SMB-digital

Online collections database

Die Weinprobe
  • Die Weinprobe
  • Bild
  • Johann Peter Hasenclever (18.5.1810 - 16.2.1853), Maler
  • 1843
  • Öl auf Leinwand
  • 73,5 x 102,5 cm
  • Ident.Nr. W.S. 70
  • 1861 Vermächtnis des Bankiers Joachim Heinrich Wilhelm Wagener als Gründungssammlung der Nationalgalerie
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Das Motiv der Weinprobe hat Hasenclever über Jahre hinweg, wahrscheinlich seit 1838 und bis in sein letztes Jahr hinein, mehrfach variiert. Allein in Berlin befanden sich drei Fassungen, eine von ihnen wurde 1848 von Friedrich Wilhelm IV. gekauft. Das für die Sammlung Wagener gemalte Bilderpaar »Das Lesekabinett« (Nationalgalerie, W.S. 71) und »Die Weinprobe« kombiniert demnach zwei unabhängig voneinander gewachsene Werkideen, die dennoch einen willkommenen Kontrast von geistiger und ›geistiger‹ Beschäftigung herstellen. Die Figuren sind vermutlich zum Teil Porträts; einige von ihnen erkennt man auf Hasenclevers Bild »Die Polizeistunde« von 1845 wieder (Museum Georg Schäfer, Schweinfurt). Erzählerisch ausgeschmückt wird die Komposition in einem humoristischen Text dieser Jahre, »Die Wein-Commission«, über einen Ausschuß, der den Wein für eine Jubiläumsfeier so gründlich prüft, daß seine Mitglieder das Jubiläum verschlafen – eine Anspielung auf vergleichbare Komitees 1848/49? | Claude Keisch


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: J. P. Hasenclever. / 1843.

AUSSTELLUNGEN
– Ausstellung des Münchener Kunstvereins, München, 1843
– Berliner Akademie-Ausstellung, Berlin, Königliche Akademie der Bildenden Künste, 1844
– Schätze der Weltkultur von der Sowjetunion gerettet, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, National-Galerie
– Familie. Ideal und Realität. Niederösterreichische Landesausstellung 1993, Riegersburg (Niederösterreich), Barockschloß Riegersburg, Mai - Juli 1993
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Berlin, Alte Nationalgalerie, 23.3.2011-8.1.2012
– Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, Papenburg, Gut Altenkamp, 15.5.-19.8.2012
– Meisterwerke der Malerei des 19. Jahrhunderts aus der Nationalgalerie Berlin, Breslau, Muzeum Miejskie Wrocławia, 18.09.2016-15.01.2017

