SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Bildnis Aline Sello
  • Bildnis Aline Sello
  • Bild & Pendant
  • Hermann von Hanstein (1809 - 17.10.1878), Maler
  • 1848
  • Öl auf Leinwand
  • 47,5 x 38,7 cm
  • Ident.Nr. A II 928
  • 1938 Vermächtnis der Pauline Persius, Potsdam
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Bildnis der Aline Alexandrine Pauline Emilie Sello, geborene Schall (1812–1866), Gattin des Potsdamer Oberhofgärtners Hermann Sello (1800–1876) vor der Hofgärtnerwohnung. Die Sellos waren über mehrere Generationen hinweg preußische Hofgärtner. 1828 wurde Hermann Sello zunächst Hofgärtner des neuen kronprinzlichen Reviers Charlottenhof. Nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel und Ludwig Persius wurde für ihn dort von 1829 bis 1830 ein aufwendiges Hofgärtnerhaus im Stil italienischer Landhäuser errichtet. Ludwig Persius wiederum hatte 1827 Hermann Sellos Schwester Pauline geheiratet. 1837 übernahm Hermann Sello die Leitung des Terrassenreviers in Sanssouci. Seine neue Dienstwohnung war nun das Hofgärtnerhaus an der Maulbeerallee, das 1841/42 durch den Schwager Ludwig Persius ebenfalls italienisierend umgebaut wurde. Nach dem Tod von Ludwig Persius 1845 bezog Pauline ein Haus neben dem Selloschen, das sogenannte Persius-Witwenhaus.
Vor einer offenen, von Efeu berankten Brüstung des auch durch seinen Garten berühmten Hofgärtnerhauses an der Maulbeerallee hat der eher schlichte Maler Hanstein Aline Sello in einem grünen Sonntagskleid aus Taft mit weißem Kragen und mit einem Blumenkörbchen an der Seite dargestellt. Das Gegenstück mit dem Porträt des Gatten Hermann Sello zählt zu den Kriegsverlusten der Nationalgalerie. Beide Bilder gelangten als Vermächtnis aus der Familie Persius in die Nationalgalerie. – Vgl. ein weiteres Bildnis der Aline Schall-Sello (um 1835) von Hanstein im Potsdam Museum.| Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: HH 1848

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 2004: Preußisch Grün. Hofgärtner in Brandenburg-Preußen, Ausst.-Kat. Schloß Glienicke, Berlin, 18.7.-17.10.2004, S. 216, 291, 333
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 334 mit Abb.
– Zentralarchiv SMPK, J.Nr. 1505/36 und 655/38


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.