SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Friedrich der Große
  • Friedrich der Große
  • Bild
  • Christian Friedrich Reinhold Lisiewsky (1725 - 11.6.1794), Maler
  • 1782
  • Öl auf Leinwand
  • 66,5 x 52,5 cm
  • Ident.Nr. A II 919
  • 1938 Ankauf von Major a. D. Kurt Röhr, Hannover
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Beschreibung
Provenienz
Neben Antoine Pesne und seinen Schülern hatte in Berlin in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts die Malerfamilie Lisiewsky mit höfischen Porträts Bekanntheit erlangt. In diesem Bildnis von Christoph Friedrich Reinhold Lisiewsky ist Friedrich der Große (1712–1786) als Halbfigur in schwarz glänzender Uniform mit Schwarzem Adlerorden wiedergegeben. Das Porträt entstand mit großer Wahrscheinlichkeit nicht unmittelbar vor dem Modell, denn Friedrich soll nach dem Siebenjährigen Krieg nur ein einziges Mal dem Maler Johann Georg Ziesenis eine Porträtsitzung gewährt haben. Lisiewsky und seiner Schwester Anna Dorothea Therbusch werden weitere Bildnisse des Königs zugeschrieben, ein im Krieg verlorengegangenes Kniestück (vgl. Christoph Friedrich Reinhold Lisiewsky, Ausst.-Kat., Dessau 2010, Kat.-Nr. 85) sowie ein ganzfiguriges Porträt (Musée de l’Histoire de France, Versailles; vgl. ebd., Kat.-Nr. 78). | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. verso unten rechts: C. F. R. de. Liszewskÿ. pinxit / An. 1782.

AUSSTELLUNGEN
– Berlin Museum, Berlin (West), Berlin Museum, 1964
– Höfische Bildnisse des Spätbarock, Berllin, Schloß Charlottenburg, 15.9.-13.10.1966
– Teure Köpfe. Lisiewsky – Hofmaler in Anhalt und Mecklenburg, Dessau-Wörlitz, Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, 29.8.-31.10.2010
– Teure Köpfe. Lisiewsky – Hofmaler in Anhalt und Mecklenburg, Schwerin, Staatliches Museum, 10.12.2010-6.3.2011
– Die Kunst der Aufklärung, Peking, chinesisches Nationalmuseum, 01.04.2011-31.03.2012

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Beijing 2011: Die Kunst der Aufklärung. Eine Ausstellung der Staatlichen Museen zu Berlin, der Staatlichen Kunstsammlungen Dresdenm der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München und des National Museum of China, Ausst.-Kat. National Museum of China, Beijing, 2011, S. 110-111, Kat.-Nr. 2
– Ausst.-Kat. Berlin 1966: Helmut Börsch-Supan, Höfische Bildnisse des Spätbarock, Ausst.-Kat. Berlin, Schloß Charlottenburg, 15.9.-13.10.1966, S. 100 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Dessau-Wörlitz 2010: Christoph Friedrich Reinhold Lisiewsky [Katalog zur Ausstellung „Teure Köpfe. Lisiewsky – Hofmaler in Anhalt und Mecklenburg“], Ausst.-Kat. Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, 29.8.-31.10.2010 ; Staatliches Museum Schwerin, 10.12.2010-6.3.2011, S. 36, Tf. 21, S. 143, Kat. 113, S. 206
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 131 f.
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 233 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 538 mit Abb.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.