SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Der Maler Carl Schuch
  • Der Maler Carl Schuch
  • Bild
  • Wilhelm Trübner (3.2.1851 - 21.12.1917), Maler
  • 1876
  • Öl auf Leinwand
  • 147,5 x 117,5 cm
  • Ident.Nr. A I 745
  • 1903 Ankauf vom Künstler
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Beschreibung
Bereits 1871 hatte Trübner seinen neuen Freund Carl Schuch (1846–1903) porträtiert, nahsichtig, das vornehme, verschlossene Gesicht ›en face‹ (Lentos Kunstmuseum Linz). Nun gibt er im wörtlichen und übertragenen Sinn das Porträt einer Haltung: Der elegante Schuch ist in legerer, entspannter Sitzhaltung dargestellt. Wie bei dem »Porträt des Bürgermeisters Klein« von Leibl (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A I 928) liegt die Betonung auf Gesicht und Händen, und wie schon bei Trübners Bild »Auf dem Kanapee« (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A I 645) ist das Bild um eine dunkle Mittelfläche herum aufgebaut.
Trübner systematisiert in seinem Werk gleichsam die Fleckentechnik Leibls, das gibt dem Bild eine gewisse Härte und Strenge. Die hermetisch abweisende Malfläche verweist auf die künstlerische Haltung des Malers wie des Dargestellten und ihrer Malerfreunde. So verwundert es nicht, daß das Gemälde von der Ausstellung im Münchner Glaspalast 1876 zurückgewiesen wurde.
1876 malte auch Leibl ein Porträt von Carl Schuch (Neue Pinakothek, München), ebenfalls ein Ganzfigurenbild: Schuch im schwarzen Reitrock, die Gerte unter dem Arm. Das in großen Zügen angelegte Bild blieb unfertig. Das ausgeführte Gesicht schnitt Schuch – als der erste Eigentümer des Bildes – heraus. Später befand sich diese Studie im Besitz Trübners, wie ein Vermerk von dessen Hand auf dem Keilrahmen besagt.
Die Mitglieder des sogenannten Leibl-Kreises haben sich auffallend häufig gegenseitig porträtiert. Kurze Zeit nach Entstehung dieser beiden Ganzfigurenbilder fiel der Kreis auseinander, auch die Wege von Trübner und Schuch trennten sich. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: Wilhelm Trübner. 1876.

AUSSTELLUNGEN
– 5. Kunstausstellung der Berliner Secession, Berlin, 1902
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Wilhelm Trübner, Basel, Kunsthalle, 16.1.-27.2.1927
– Wilhelm Trübner und sein Kreis. Gedächtnisausstellung zum 100. Geburtstag, Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle, 1.7.-30.9.1951
– München 1869-1958. Aufbruch zur modernen Kunst, München, Haus der Kunst, 21.6.-5.10.1958
– Wilhelm Trübner. Gemälde Zeichnungen, Berlin, Kunstamt Reinickendorf, 27.9.-24.10.1962
– Romantiker und Realisten. Maler des 19. Jahrhunderts in Baden, Karlsruhe, Badischer Kunstverein e.V., 20.6.15.8.-1965
– Wilhelm Leibl und sein Kreis, München, Städtische Galerie im Lenbachhaus, 25.7.-29.9.1974
– Wilhelm Leibl und sein Malerkreis, Rosenheim, Städtische Galerie, 1985
– Carl Schuch 1846-1903, Mannheim, Städtische Kunsthalle, 8.3.-19.5.1986
– Carl Schuch - Ein europäischer Maler, Wien, Belvedere, 26.06.-14.10.2012

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Basel 1927: Hermann Goebel, Wilhelm Trübner, Ausst.-Kat. Kunsthalle Basel 16.1.-27.2.1927, S. 28, Kat.-Nr. 41
– Ausst.-Kat. Berlin 1902: Katalog der fünften Kunstausstellung der Berliner Secession, Ausst.-Kat. Berliner Secession 1902, S. 39, Kat.-Nr. 272
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, Bd. II, S. 572, Kat.-Nr. 1840, Abb. Bd. I, S. 226
– Ausst.-Kat. Berlin 1962: Wilhelm Trübner. Gemälde Zeichnungen, Ausst.-Kat. Kunstamt Reinickendorf 27.9.-24.10.1962; Kunstamt Wilmersdorf 26.10.-17.11.1962, o. S., Kat.-Nr. 10
– Ausst.-Kat. Heidelberg 1994: Wilhelm Trübner 1851–1917, hrsg. v. Jörn Bahns, Ausst.-Kat. Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg 10.12.1994-19.2.1995; Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung München 10.3.-21.5.1995, S. 138-139, Kat.-Nr. 30
– Ausst.-Kat. Karlsruhe 1951: Wilhelm Trübner und sein Kreis. Gedächtnisausstellung zum 100. Geburtstag, Ausst.-Kat. Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 1.7.-30.9.1951, S. 18, Kat.-Nr. 48 mit Taf.
