SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

In der Schwanenburg zu Kleve
  • In der Schwanenburg zu Kleve
  • Bild
  • Egidius Mengelberg (8.4.1770 - 26.10.1849), Kopist
  • 1829
  • Öl auf Leinwand
  • 82,5 x 104,5 cm
  • Ident.Nr. A III 826
  • 1923 mit der Sammlung des Beuth-Schinkel-Museums in die Verwaltung der Nationalgalerie übergegangen
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Beschreibung
Provenienz
Der aus Kleve stammende Direktor der königlich-preußischen Technischen Deputation für das Gewerbe Christian Peter Wilhelm Beuth bestellte 1829 bei Egidius Mengelberg eine Kopie nach einer im 17. Jahrhundert entstandenen, heute verschollenen Darstellung des Rittersaals der Schwanenburg zu Kleve, gemalt vermutlich von Gerrit oder Job Adriaensz Berckheyde. Die Schwanenburg, das Wahrzeichen der Stadt Kleve, gehört zu den größten und prunkvollsten Profanbauten der Romanik am Niederrhein. Die Burg wurde im 11. und 12. Jahrhundert erbaut und im 16. und 17. Jahrhundert im Stil des Barock umgebaut. Mangelnder Bauunterhalt führte Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts zum Abriß vieler Teile der großen Anlage. Auch der hier dargestellte Rittersaal im Erdgeschoß mit Tonnengewölbe und romanischem Portal, im Tympanon eine Kampfszene, waren davon betroffen. Reste des Portals wurden danach im Innenhof der Burg wieder verbaut und verweisen auf eine hohe Wertschätzung.
Die Darstellung zeigt zahlreiche Personen im Kostüm des 17. Jahrhunderts, die sich im Rittersaal eingefunden haben, ein Herrscherpaar betritt durch das reich verzierte, farbig gefaßte Portal den Saal. Das blaue, mit goldenen Sternen bemalte Deckengewölbe erinnert an Architekturmotive Schinkels. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten (am Tischtuch): Copie v. Mengelberg in Cöln 1829

AUSSTELLUNGEN
– Bildnismalerei der Vergangenheit, Düsseldorf, Kunstverein, 1922
– Soweit der Erdkreis reicht. Johann Moritz von Nassau-Siegen 1604-1679, Kleve, Städtisches Museum Haus Koekkoek, 1979

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Düsseldorf 1922: Düsseldorfer Bildnismalerei der Vergangenheit, Ausst.-Kat. Kunstverein für die Rheinlande und Westphalen, Düsseldorf, 1.1.-31-1-1922, mit Abb.
– Ausst.-Kat. Kleve 1979: Soweit der Erdkreis reicht. Johann Moritz von Nassau-Siegen 1604-1679, Ausst.-Kat. Kleve, Städtisches Museum Haus Koekkoek Kleve, 20.9.-11.11.1979, S. 401 f., Kat.-Nr. G 8 mit Abb.
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 139
– Cohen 1924: Walter Cohen, Hundert Jahre rheinische Malerei, Bonn, Friedrich Cohen, 1924, S. 5
– Dattenberg 1967: Heinrich Dattenberg, Niederrheinansichten holländischer Künstler des 17. Jahrhunderts, Düsseldorf, Rheinland-Verlag, 1967, S. 48 f. mit Abb.
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 253 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 572 mit Abb.
– Rahier 1977: Robert Rahier, Der "Römische Triumphbogen" in der Schwanenburg. Ein Beitrag zur Geschichte der Renaissance in Kleve, in: Neuer Clevischer Geschichts und Altertumsfreund, 1977, H. 2, mit Farbabb.
– Rave 1935: Paul Ortwin Rave, Die Kunst-Sammlung Beuths, in: Zeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft, 1935, H. 2, S. 475-495, S. 495
– Verbeek 1938: Albert Verbeek, Zur staufischen Burgenbaukunst im Rheinland. Der staufische Saalbau der Klever Schwanenburg und seine Prachtpforte, in: Jahrbuch Wallraf-Richartz-Museum, Bd. 10 (1938), S. 13-32, S. 16 f., Abb. 3


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.