SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Bildnis Johann Wilhelm Preyer
  • Bildnis Johann Wilhelm Preyer
  • Bild
  • Johann Peter Hasenclever (18.5.1810 - 16.2.1853), Maler
  • 1846
  • Öl auf Leinwand
  • 153 x 100 cm
  • Ident.Nr. A II 357
  • 1922 Kauf von der Kunsthandlung Stern, Düsseldorf
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Johann Wilhelm Preyer war einer der engsten Künstlerfreunde Johann Peter Hasenclevers. Während seiner Studienzeit an der Düsseldorfer Akademie hatte sich Preyer auf die Stillebenmalerei spezialisiert, mit der er überaus erfolgreich wurde. Hasenclever porträtierte den Freund mehrfach; in dem repräsentativen ganzfigurigen Bildnis des kleinwüchsigen Preyer griff Hasenclever auf das seit dem 17. Jahrhundert tradierte, den Maler vor der Staffelei zeigende Künstlerbildnis zurück. Gerrit Dous Selbstporträt (1663), das damals in der Alten Pinakothek in München hing (heute Nelson-Atkins Museum of Art, Kansas City), lieferte das Vorbild.
Im Kontrapost, den linken Arm auf den Tisch gestützt, steht Preyer selbstbewußt im eleganten schwarzen Rock, ein Samtbarett auf dem Kopf, Pinsel und Palette haltend, vor seiner Staffelei. Auf dem mit einem roten Tuch bedeckten Tisch ist ein Rosenstrauß im Glaspokal zu sehen, davor liegt ein Kreidehalter mit schwarzer und weißer Zeichenkreide – ein Symbol für die Inspiration des Künstlers. Der Maler ist während der Arbeit an einem Stilleben mit Südfrüchten und Trauben dargestellt; das 1846 vollendete Fruchtstück war eine Bestellung des Sammlers und Begründers der Nationalgalerie Joachim Heinrich Wilhelm Wagener (Nationalgalerie, Inv.-Nr. W.S. 174). Preyer erzielte mit jenem Werk, von dem er mehrere Fassungen schuf, eine für Stilleben außergewöhnlich hohe, bis dahin nur für Figurenbilder übliche Summe. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: J. P. Hasenclever / pinx. 1846.

AUSSTELLUNGEN
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, 1848
– La Galerie Ravené de Berlin, Gand, Musée des Beaux-Arts, 1913
– Düsseldorfer Bildnismaler der Vergangenheit, Düsseldorf, Kunstverein für die Rheinlande und Westphalen, 1922
– Die Düsseldorfer Malerschule, Darmstadt, Städtische Kunstsammlung und Stadtmuseum Darmstadt Ausstellungshallen Mathildenhöhe, 22.7.-9.9.1979
– Die Düsseldorfer Malerschule, Düsseldorf, Kunstmuseum, 13.5.-7.8.1979
– Im Tempel der Kunst. Die Künstlermythen der Deutschen, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 1.10.2008-18.1.2009
– Die Düsseldorfer Malerschule und ihre internationale Ausstrahlung 1819-1918, Düsseldorf, Museum Kunstpalast, 24.9.2011-22.1.2012

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1848: 36. Kunstausstellung der Königlichen Akademie der Künste. Verzeichniß der Werke lebender Künstler, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1848, S. 23, Kat.-Nr. 321
– Ausst.-Kat. Berlin 2008: Im Tempel der Kunst. die Künstlermythen der Deutschen, hrsg. v. Bernhard Maaz, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 1.10.2008-18.1.2009, S. 89, 154, Kat. 59, Farbabb. S. 91
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1922: Düsseldorfer Bildnismalerei der Vergangenheit, Ausst.-Kat. Kunstverein für die Rheinlande und Westphalen, Düsseldorf, 1.1.-31-1-1922, S. 12, Kat.-Nr. 30
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1979: Die Düsseldorfer Malerschule, hrsg. v. Wend von Kalnein, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Düsseldorf 13.5.-8.7.1979; Mathildenhöhe Darmstadt 22.7.-9.9.1979, Abb. S. 328 f., Kat.-Nr. 96
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 2011: Die Düsseldorfer Malerschule und ihre internationale Ausstrahlung 1819-1918, hrsg. v. Bettina Baumgärtel, Ausst.-Kat. Museum Kunstpalast, Düsseldorf 24.9.2011-22.1.2012, Bd. 2, Kat.-Nr. 297, Bd. 2, S. 358
– Ausst.-Kat. Ghent 1913: La Galerie Ravené de Berlin. Exposée au Musée des Beaux-Arts à Gand en 1913, Ausst.-Kat. Museum voor Schone Kunsten, Ghent, Berlin 1913, S. 21
– Bestvater-Hasenclever 1979: Hanna Bestvater-Hasenclever, J. P. Hasenclever. Ein wacher Zeitgenosse des Biedermeier, Recklinghausen, A. Bongers, 1979, S. 47
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 1, S. 492, Kat.-Nr. 20
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 89
– Demmin 1875: Histoire des Peintres des toutes écoles - école Allemande, Paris, J. Renouard, 1875, S. 7 f.
– Geller 1956: Hans Geller, Künstler und Werk im Spiegel ihrer Zeit, Bildnisse und Bilder deutscher Maler des neunzehnten Jahrhunderts, Dresden, Jess, 1956, S. 98 mit Abb.
– Hütt 1983: Wolfgang Hütt, Johann Peter Hasenclever, Dresden, Verlag der Kunst, 1983, Farbabb. 15
– Hütt 1984: Wolfgang Hütt, Die Düsseldorfer Malerschule. 1819-1869, Leipzig, Seemann, 1984, 2. Aufl., S. 100, 281
– Justi 1926: Ludwig Justi, Paul Ortwin Rave und Ludwig Thormaehlen, Zweihundert Bilder der Nationalgalerie. Erworben 1910 bis 1925 von Ludwig Justi, Berlin, Bard, 1926, S. 14, Taf. 44
– Justi 1932: Ludwig Justi, Von Runge bis Thoma. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1932, S. 114, 119
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1923-1934, Kat.-Nr. 1420
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 161 f. mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 338 mit Abb.
– Schasler 1855: Max Schasler, Berlins Kunstschätze. Zweite Abtheilung: Die öffentlichen und Privat-Kunstsammlungen, Kunstinstitute und Ateliers der Künstler und Kunstindustriellen von Berlin, Berlin, Nicolai, 1855, Kap. VIII. Die Bildergalerie des Herrn Ravené, S. 311, Kat.-Nr. 43
– Schorn 1820-1848: Ludwig Schorn (Hrsg.), Kunstblatt, Stuttgart, Tübingen, Cotta'sche Buchhandlung, 1820-1848, Nr. 49 vom 5. 10. 1848
– Soiné 1990: Knut Soiné, Johann Peter Hasenclever. Ein Maler im Vormärz, Neustadt an der Aisch, Schmidt, 1990, S. 212-214, 293, Farbtaf. XVIII, Nr. 173
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 16, 1923, S. 103


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.