SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Der Siegfried-Brunnen im Odenwald
  • Der Siegfried-Brunnen im Odenwald
  • Bild
  • Wilhelm Trübner (3.2.1851 - 21.12.1917), Maler
  • 1902
  • Öl auf Leinwand
  • 91,5 x 78,5 cm
  • Ident.Nr. A II 50
  • 1913 Ankauf vom Künstler
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
1913 war für Trübner das Jahr der Berliner Würdigungen: Ihm wurde innerhalb der Berliner Secession eine Sonderausstellung mit 31 Werken eingeräumt und die Galerie Fritz Gurlitt veranstaltete eine Ausstellung mit seinen Werken und Arbeiten seiner Schüler. Die Nationalgalerie erwarb vom Künstler das Gemälde »Der Siegfried-Brunnen im Odenwald«; sie konnte wegen des ›literarischen‹ Motivs hier leichter mit der Zustimmung des Kaisers rechnen. Die dennoch reine Landschaft zeigt die Stelle im Odenwald, an der nach der Nibelungensage Siegfried aus der Quelle getrunken haben und dabei hinterrücks von Hagen erstochen worden sein soll. Hagen kannte die Stelle auf Siegfrieds Schulter, die beim Bad im Drachenblut von einem Blatt verdeckt und daher verwundbar geblieben war. Emil Heilbutt interessierte dies weniger. Er lobte das in der Berliner Secession 1903 ausgestellte Bild in der Zeitschrift »Kunst und Künstler« als reines Stück Malerei: »noch schöner ist in der Ausstellung Trübners Landschaft aus dem Odenwald, wo Holz im Grün geschichtet ist. Diese Holzscheite in einem gedämpften Goldbraun heben sich gegen lichtes Grün in einer wunderschönen Harmonie ab. Die Pinselführung ist lockerer, kühner, freier als in den Werken seiner Jugendzeit […] – und der Tonzauber der Werke der Jugend ist in diesem Werke, das einen prachtvollen Schimmer hat, in einer neuen Skala zurückgewonnen« (Kunst und Künstler, 1. Jg., 1903, S. 298 f.). | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: W.Trübner.; sowie verso auf dem Keilrahmen: W. Trübner Karlsruhe i. B. 5a / 'Siegfriedsbrunnen im Odenwald'

AUSSTELLUNGEN
– VII. Kunstausstellung der Berliner Secession, Berlin, 1903
– Münchener Secession, München, 1904
– Wilhelm Trübner, Berlin, Galerie Gurlitt, Nov.-Dez. 1907
– Wilhelm Trübner, München, Kunstverein, 1907
– Internationale Kunstausstellung, Rom, Deutscher Pavillion, 1911
– Wilhelm Trübner, Basel, Kunsthalle, 16.1.-27.2.1927
– Wilhelm Trübner, Basel, Kunsthalle, 16.1.-27.2.1927
– Deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts im Revier. Aus den Beständen der ehemals Preußischen Kunstsammlungen in Berlin, Essen, Museum Folkwang und Villa Hügel e.V., 23.7. - Okt.1955
– Meisterwerke deutscher und österreichischer Malerei. 1800-1900, Kiel, Kunsthalle, 17.6.-29.7.1956
– Wilhelm Trübner. Gemälde Zeichnungen, Berlin, Kunstamt Reinickendorf, 27.9.-24.10.1962
– Waldungen. Die Deutschen und ihr Wald, Berlin (West), Akademie der Künste, 20.9.-15.11.1987
– Die Nibelungen Bilder von Liebe, Verrat und Untergang, München, Haus der Kuns, 5.12.1987-14.2.1988
– 36. Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes, Stuttgart, Staatsgalerie, 10.9.-12.10.1988
– Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, Mainz, Landesmuseum in der Max Slevogt-Galerie auf Schluß Ludwigshöhe, 20.8.-26.11.2006
– Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, Neu-Ulm, Edwin Scharff-Museum, 8.12.2006-11.3.2007
– Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, Papenburg, Gut Altenkamp, 14.5.-13.8.2006
– Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, Köln, Käthe Kollwitz Museum, 10.10.2013-26.1.2014
– Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, Edenkoben, Schloß Villa Ludwigshöhe, 2.3.-17.8.2014
– Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, Konstanz, Städtische Wessenberg-Galerie, 6.9.-16.11.2014