– Ausst.-Kat. Karlsruhe 1965: Romantiker und Realisten. Maler des 19. Jahrhunderts in Baden, Ausst.-Kat. Badischer Kunstverein, Karlsruhe 20.6.-15.8.1965, Kat.-Nr. 143 mit Abb.
– Ausst.-Kat. Mannheim 1986: Carl Schuch 1846-1903, hrsg. v. Gottfried Boehm, Roland Dorn und Franz A. Morat, Ausst.-Kat. Städtische Kunsthalle Mannheim 8.3.-19.5.1986; Städtische Galerie im Lenbachhaus, München 11.6.-11.8.1986, S. 155, Kat.-Nr. 20, Farbtaf. S. 154
– Ausst.-Kat. München 1958: München 1869-1958. Aufbruch zur modernen Kunst, hrsg. v. Haus der Kunst, Ausst.-Kat. Haus der Kunst, München 21.6.-5.10.1958, S. 122, Kat.-Nr. 419
– Ausst.-Kat. München 1974: Wilhelm Leibl und sein Kreis., hrsg. v. Michael Petzet, Ausst.-Kat. Städt. Galerie im Lenbachhaus München, 25.7.-29.9.1974, Kat.-Nr. 159
– Ausst.-Kat. Rosenheim 1985: Wilhelm Leibl und sein Malerkreis, hrsg. v. Eberhard Ruhmer, Ausst.-Kat. Städtische Galerie Rosenheim 10.5.-24.6.1985, o. S., Kat.-Nr. 161 mit Abb.
– Beer-Walbrunn 1920: Ida Beer-Walbrunn, Trübner und seine Beziehungen zu Leibl und Schuch, in: Kunst und Künstler, 18. Jg. (1920), H. 11, S. 489-500, Taf. S. 493
– Beringer 1917: Joseph August Beringer, Wilhelm Trübner. Des Meisters Gemälde, Stuttgart, Berlin, Deutsche Verlagsanstalt, 1917, Taf. 89
– Beringer 1921: Joseph August Beringer, Wilhelm Trübner. Eine Auswahl aus dem Lebenswerk des Meisters in 101 Abbildungen, Stuttgart, Berlin, Deutsche Verlagsanstalt, 1921, Taf. 35
– Biermann 1909-1930: Georg Biermann (Hrsg.), Der Cicerone. Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers und Sammlers, Leipzig, Klinkhardt and Biermann, 1909-1930, 4, 1912, S. 692
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 215
– Die Kunst für Alle 1886-1941: Friedrich Pecht (Hrsg.), Die Kunst für Alle, München, Bruckmann, 1886-1941, Jg. 17, 1902, S. 367, Abb. S. 362
– Fuchs 1908: Georg Fuchs, Wilhelm Trübner und sein Werk, München, Müller, 1908, S. 104, 105 f., Abb. 47
– Geller 1956: Hans Geller, Künstler und Werk im Spiegel ihrer Zeit, Bildnisse und Bilder deutscher Maler des neunzehnten Jahrhunderts, Dresden, Jess, 1956, S. 142 mit Abb.
