SMB-digital

Online collections database

Der Maler Karl Hagemeister
  • Der Maler Karl Hagemeister
  • Bild
  • Carl Schuch (30.9.1846 - 13.9.1903), Maler
  • 1876/1877
  • Öl auf Leinwand
  • 40 x 34,5 cm
  • Ident.Nr. A III 666
  • 1979 Ankauf von der Antiquitäten-Galerie Potsdam des Staatlichen Kunsthandels der DDR
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Klaus Göken
Description
Provenienz
»In Venedig malte Schuch außer Stilleben und Blumen auch Köpfe, von denen aber nur zwei erhalten sind. Zwei, und zwar hervorragende Köpfe, sind vorhanden, beides Porträts von mir. Ich war damals eben aus der Campagna gekommen und war braun, fast kupferfarbig gebrannt: so gefiel ich Schuch zum Malen, und so malte er mich denn auch zweimal« (K. Hagemeister, Karl Schuch, Berlin 1913, S. 86 f.). Die zweite Fassung des Bildnisses von Hagemeister ist etwas größer und ausgeführter (heute Landesmuseum Hannover); Ruhmer hielt dennoch oder gerade darum die Berliner Version – »vereinfacht, gesammelter, kubisch zusammengezogen« (E. Ruhmer, Der Leibl-Kreis und die Reine Malerei, Rosenheim 1984, S. 67) – für die im Sinne Schuchs ausgereiftere. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: CSchuch [CS verschlungen]

AUSSTELLUNGEN
– Karl Hagemeister. (1848-1933). Gemälde - Pastelle - Zeichnungen, Berlin, Bröhan-Museum, 12.3.-12.7.1998

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1998: Karl Hagemeister (1848-1933). Gemälde - Pastelle - Zeichnungen, hrsg. v. Margrit Bröhan und Balthasar Otto, Ausst.-Kat. Bröhan-Museum, Berlin, 12.3.-12.6.1998; Jagdschloss Granitz, Rügen, 08.-10.1998 (Auswahl), S. 70, Kat.-Nr. 26, Farbtaf. S. 71
– Ausst.-Kat. Mannheim 1986: Carl Schuch 1846-1903, hrsg. v. Gottfried Boehm, Roland Dorn und Franz A. Morat, Ausst.-Kat. Städtische Kunsthalle Mannheim 8.3.-19.5.1986; Städtische Galerie im Lenbachhaus, München 11.6.-11.8.1986, S. 186 mit Abb.
– Hagemeister 1908: Karl Hagemeister, Karl Schuch, in: Kunst und Künstler, 6. Jg. (1908), S. 157, Abb. S. 152
– Hagemeister 1913: Karl Hagemeister, Karl Schuch. Sein Leben und seine Werke, Berlin, Cassirer, 1913, S. 86 f. (Zitat), Abb. S. 77
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S., Abb. 128
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 772 mit Abb.
– Ruhmer 1984: Eberhard Ruhmer, Der Leibl-Kreis und die reine Malerei, Rosenheim, Rosenheimer Verlagshaus, 1984, S. 67
– Thoma 1934: Emil Thoma, Erinnerungen an Karl Hagemeister, in: Süddeutsche Monatshefte, 31. Jg. (1934), S. 496, S. 496.
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 385, Kat.-Nr. 449 mit Farbabb.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.