SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Sklavenmarkt in Kairo
  • Sklavenmarkt in Kairo
  • Bild
  • Adolf Seel (1.3.1829 - 14.2.1907), Maler
  • 1895
  • Öl auf Leinwand
  • 160 x 130 cm
  • Ident.Nr. A I 627
  • 1896 Ankauf aus der Internationalen Kunstausstellung Berlin mit Mitteln des Allerhöchsten Dispositionsfonds
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
1895 schuf Seel mit dem Bild »Sklavenmarkt in Kairo« seinen Beitrag zu dem in der Orientmalerei so beliebten und klischeebesetzten Motiv des Menschenhandels. Doch bleibt gerade die Figurengruppe der über eine junge Sklavin schachernden Händler austauschbar. Sie verleiht der fotografisch exakt gegebenen Architektur nur den narrativen Rahmen, der als Zugeständnis an den Markt und weniger als Ausdruck künstlerischen Interesses zu verstehen ist. Bezeichnenderweise setzte Seel dieselbe Figurengruppe als Versatzstück vor eine entschieden andere Kulisse in einer weiteren Komposition gleichen Titels, die zuletzt im Februar 1989 bei Christie’s in New York (Los 121) versteigert wurde. Das vorliegende Bild »Sklavenmarkt in Kairo« wurde 1896 bei einem gemeinsamen Besuch des Kaisers und des im Januar desselben Jahres zum Direktor der Nationalgalerie ernannten Hugo von Tschudi auf der Berliner Internationalen Kunstausstellung erworben. Tschudi, der den Kaiser zunächst hatte überzeugen können, auch Arbeiten internationaler Künstler für die Sammlung zu erwägen, mag der Erwerbung dieses Bildes von Seel als Zugeständnis an den Geschmack des Kaisers zugestimmt haben, der mit dem Orient viele Erinnerungen verband und eine präzise Malweise favorisierte. Eingang in die Kataloge der Schausammlung fand das Bild nicht. | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: A. Seel

AUSSTELLUNGEN
– März-Ausstellung, Düsseldorf, Kunsthalle, März 1895
– Internationale Kunst-Ausstellung Berlin 1896. Zur Feier des 200jahrigen Bestehens der Königlichen Akademie der Künste., Berlin, Königliche Akademie der Künste, 1896
– Internationale Kunstausstellung, Stuttgart, 1896
– Die Kleine Nationalgalerie, ein Bildersaal deutscher Kunst im 19. Jahrhundert, Dortmund, Museum für Kunst- und Kulturgeschichte, 26.6.2005-31.12.2007
– Globale Resonanzen (AT), Berlin, Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1896: Internationale Kunst-Ausstellung Berlin 1896. Zur Feier des 200jährigen Bestehens der Königlichen Akademie der Künste., Ausst.-Kat. Königliche Akademie der Künste, Berlin 1896, S. 111, Kat.-Nr. 2066
– Ausst.-Kat. Dortmund 2005: Die Kleine Nationalgalerie. Ein Bildersaal deutscher Kunst im 19. Jahrhundert, hrsg. v. Brigitte Buberl, Ausst.-Kat. Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund 26.6.2005-31.12.2007, S. 153, Kat.-Nr. 53
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. II, 2, S. 721, Kat.-Nr. 23
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 786 mit Abb.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.