SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Kloster San Francesco di Civitella
  • Kloster San Francesco di Civitella
  • Bild
  • Joseph Anton Koch (27.7.1768 - 12.1.1839), Maler
  • 1814
  • Öl auf Nußbaumholz
  • 45 x 57 cm
  • Ident.Nr. A I 224
  • 1876 Ankauf vom Kunsthändler Fridolin Plaut, Meran
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
»Die Gegend ist höchst romantisch, die Figuren darinnen machen den Kreuzweg der 14 Stationen«, schrieb Joseph Anton Koch 1813 über sein Gemälde »Kloster San Francesco di Civitella«, welches im Auftrag seines Münchner Mäzens Franz Wilhelm von Asbeck und als Pendant zu dem Ende 1812 vollendeten »Winzerfest bei Olevano« (Neue Pinakothek, München) entstand (J. A. Koch an R. v. Langer am 3.1.1813, zit. nach: O. R. von Lutterotti, Joseph Anton Koch 1768–1839, Berlin 1940, S. 159). Das Kloster San Francesco in Civitella erinnert an einen Aufenthalt des heiligen Franziskus auf seiner Reise im Jahre 1224 von Assisi zum nahen Kloster San Benedetto bei Subiaco. Die Gegend war Koch vertraut, in den Sabiner Bergen östlich von Rom hielt er sich in den heißen Sommermonaten häufig auf. Nach einer bereits 1805/06 gefertigten Skizze begann er im Januar 1813 seine Arbeit an dieser Komposition. Eine zeitlose, fast archaische Landschaft, von Menschen bewohnt und bebaut, entfaltet sich in parallel hintereinander gestaffelten Raumschichten. Im Vordergrund sind farbig gekleidete Landleute zu sehen, die vor einer Kreuzwegstation, dem Beispiel eines greisen Kapuziners folgend, kniend beten. Auch Kinder halten Andacht, eines von ihnen ähnelt dem Christuskind. Die Figur des Hirten mit Fellgewand läßt an Johannes den Täufer denken. Die romantisch-religiöse Staffage geht auf den Einfluß von Kochs Wiener Freundeskreis um Friedrich Schlegel zurück. Koch hat die Landschaft auch sonst vielfach belebt. Auf einem Bach schwimmen Schwäne, am Waldessaum halten sich Menschen am Feuer auf, ein Hirte und ein Reiter sind zu erkennen. Aus dem Kloster heraus bewegt sich eine Prozession. Hinter dem halbverschatteten Tal erscheinen die Bergzüge der Monti Ruffi – auch Mammellen genannt – in lichten Grün- und Violettönen und bilden mit hellen Wolken auf strahlendem Himmelsblau heitere Akkorde. Für das im Februar 1814 vollendete Bild verlangte Koch 65 Dukaten. Er wiederholte die Darstellung mehrmals (1812, Eremitage, Sankt Petersburg; 1814, Kunstsammlungen Chemnitz; 1830, Aargauer Kunsthaus Aarau). | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten (auf der Tafel): IOS. KOCH aus TIROL 1814

AUSSTELLUNGEN
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Deutsch-Römische Malerei und Zeichnung, Leipzig, Leipzig, Museum der Bildenden Künste, 1.8.-31.10.1926
– Joseph Anton Koch. 1768-1839. Gemälde und Zeichnungen, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, National-Galerie, Jan. - März 1939
– Deutsche Romantiker. 85 Gemälde der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Celle, Zonal Fine Arts Repository Schloß Celle, 1.5.-17.7.1949
– Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Gemälde aus den Berliner Museen, Berlin, Schloß Charlottenburg, 22.10.1950-31.3.1951
– Meisterwerke österreichischer Malerei 1800-1930, Düsseldorf, Kunsthalle, 16.5.-28.6.1959
– Joseph Anton Koch. Ansichten der Natur, Stuttgart, Staatsgalerie, 26.8.-29.10.1989

