SMB-digital

Online collections database

Straßburger Hafen. Studie
  • Straßburger Hafen. Studie
  • Bild & Studie
  • Lothar von Seebach (26.3.1853 - 23.9.1930), Maler
  • 1898
  • Öl auf Leinwand
  • 38 x 55 cm
  • Ident.Nr. A II 715
  • 1930 Geschenk von Dr. Fritz Maisenbacher, Heckendorf bei Seefeld in Oberbayern
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Mehrere Reisen führten Lothar von Seebach in den 1870er und 1980er Jahren nach Paris; hier empfing er wichtige Anregungen für die Freilichtmalerei und dürfte 1882 sogar die siebte Ausstellung der Impressionisten gesehen haben. »Eine ungeheure Begabung, dieser Seebach«, klagte rückblickend der frühere Lehrer an der Karlsruher Akademie, Ferdinand von Keller, »schade nur dass er sich so ganz und gar in den französischen Impressionismus verirrt hat« (zit. nach: B. Wilke, Der oberrheinische Impressionist Lothar von Seebach, Hildesheim 2003, S. 24). Die Studie »Straßburger Hafen« entstand – wie »Straßburger Waschfrau« (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A II 714) – direkt vor der ›Natur‹. In wenigen, kaum deckenden Pinselstrichen hat Lothar von Seebach den Hafenkran erfaßt, durch den große Quadersteine auf einen ankernden Lastkahn verladen werden. Koloristisch reizvoll ergänzen sich das dunkle Schwarzblau der Winde, die blassen Farbtöne des Hafens und Frachtguts sowie die grünen Tupfer des gegenüberliegenden Ufers. | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: v. Seebach

AUSSTELLUNGEN
– Lothar von Seebach 1853-1930, Gegenbach, Museum Haus Löwenberg, 4.5.-27.5.1996

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Gengenbach 1996: Lothar von Seebach 1853-1930, hrsg. v. Brigitte Wilke, Ausst.-Kat. Museum Haus Löwenberg Gegenbach 4.5.-27.5.1996, S. 107, Abb. S. 74
– Maisenbacher 1931: Fritz Maisenbacher, Lothar von Seebach. Das Lebensbild eines Straßburger Malers, Straßburg, Selbstverlag der Elsaß-Lothringischen Wissenschaftlichen Gesellschaft, 1931, S. 26
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 786 mit Abb.
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 30, 1936, S. 424
– WVZ Wilke 2003: Brigitt Wilke, Der oberrheinische Impressionist Lothar von Seebach (1853-1930), Monographie und Werkverzeichnis, Heidelberg, Olms, 2003, S. 291, WV-Nr. G 292


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.