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1844: 34. Kunstausstellung der Königlichen Akademie der Künste. Verzeichniß der Werke lebender Künstler, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin, 1844, S. 30, Kat.-Nr. 335
– Ausst.-Kat. Berlin 1958: Schätze der Weltkultur von der Sowjetunion gerettet, Ausst.-Kat. Pergamonmuseum, Berlin 1958; Nationalgalerie, Berlin 1958, Kat.-Nr. H 27
– Ausst.-Kat. Berlin 2011: Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie, hrsg. v. Birgit Verwiebe, Angelika Wesenberg und Udo Kittelmann, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 23.3.2011-8.1.2012, Kat-Nr. 70
– Ausst.-Kat. Riegersburg 1993: Familie. Ideal und Realität, hrsg. v. Elisabeth Vavra, Ausst.-Kat. Barockschloß Riegersburg 1993, S. 550, Kat.-Nr. 14.42 mit Farbabb.
– Bestvater-Hasenclever 1979: Hanna Bestvater-Hasenclever, J. P. Hasenclever. Ein wacher Zeitgenosse des Biedermeier, Recklinghausen, A. Bongers, 1979, S. 29
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 1, S. 491, Kat.-Nr. 13
– Demmin 1875: Histoire des Peintres des toutes écoles - école Allemande, Paris, J. Renouard, 1875, S. 2, 6, 8
– Hütt 1964: Wolfgang Hütt, Die Düsseldorfer Malerschule 1819-1869, Leipzig, Seemann, 1964, S. 65
– Hütt 1983: Wolfgang Hütt, Johann Peter Hasenclever, Dresden, Verlag der Kunst, 1983, Abb. 3
– Hütt 1984: Wolfgang Hütt, Die Düsseldorfer Malerschule. 1819-1869, Leipzig, Seemann, 1984, 2. Aufl., S. 100
– Immel 1967: Ute Immel, Die Deutsche Genremalerei im neunzehnten Jahrhundert (Dissertation), Heidelberg 1967, S. 256 f., 402, Kat.-Nr. 106
– Jordan 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin, bearb. v. Max Jordan, Berlin, Mittler & Sohn, 1876, 2. Aufl., S. 112, Kat.-Nr. 108
– Kölnische Zeitung: Kölnische Zeitung, Köln, M. DuMont Schauberg, 1802-1902, Nr. 38, 1854
– Müller von Königswinter 1854: Wolfgang Müller von Königswinter, Düsseldorfer Künstler aus den letzten fünfundzwanzig Jahren, Leipzig, Rudolf Weigel, 1854, S. 282
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1876-1902, Kat.-Nr. 108
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1808-1934, Kat.-Nr. 109
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S., Abb. 61
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 338 mit Abb.
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 313, Taf. 102
– Scheffler 1912: Karl Scheffler, Die Nationalgalerie zu Berlin. Ein kritischer Führer, Berlin, Cassirer, 1912, S. 141
– Schmidt 1960: Carl Robert Schmidt, Bahnbrecher für ein gesundes Genre in der rheinischen Malerei vor hundert Jahren. Zum 150. Geburtstag des bergischen Malers Johann Peter Hasenclever, in: Romerike Berge. Zeitschrift für das Bergische Land, hrsg. v. Schloßbauverein Burg an der Wupper und Bergischer Geschichtsverein, 9. Jg. (1960), H. 3, S. 125-?, S. 125
– Schorn 1820-1848: Ludwig Schorn (Hrsg.), Kunstblatt, Stuttgart, Tübingen, Cotta'sche Buchhandlung, 1820-1848, Nr. 89 vom 7. 11. 1843
– Soiné 1990: Knut Soiné, Johann Peter Hasenclever. Ein Maler im Vormärz, Neustadt an der Aisch, Schmidt, 1990, S. 114-118, 284, Kat.-Nr. 146, Farbtaf. VII
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 16, 1923, S. 103
– Verwiebe/Wesenberg 2013: Birgit Verwiebe und Angelika Wesenberg (Hrsg.), Die Gründung der Nationalgalerie in Berlin. Der Stifter Wagener und seine Bilder, Köln, Böhlau, 2013, S. 38-40, Abb. 12
– Waagen 1861: Verzeichniss der Gemälde-Sammlung des am 18. Januar 1861 zu Berlin verstorbenen Königlichen Schwedischen und Norwegischen Konsuls J. H. W. Wagener, welche durch letztwillige Bestimmung in den Besitz Seiner Majestät des Königs übergegangen ist, hrsg. v. Gustav Friedrich Waagen, Berlin 1861, S. 36, Kat.-Nr. 70
– Waldmann 1927: Emil Waldmann, Die Kunst des Realismus und des Impressionismus im 19. Jahrhundert, Berlin, Propyläen, 1927, 2. Aufl., S. 614, Taf. S. 231
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 178, Kat.-Nr. 194 mit Farbabb.
– Wiegmann 1856: Rudolf Wiegmann, Die Königliche Kunst-Akademie zu Düsseldorf. Ihre Geschichte, Einrichtung und Wirksamkeit und die Düsseldorfer Künstler, Düsseldorf, Buddens, 1856, S. 284
– 1851: Payne's Universum und Buch der Kunst, Leipzig, Verlag der Englischen Kunstanstalt Payne, 1851, S. 37-39, 54


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.