SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Die Maler Alexander Schmidt-Michelsen und Paul Baum mit dem Selbstbildnis des Malers Röbbecke
  • Die Maler Alexander Schmidt-Michelsen und Paul Baum mit dem Selbstbildnis des Malers Röbbecke
  • Bild
  • Moritz Röbbecke (13.1.1857 - 30.4.1916), Maler
  • 1905
  • Öl auf Leinwand
  • 80 x 98 cm
  • Ident.Nr. A I 889
  • 1905 Ankauf aus der Großen Berliner Kunstausstellung
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
1894 beauftragte Prinz Georg von Preußen den jungen Maler Moritz Röbbecke mit Kopien nach Gemälden Alter Meister aus bedeutenden europäischen Kunstsammlungen für sein Berliner Palais. Seit 1897 kopierte Röbbecke dafür auch im Louvre, unter anderem, allerdings für sich selbst und im Ausschnitt, Jusepe de Riberas Gemälde »Grablegung Christi«. Vor der vollendeten, gerahmten Kopie porträtierte sich der Maler 1899 selbst, mit schwarzer Weste und Pelzkappe an einem Tisch mit frischen Wiesenblumen sitzend, den Blick ernst auf den Betrachter gerichtet (»Selbstporträt mit Ribera«, Heimatmuseum Meerane). Als Bild-im-Bild wiederholte Röbbecke diese Arbeit 1905. Das Bild hängt nun hinter dem Doppelporträt der beiden Malerfreunde Paul Baum (1859–1932, links) und Alexander Schmidt-Michelsen (1859–1908, rechts). Röbbecke schuf damit ein einfallsreiches und eindrückliches Freundschaftsbild. Die drei Künstlerkollegen, – Röbbecke hatte Schmidt-Michelsen vermutlich bereits während der Studien an der Münchner Akademie kennengelernt, Paul Baum später in Berlin – teilen den unmittelbaren, aufmerksam forschenden Blick, mit dem sie dem Betrachter begegnen. Treffend als »eigenartigste und reifste Leistung« lobte der Kunstkritiker Fritz Stahl das Porträt auf der Großen Berliner Kunstausstellung 1905 (zit. nach: Moritz Röbbecke, Ausst.-Kat., Meerane 2002, S. 22). Ausgezeichnet mit der Goldenen Medaille wurde es für die Nationalgalerie erworben. Eine kleinere Fassung von 1905 aus dem Besitz von Alexander Schmidt-Michelsen gelangte 1908 als Stiftung in das Museum der bildenden Künste Leipzig. | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unter dem Bild: M. Röbbecke / 1905

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1905: Große Berliner Kunstausstellung, Ausst.-Kat. Künstlerhaus Berlin 23.5.-17.9.1905, S. 59, Kat.-Nr. 904, Taf. 61
– Ausst.-Kat. Berlin 2010: Verlust und Wiederkehr. Verlorene und zurückgewonnene Werke der Nationalgalerie, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin, 10.12.2010-6.3.2011, S. 38
– Ausst.-Kat. Dortmund 2005: Die Kleine Nationalgalerie. Ein Bildersaal deutscher Kunst im 19. Jahrhundert, hrsg. v. Brigitte Buberl, Ausst.-Kat. Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund 26.6.2005-31.12.2007, S. 166, Kat.-Nr. 62
– Bernhard/Martin 1965: Marianne Bernhard und Kurt Martin, Verlorene Werke der Malerei. In Deutschland in der Zeit von 1939 bis 1945 zerstörte und verschollene Gemälde aus Museen und Galerien, hrsg. v. Klaus P. Rogner, München, Berlin, Ackermann, Henschel, 1965, S. 47
– Brauner/Maaz/Strohschein 2001: Dokumentation der Verluste. Band II. Nationalgalerie, bearb. v. Lothar Brauner, Bernhard Maaz und Ruth Strohschein, Berlin, Staatliche Museen, 2001, S. 90 mit Abb.
– Heiland 1979: Museum der bildenden Künste Leipzig, bearb. v. Susanne Heiland, Leipzig, Museum der Bildenden Künste, 1979, S. 193, vgl. Kat.-Nr. 900
– Meerane 2002: Moritz Röbbecke, 1857-1916, Maler und Kopist, hrsg. v. Heimatmuseum Meerane, Heimatmuseum Meerane, S. 21, 49, 58-59, Farbtaf. 18
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Rosenhagen 1905: Hans Rosenhagen, Die Große Berliner Kunstausstellung 1905, in: Die Kunst für Alle, 20. Jg. (1905), S. 407-412, S. 410
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 28, 1934, S. 478
– Zentralarchiv SMPK, J.Nr. 2118/05. - U.IV 2830


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.