SMB-digital

Online collections database

Jephtas Tochter mit ihren Freundinnen
  • Jephtas Tochter mit ihren Freundinnen
  • Bild
  • Anton Huxoll (1808 - 1840), Maler
  • 1836
  • Öl auf Leinwand
  • 149 x 202 cm
  • Ident.Nr. NG 15/66
  • 1959 Geschenk der Firma Hauck & Edzardi, Berlin
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Dargestellt ist die Klage über den bevorstehenden Tod der Tochter des israelischen Richters und Heerführers Jephta (eigentl. Jephtah oder Jiftach), die gemäß einem Gelübde ihres Vaters geopfert werden soll (Altes Testament, Richter 11, 30–40). Huxoll zeigt dies in großen Formen mit einprägsamer Zeichnung, einer Gestaltungsweise der Düsseldorfer Spätnazarener entsprechend (vgl. das stilbildende Werk Eduard Bendemanns »Die trauernden Juden im Exil«, 1832, Wallraf-Richartz-Museum, Köln, und von Christian Köhler »Miriams Lobgesang«, 1836, Museum Kunstpalast, Düsseldorf). Mit diesen hat Huxolls Bild die pyramidale Komposition gemeinsam, die den alttestamentarischen Ernst unterstreicht und das deklamatorische Pathos verstärkt. Huxolls Hinwendung zu der konkurrierenden Ausbildungsstätte am Städelschen Kunstinstitut in Frankfurt am Main, wohin er 1837 ging, könnte mit der mangelnden Resonanz auf dieses groß gedachte Bild zusammenhängen. 1837 reisten zudem die Düsseldorfer Nazarener Ernst Deger, Franz Ittenbach sowie Andreas und Carl Müller nach Italien ab. In Frankfurt schloß sich Huxoll Philipp Veit an. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Königliche Akademie der Bildenden Künste, 1836

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1836: 29. Kunstausstellung der Königlichen Akademie der Künste. Verzeichniß der Werke lebender Künstler, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1836, Kat.-Nr. 406
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 217
– Dessoff 1909: Albert Dessoff, Kunst und Künstler in Frankfurt am Main im neunzehnten Jahrhundert, Frankfurt am Main, Baer, 1909, Bd. II, S. 67 f.
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 186 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 400 mit Abb.
– Raczynski 1836: Athanasius Raczynski, Geschichte der neueren deutschen Kunst, Berlin 1836-1841, Bd. III, 1841, S. 405
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 18, 1925, S. 195


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.