letztwillige Bestimmung in den Besitz Seiner Majestät des Königs übergegangen ist, hrsg. v. Gustav Friedrich Waagen, Berlin 1861, S. 68, Kat.-Nr. 127


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.