SMB-digital

Online collections database

Bildnis Ignatz Imrédy, Edler von Omorowicze
  • Bildnis Ignatz Imrédy, Edler von Omorowicze
  • Bild
  • August Xaver Karl von Pettenkofen (10.5.1822 - 21.3.1889), Maler
  • 1850
  • Öl auf Holz
  • 75,5 x 59,5 cm
  • Ident.Nr. A II 934
  • 1936 nach En-bloc-Ankauf des Kunstbesitzes der Dresdner Bank durch das Kultusministerium an die Nationalgalerie überwiesen
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Wohl auf Vermittlung des befreundeten Malerkollegen József Borsos erhielt August von Pettenkofen zwischen 1848 und 1850 den Auftrag, vier Bildnisse der ungarischen Familie Imrédy von Omorovicze zu malen. Die entstandenen Ganzfigurenporträts zeigen die Eltern Elisabeth und Franz (beide Österreichische Galerie Belvedere, Wien) sowie deren Söhne János (Szépművészeti Múzeum, Budapest) und Ignatz (Lebensdaten unbekannt). Letzteren, einen Sammler von Waffen und allerlei Kuriosa, gab Pettenkofen in betont lässiger Haltung und Kleidung. Den Formeln eines repräsentativen Standesporträts, denen die Bildnisse der anderen Familienmitglieder folgen, wird hier die moderne Pose des Bohemiens fast provozierend gegenübergestellt. Die Vielzahl von arrangierten Kostbarkeiten, darunter ein Straußeneipokal mit Korallenschnitzereien, ein Elfenbeinhumpen, ein historischer Sattel und ein orientalischer Rundschild mit Tauschierungen, spricht zudem vom Sammlerstolz des Dargestellten. »Ein ähnliches Porträt von Pettenkofens Hand, bei dem das Milieu eine so hervorragende Rolle spielte, gibt es nicht«, so Arpad Weixlgärtner (August Pettenkofen, Wien 1916, S. 54). Es zählt zu Pettenkofens besten Werken. | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: AP [ligiert] 1850.

LITERATUR
– Alscher 1968-1978: Ludger Alscher (Hrsg.), Lexikon der Kunst. Architektur, Bildende Kunst, Angewandte Kunst, Industrieformgestaltung, Kunsttheorie, Leipzig, Seemann, 1968-1978, Bd. 5, 1993, S. 542
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 658 mit Abb.
– Roessler 1921: Arthur Roessler, August von Pettenkofen. Mit 25 Netztonätzungen nach Werken des Künstlers, Wien/Leipzig, L. Heidrich, 1921, Taf. o. Pag.
– WVZ Weixlgärtner 1916: Arpad Weixlgärtner, August Pettenkofen, 2 Bde., Wien, Gerlach & Wiedling, 1916, S. 54, 348, Nr. 49, Taf. 8
– Zeitler 1966: Rudolf Zeitler, Die Kunst des 19. Jahrhunderts, Berlin, Propylän, 1966, S. 116, 226, Taf. 131


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.