SMB-digital

Online collections database

Ruine einer gotischen Klosterkirche am Strand
  • Ruine einer gotischen Klosterkirche am Strand
  • Bild
  • Domenico Quaglio d. J. (1.1.1787 - 9.4.1837), Maler
  • 1824
  • Öl auf Eichenholz
  • 42 x 35 cm
  • Ident.Nr. W.S. 175
  • 1861 Vermächtnis des Bankiers Joachim Heinrich Wilhelm Wagener als Gründungssammlung der Nationalgalerie; seit 1945 verschollen; 2006 an die Nationalgalerie zurückgegeben
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Domenico Quaglio hielt in seinen Gemälden nicht nur real gesehene Bauwerke in ihrem damaligen Zustand fest. Auch an Schinkels romantische Phantasielandschaften erinnernde Kompositionen wie die »Ruine einer gotischen Klosterkirche am Strand« gehörten zu seinem Repertoire. Darin ist eine verfallene Kirche am Ufer eines lebhaft bewegten Sees oder Meeres dargestellt. Möwen umkreisen den Bau, dessen Chorgewölbe herabgestürzt ist. Auf der zum Altan führenden Freitreppe hat sich eine Familie mit drei Kindern niedergelassen. Ein Mönch spendet der Mutter, die einen Säugling hält, ein Getränk. Am Ufer entlang wandert ein Angler. Überzeugend hat Quaglio in dieser lichterfüllten Landschaft die Stimmung eines windigen Sommertages wiedergegeben. Der üppige Pflanzenwuchs am Sockel und auf den oberen Mauerrändern der Ruine zeigt, wie das einst aus Stoffen der Natur errichtete Bauwerk inzwischen von der Natur zurückgewonnen wurde. Arkadischen Szenen vergleichbar befinden sich menschliche Gegenwart, historische Architektur und ewige Natur im Einklang. Die kleinformatige Holztafel war ein Geschenk Quaglios an den Sammler Wagener, der insgesamt sechs Werke des hochgeschätzten Künstlers besaß (zwei davon heute Kriegsverlust). Eine motivisch verwandte Darstellung einer gotischen Kirchenruine mit Einsiedler befand sich 1942 im Kunsthandel (vgl. B. Trost, Domenico Quaglio, München 1973, S. 180, Nr. VG 44). | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Verlust und Wiederkehr. Verlorene und zurückgewonnene Werke der Nationalgalerie, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 10.12.2010-6.3.2011
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Berlin, Alte Nationalgalerie, 23.3.2011-8.1.2012
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Berlin, Alte Nationalgalerie, 23.3.2011-8.1.2012
– Romantik und Mittelalter. Architektur und Natur in der Malerei nach Schinkel, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 14.9.2012-6.1.2013
– Romantik und Mittelalter. Architektur und Natur in der Malerei nach Schinkel, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 14.9.2012-6.1.2013
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Papenburg, Gut Altenkamp, 15.5.-19.8.2012
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Papenburg, Gut Altenkamp, 15.5.-19.8.2012

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 2010: Verlust und Wiederkehr. Verlorene und zurückgewonnene Werke der Nationalgalerie, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin, 10.12.2010-6.3.2011, S. 38, Abb. S. 20
– Ausst.-Kat. Berlin 2011: Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Angelika Wesenberg und Udo Kittelmann, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 23.3.2011-8.1.2012, Kat-Nr. 175
– Ausst.-Kat. Berlin 2012: Angelika Wesenberg, Romantik und Mittelalter. Architektur und Natur in der Malerei nach Schinkel, Ausst.-Kat. Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 14.9.2012-6.1.2013, S. 24,Abb. S. 26
– Bernhard/Martin 1965: Marianne Bernhard und Kurt Martin, Verlorene Werke der Malerei. In Deutschland in der Zeit von 1939 bis 1945 zerstörte und verschollene Gemälde aus Museen und Galerien, hrsg. v. Klaus P. Rogner, München, Berlin, Ackermann, Henschel, 1965, S. 46
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. II, 1, S. 336, Kat.-Nr. 74
– Bonte 1828: Katalog der Gemälde-Sammlung des Kaufmanns J. H. W. Wagener in Berlin, bearb. v. J. F. Bonte, Berlin 1828, S. 21, Kat.-Nr. 71
– Brauner/Maaz/Strohschein 2001: Dokumentation der Verluste. Band II. Nationalgalerie, bearb. v. Lothar Brauner, Bernhard Maaz und Ruth Strohschein, Berlin, Staatliche Museen, 2001, S. 84 mit Abb.
– Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz 1963ff: Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz, hrsg. im Auftrag des Stiftungsrats vom Präsidenten der Stiftung Preussischer Kulturbesitz, Berlin, Mann, 1963, Bd. XLII, 2005, S. 265-293, hier S. 277 f., Farbabb. 2, S. 279
– Kugler 1838: Verzeichniss der Gemälde-Sammlung des Königl. Schwedischen und Norwegischen Consuls J. H. W. Wagener zu Berlin, hrsg. v. Franz Kugler, Berlin 1838, S. 64, Kat.-Nr. 126
– Museumsjournal: Museumsjournal. Berichte aus den Museen, Schlössern und Sammlungen in Berlin und Potsdam, Berlin, 20. Jg., Nr. III, Juli 2006, S. 18 f., Farbabb. 2
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1876-1914, Kat.-Nr. 258
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 676 mit Abb.
– Verwiebe/Wesenberg 2013: Birgit Verwiebe und Angelika Wesenberg (Hrsg.), Die Gründung der Nationalgalerie in Berlin. Der Stifter Wagener und seine Bilder, Köln, Böhlau, 2013, S.133-134, Abb. 59
– Waagen 1861: Verzeichniss der Gemälde-Sammlung des am 18. Januar 1861 zu Berlin verstorbenen Königlichen Schwedischen und Norwegischen Konsuls J. H. W. Wagener, welche durch letztwillige Bestimmung in den Besitz Seiner Majestät des Königs übergegangen ist, hrsg. v. Gustav Friedrich Waagen, Berlin 1861, S. 95, Kat.-Nr. 175
– WVZ Trost 1973: Brigitte Trost, Domenico Quaglio, 1787-1837. Monographie und Werkverzeichnis, München, Prestel, 1973, S. 129, Nr. 138a, Abb. 204


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.