SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Bildnis des Generalfeldmarschalls Helmuth von Moltke
  • Bildnis des Generalfeldmarschalls Helmuth von Moltke
  • Bild
  • Heinrich von Angeli (9.7.1840 - 21.10.1925), Maler
  • 1884
  • Öl auf Leinwand
  • 140,5 x 89,5 cm
  • Ident.Nr. A III 310
  • 1954 Überweisung des Ministeriums für Kultur als Teil des Freundschaftsgeschenks der Volksrepublik Polen an die DDR
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Mehmet Erken
Beschreibung
Provenienz
Helmuth von Moltke (1800–1891) durchlief seit früher Jugend eine militärische Laufbahn. Von 1858 bis 1888 war er Chef des Großen Generalstabs und leitete die militärischen Operationen in den Kriegen von 1864, 1866, 1870/71. Seit 1871 war er preußischer Generalfeldmarschall. Angeli hat ihn im Überrock mit den Schulterstücken des Feldmarschalls, rot galonierten Beinkleidern und dem Orden Pour le Mérite dargestellt. Ein möglicherweise weiteres Porträt Moltkes, dieses Mal als Chef des Generalstabs, fertigte Angeli im Auftrag des Kaisers anläßlich des 25jährigen Jubiläums für das Generalstabsgebäude an (F. Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Bd. 1/1, Dresden 1891, S. 496, Nr. 72). | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts oben: H v Angeli 1884.

AUSSTELLUNGEN
– Deutsche Malerei. Freundschaftsgeschenk des polnischen Volkes an das deutsche Volk, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, 19.12.1953-28.2.1954
– Dauerausstellung, Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Istanbul, Türkei, 01.05.2009-30.04.2016

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1954: Deutsche Malerei. Freundschaftsgeschenk des polnischen Volkes an das deutsche Volk, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 19.12.1953-28.2.1954, S. 52, Kat.-Nr. 2
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 1, S. 38, Kat.-Nr. 49
– Braune/Wiese 1926: Schlesisches Museum der Bildenden Künste Breslau, Katalog der Gemälde und Skulpturen, bearb. v. Heinz Braune und Erich Wiese, Breslau, Korn, 1926, 6. Aufl., S. 124, Kat.-Nr. 674
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 44 mit Abb.
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 1, S. 496


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.