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Basel 1927: Hermann Goebel, Wilhelm Trübner, Ausst.-Kat. Kunsthalle Basel 16.1.-27.2.1927, S. 33, Kat.-Nr. 106
– Ausst.-Kat. Berlin 1903: Katalog der siebenten Kunstausstellung der Berliner Secession, Ausst.-Kat. Berliner Secession 1903, S. 33, Kat.-Nr. 187 mit Taf.
– Ausst.-Kat. Berlin 1907: Wilhelm Truebner, hrsg. v. Hans Rosenhagen, Galerie Gurlitt, Berlin, 1907, S. 18, Kat.-Nr. 22
– Ausst.-Kat. Berlin 1962: Wilhelm Trübner. Gemälde Zeichnungen, Ausst.-Kat. Kunstamt Reinickendorf 27.9.-24.10.1962; Kunstamt Wilmersdorf 26.10.-17.11.1962, o. S., Kat.-Nr. 23
– Ausst.-Kat. Berlin 1987: Waldungen. Die Deutschen und ihr Wald, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin 20.9.-15.11.1987, S. 333, Abb. S. 151
– Ausst.-Kat. Essen 1955: Deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts im Revier aus den Beständen der ehemals Preussischen Kunstsammlungen in Berlin, Ausst.-Kat. Folkwang Museums in Villa Hügel, Essen 1.7.-31.10.1955, Kat.-Nr. 99
– Ausst.-Kat. Heidelberg 1994: Wilhelm Trübner 1851–1917, hrsg. v. Jörn Bahns, Ausst.-Kat. Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg 10.12.1994-19.2.1995; Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung München 10.3.-21.5.1995, S. 256-257, Kat.-Nr. 89
– Ausst.-Kat. Kiel 1956: Meisterwerke deutscher und österreichischer Malerei 1800-1900, Ausst.-Kat. Kunsthalle zu Kiel 17.6.-29.7.1956, Kat.-Nr. 115
– Ausst.-Kat. Köln 2013: Berliner Impressionismus, Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Käthe Kollwitz Museum Köln 10.10.2013-26.1.2014; Schloß Villa Ludwigshöhe, Edenkoben 2.3.-17.8.2014; Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz 6.9.-16.11.2014, S. 110, Kat.-Nr. 53
– Ausst.-Kat. München 1904: Münchner Secession, Künstlerhause, Bellevuestrasse 3. 1904, Kat.-Nr. 163
– Ausst.-Kat. München 1987: Wolfgang Storch, Die Nibelungen. Bilder von Liebe, Verrat und Untergang, hrsg. v. Haus der Kunst München, München, 1987, S. 320, Kat.-Nr. 404
– Ausst.-Kat. Papenburg 2006: Berliner Impressionismus. Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Gut Altenkamp, Papenburg 14.5.-13.8.2006; Landesmuseum Mainz, Max Slevogt-Galerie auf Schloß Ludwigshöhe 20.8.-26.11.2006; Edwin Scharff Museum Neu-Ulm 8.12.2006-11.3.2007, Kat.-Nr. 57,S. 114
– Ausst.-Kat. Rom 1911: Internationale Kunstausstellung 1911, hrsg. v. International Fine Arts Exhibition, Wien, Rom, 1911, Kat.-Nr. 482
– Ausst.-Kat. Stuttgart 1988: 36. Jahresausstellung Stuttgart, hrsg. v. Siegfried Neuenhause Staatsgalerie Stuttgart, 1988, S. 72
– Ausst.-Kat. Würzburg 2009: Berliner Impressionismus. Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Museum Kulturspeicher Würzburg 20.3.-1.6.2009; Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund 20.6.2009-11.4.2010, Kat.-Nr. 53, S. 110
– Beringer 1917: Joseph August Beringer, Wilhelm Trübner. Des Meisters Gemälde, Stuttgart, Berlin, Deutsche Verlagsanstalt, 1917, Taf. 249
– Beringer 1921: Joseph August Beringer, Wilhelm Trübner. Eine Auswahl aus dem Lebenswerk des Meisters in 101 Abbildungen, Stuttgart, Berlin, Deutsche Verlagsanstalt, 1921, Taf. 78
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 215
– Doede/Doede 1977, 1981: Werner Doede und Gisela Doede, Die Berliner Secession. Berlin als Zentrum der deutschen Kunst von der Jahrhundertwende bis zum Ersten Weltkrieg, Frankfurt am Main, Berlin, Wien 1977, 1981, 1. & 2. Aufl., S. 128, Taf. 295
– Justi 1920: Ludwig Justi (Hrsg.), Deutsche Malkunst im 19. Jahrhundert. Ein Führer durch die Nationalgalerie, Berlin, Bard, 1920, S. 297
– Justi 1926: Ludwig Justi, Paul Ortwin Rave und Ludwig Thormaehlen, Zweihundert Bilder der Nationalgalerie. Erworben 1910 bis 1925 von Ludwig Justi, Berlin, Bard, 1926, S. 19, Taf. 126
– Justi 1932: Ludwig Justi, Von Runge bis Thoma. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1932, S. 229
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1914-1934, Kat.-Nr. 1212
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 423 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 854 mit Abb.
– Scheffler 1903: Karl Scheffler (Hrsg.), Kunst und Künstler. Illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe, Berlin, Cassirer, 1903-1933, I, 1903, S. 115
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 33, 1939, S. 448
– Westheim 1917-1933: Paul Westheim (Hrsg.), Das Kunstblatt, Weimar, Potsdam, Kiepenheuer, 1917-1933, 3, 1919, S. 286
– WVZ Rohrandt 1972: Klaus Rohrandt, Wilhelm Trübner (1851-1917). Kritischer und beschreibender Katalog sämtlicher Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphik. Biographie und Studien zum Werk, Kiel 1972, Bd. 2, S. 536, Nr. G 650


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.