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, Bd. II, S. 270, Kat.-Nr. 869 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Berlin 1939: Joseph Anton Koch. 1768-1839. Gemälde und Zeichnungen, hrsg. v. Paul Ortwin Rave, Ausst.-Kat. National-Galerie Berlin, 1.-3.1939, Kat.-Nr. 22
– Ausst.-Kat. Berlin 1950: Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Gemälde aus den Berliner Museen, hrsg. v. Walter May, Ausst.-Kat. Schloss Charlottenburg, Berlin 10.1950-3.1951, S. 7, Kat.-Nr. 36
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Ausst.-Kat. Schloß Charlottenburg, Berlin, 1961, S. 10
– Ausst.-Kat. Celle 1949: Deutsche Romantiker. 85 Gemälde der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Ausst.-Kat. Schloss Celle 1.5.-30.6.1949, S. 22, Kat.-Nr. 43
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1959: Meisterwerke österreichischer Malerei 1800-1930, hrsg. v. Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Ausst.-Kat. Städtische Kunsthalle Düsseldorf 16.5.-28.6.1959, Kat.-Nr. 81
– Ausst.-Kat. Leipzig 1926: Deutsch-Römische Malerei und Zeichnung 1790-1830, Ausst.-Kat. Museum der Bildenden Künste, Leipzig, 1.8.-31. 10.1926, Kat.-Nr. 160
– Ausst.-Kat. Stuttgart 1989: Joseph Anton Koch Ansichten der Natur, hrsg. v. Christian von Holst, Ausst.-Kat. Staatsgalerie Stuttgart, 26.8.-29.10.1989, S. 236-238, Kat.-Nr. 99, Farbabb. 169
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 2, S. 751, Kat.-Nr. 16
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 112
– Frimmel 1886: Theodor von Frimmel, Kunst und Künstler der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, hrsg. v. Robert Dohme, Leipzig, Seemann, 1886, Bd 2, S 16
– Honisch 1979: Dieter Honisch, Die Nationalgalerie Berlin, Recklinghausen, Bongers, 1979, S. 107, 336, Abb. 35
– Jaffé 1905: Ernst Jaffé, Joseph Anton Koch, Innsbruck 1905, S. 44, 114, Nr. 16
– Jordan 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin, bearb. v. Max Jordan, Berlin, Mittler & Sohn, 1876, 2. Aufl., S. 175, Kat.-Nr. 413
– Justi 1920: Ludwig Justi (Hrsg.), Deutsche Malkunst im 19. Jahrhundert. Ein Führer durch die Nationalgalerie, Berlin, Bard, 1920, S. 100
– Keisch 2005: Die Alte Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Claude Keisch, London, Beck, Scala, 2005, S. 27, Kat.-Nr. 20, Farbabb. S. 26
– Krieger 1986: Galerie der Romantik, hrsg. v. Peter Krieger, Berlin, Nationalgalerie, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, 1986, S. 16-18, Farbabb. S. 17
– Lutterotti 1944: Otto R von Lutterotti, Joseph Anton Koch 1768-1839, heroische und romantische Landschaft, Innsbruck, Gauverlag, 1944, S. 62 f
– Nationalgalerie 1945: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), Die Malerei des XIX. Jahrhunderts. 240 Bilder nach Gemälden der National-Galerie, Berlin, Gebr. Mann, 1945, S. 4, Taf. 13
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 206 mit Abb.
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 448 mit Abb.
– Ost 1971: Hans Ost, Einsiedler und Mönche in der deutschen Malerei des 19. Jahrhunderts, Düsseldorf, Rheinland, 1971, S. 146, 171
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 301, Taf. 15
– Reidemeister/Brauer 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schloss Charlottenburg, bearb. v. Leopold Reidemeister und Henrich Brauer, Berlin 1961, 1961, 1964, 1966, S. 10
– Rumohr 1815: Carl Friedrich von Rumohr, Denkwürdigkeiten der Kunstausstellung des Jahres 1814, München, Fleischmann, 1815, S. 27
– Scheffler 1912: Karl Scheffler, Die Nationalgalerie zu Berlin. Ein kritischer Führer, Berlin, Cassirer, 1912, S. 50, Abb. S. 49
– Scheffler 1927: Karl Scheffler, Die Europäische Kunst im Neunzehnten Jahrhundert. Malerei und Plastik. Band I. Geschichte der europäischen Malerei. Vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Band II. Geschichte der europäischen Malerei vom Impressionismus bis zur Gegenwart. Geschichte der europäischen Plastik im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert, Berlin: B. Cassirer, 1927, Bd. I, Taf. S. 122
– Stein 1917: Wilhelm von Stein, Die Erneuerung der heroischen Landschaft nach 1800, Straßburg, Heitz, 1917, S. 69
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 21, 1927, S. 85
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 211, Kat.-Nr. 236 mit Farbabb.
– WVZ Lutterotti 1940: Otto R. von Lutterotti, Joseph Anton Koch 1768-1839. Mit Werkverzeichnis und Briefen des Künstlers, Berlin, Deutscher Verein für Kunstwissenschaft, 1940, Kat.-Nr. 26, Abb. 27
– WVZ Lutterotti 1985: Otto R. von Lutterotti, Joseph Anton Koch (1768-1839). Leben und Werk. Mit einem vollständigen Werkverzeichnis, Wien, München, Herold, 1985, 2. Aufl., S. 61, 71 f., 289 (Zitat), Kat.-Nr. G 26, Abb. 28


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.