SMB-digital

Online collections database

Vorlesung aus Goethes Werther
  • Vorlesung aus Goethes Werther
  • Bild
  • Wilhelm Amberg (25.2.1822 - 10.9.1899), Maler
  • 1870
  • Öl auf Leinwand
  • 93 x 118 cm
  • Ident.Nr. A I 65
  • 1870 Ankauf aus der Berliner Akademieausstellung
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Das Bild ist ein Beitrag zum Thema des ›Déjeuner sur l’herbe‹, das sich damals in ganz Europa verbreitete. Bezeichnend für die deutsche Kunstsituation und die von ihr angebotenen Anknüpfungsmöglichkeiten ist die Wahl des engen, lauschigen Waldinterieurs und die Bevorzugung einer gefühls- und geistesbetonten Tätigkeit anstelle eines bloßen Picknicks. Daß die Kleider der Mädchen, soweit es die zeitgenössische Mode zuläßt, der Tracht der Wertherzeit angenähert sind, wirkt leise historisierend. Aber im übrigen fehlen historische Anleihen für Komposition, Gestik, Gesichtstypen; und besonders der betonte Freilichteffekt vergegenwärtigt die Szene.
Die Neigung, formale Nüchternheit mit einer spätbiedermeierlichen Menschenschilderung zu verbinden, ist charakteristisch für Amberg, der sein bestes in kleinen, figurenfreien Landschaftsstudien gegeben hat. Die – heute mißverständliche – Sentimentalität der dargestellten Schulmädchen wurde von den Zeitgenossen aber eindeutig humoristisch aufgefaßt. »Alle Nüancen ebenso tiefen wie verständnißlosen Mitgefühls erscheinen hier in so treuherziger und mitfühlender Weise charakterisiert, daß der Schalk hinter dieser pathetischen Maske nur demjenigen unverborgen bleibt, welcher über das glückliche Backfischalter längst hinaus ist« (M. Schasler, in: Dioskuren, 15. Jg., 1870, S. 319). – Das Gemälde »bildete monatelang das Entzücken des großen Publikums. Hier triumphiert der Berliner Humor, der sich von seiner liebenswürdigsten Seite zeigte, über die Düsseldorfer Thränenseligkeit« (A. Rosenberg, Berliner Malerschule, Berlin 1879, S. 73).
Eine kleinere Wiederholung bestellte 1871 Graf Athanasius Raczyński (heute Nationalmuseum, Posen). Da alle Rechte am Original an die Nationalgalerie übergegangen waren, bestand das Kultusministerium auf Abänderungen. Ein von Raczyński aufgesetzter detaillierter Vertrag forderte jedoch, daß nur Nebenmotive zu ändern seien, die Hauptgruppe und der Lichteffekt aber erhalten blieben; und der Auftraggeber bat ausdrücklich, »nicht mehr gelbgrün, als im ersten Bilde, anzubringen« (Briefe und eine Entwurfsskizze, Kohle, eingeklebt in Raczyńskis »Liber veritatis« im Muzeum Narodowe w Poznaniu). | Claude Keisch


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: W. Amberg. Berlin 1870

AUSSTELLUNGEN
– 47. Kunstausstellung, Berlin, Akademie der Bildenden Künste, 18.9.-6.11.1870
– Weltausstellung, Wien, 1.5.-1.11.1873

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1870: 47. Kunstausstellung der Königlichen Akademie der Künste. Verzeichniß der Werke lebender Künstler, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1870, Kat.-Nr. 11
– Ausst.-Kat. Wien 1873: Officieller Kunst-Catalog. Welt-Ausstellung 1873 in Wien, Ausst.-Kat. Wien 1873, S. 153, Kat.-Nr. 242
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 1, S. 32, Kat.-Nr. 16
– Dioskuren 1856: Max Schasler (Hrsg.), Die Dioskuren. Deutsche Kunst-Zeitung. Hauptorgan der Deutschen Kunstvereine, Berlin, Nicolai, 1856, Jg. 15, 1870, S. 319
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1876-1907, Kat.-Nr. 16
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 40 mit Abb.
– Rosenberg 1879: Adolf Rosenberg, Die Berliner Malerschule. 1819-1879. Studien und Kritiken, Berlin, Ernst Wasmuth, 1879, S. 73
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 2, S. 387


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.