SMB-digital

Online collections database

Spaziergang
  • Spaziergang
  • Bild
  • Martin Brandenburg (8.3.1870 - 19.2.1919), Maler
  • vor 1917
  • Pastell auf Pappe
  • 92,5 x 140,5 cm
  • Ident.Nr. A II 170
  • 1917 Ankauf aus der Berliner Künstlerhaus-Ausstellung
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Als Mitglied der »Vereinigung der XI« und Mitbegründer der Berliner Sezession war Martin Brandenburg spätestens seit 1895 regelmäßig auf Berliner Ausstellungen zu sehen. Seine märchenhaft verrätselten Ölgemälde, Pastelle und Kohlezeichnungen riefen bei der Presse und Öffentlichkeit allerdings durchgehend zwiespältige Reaktionen hervor: von kategorischer Ablehnung über Ratlosigkeit bis hin zu Wertschätzung. Eine gewisse Nähe zum Œuvre Ludwig von Hofmanns wurde schon damals bemerkt und zeigt sich auch in den rhythmisch bewegten Naturgeistern des Pastells »Spaziergang«. Brandenburgs Naturauffassung und malerisches Temperament sind allerdings ganz anders gelagert; schon durch den schwungvollen Rhythmus seiner Zeichenschrift hat das Pastell etwas Flirrendes. Thematisch weckt das durch einen verwunschenen Wald wandelnde Liebespaar Assoziationen an das Grimmsche Märchen »Jorinde und Joringel«. Bei Brandenburg verzaubert allerdings nicht die Hexe, sondern die Natur selbst; sie lockt die junge Frau, steckt sie mit der Freude der mystischen Wesen an und würde sie mit sich zu Tanz und Spiel fortreißen, zöge sie der junge Mann nicht mit sich fort. | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: M Bg

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1919: Gedächtnis-Ausstellung Martin Brandenburg (1870-1919), Ausst.-Kat. Künstlerhaus Berlin, November 1919, Kat.-Nr. 22
– Freyberger 2015: Regina Freyberger, Martin Brandenburg (1870-1919). Ein vergessener Symbolist, in: Jahrbuch der Berliner Museen, N.F., Bd. 54 (2012), Berlin, Gebrüder Mann, 2015, S. 79-102, S. 93, Abb. 20
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1926-1928, Kat.-Nr. 1455
– Nationalgalerie 1933: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Neuen Abteilung im ehemaligen Kronprinzen-Palais, bearb. v. Anni Paul-Pescatore und Paul Ortwin Rave, hrsg. v. Nationalgalerie Berlin, Berlin 1933, S. 3, Kat.-Nr. 1455
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.