– Hochhuth 1969: Rolf Hochhuth, Des Lebens Überfluss. Liebe in deutschen Erzählungen von Grimmelshausen bis Gerhart Hauptman, Gütersloh, Mohn, 1969, Farbtaf. 47
– Justi 1920: Ludwig Justi (Hrsg.), Deutsche Malkunst im 19. Jahrhundert. Ein Führer durch die Nationalgalerie, Berlin, Bard, 1920, S. 168, Abb.
– Lützow/Osborn 1866: Carl von Lützow und Max Osborn (Hrsg.), Zeitschrift für bildende Kunst. Mit dem Beiblatt "Kunst-Chronik", Leipzig 1866-1889, 1890-1939, NF 17, 1906, S. 298
– Lützow/Osborn 1866: Carl von Lützow und Max Osborn (Hrsg.), Zeitschrift für bildende Kunst. Mit dem Beiblatt "Kunst-Chronik", Leipzig 1866-1889, 1890-1939, NF 24, 1913, S. 122
– Meier-Graefe 1904: Julius Meier-Graefe, Entwicklungsgeschichte der modernen Kunst. Vergleichende Betrachtung der bildenden Künste, als Beitrag zu einer neuen Ästhetik, Stuttgart, Hoffmann, 1904, Bd. 2, S. 510
– Meier-Graefe 1904: Julius Meier-Graefe, Entwicklungsgeschichte der modernen Kunst. Vergleichende Betrachtung der bildenden Künste, als Beitrag zu einer neuen Ästhetik, Stuttgart, Hoffmann, 1904, 3. Aufl. 1920, Bd. II, S. 317, Taf. 296
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1903-1934, Kat.-Nr. 848
– Nationalgalerie 1945: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), Die Malerei des XIX. Jahrhunderts. 240 Bilder nach Gemälden der National-Galerie, Berlin, Gebr. Mann, 1945, S. 36, Taf. 220
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 422 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 852 mit Abb.
– Novotny 1960: Fritz Novotny, Painting and sculpture in Europe 1780 to 1880, London, Harmondsworth, Penguin, 1960, S. 166
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 328, Taf. 214
– Rosenhagen 1909: Hans Rosenhagen, Wilhelm Trübner, Bielefeld, Leipzig, Velhagen & Klasing, 1909, S. 103, Farbtaf. 45, S. 48
– Ruhmer 1984: Eberhard Ruhmer, Der Leibl-Kreis und die reine Malerei, Rosenheim, Rosenheimer Verlagshaus, 1984, S. 219, Farbtaf. 102
– Scheffler 1903: Karl Scheffler (Hrsg.), Kunst und Künstler. Illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe, Berlin, Cassirer, 1903-1933, Jg. 6, 1907, S. 8
– Scheffler 1903: Karl Scheffler (Hrsg.), Kunst und Künstler. Illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe, Berlin, Cassirer, 1903-1933, XVIII, 1920, S. 334, Abb.
– Scheffler 1920: Karl Scheffler, Deutsche Maler und Zeichner im neunzehnten Jahrhundert, Leipzig, Insel Verlag, 1920, 2. Aufl., Taf. nach S. 168
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 33, 1939, S. 448
– Trübner 1907: Wilhelm Trübner, Personalien und Prinzipien, Berlin, Cassirer, 1907, S. 25
– Weizsäcker 1907: Heinrich Weizsäcker, Das Frankfurter Kunstleben im neunzehnten Jahrhundert in seinen grundlegenden Zügen geschildert von Heinrich Weizsäcker, Frankfurt (Main), Baer & Co., 1907, S. 158
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 432 f., Kat.-Nr. 507, Farbabb. S. 433
– Wolf 1924: Georg Jacob Wolf, Leibl und sein Kreis, Hannover, Kunstverein, 1924, (1. Aufl. München 1923: S. 96, Abb. 77), Abb. S. 63
– WVZ Rohrandt 1972: Klaus Rohrandt, Wilhelm Trübner (1851-1917). Kritischer und beschreibender Katalog sämtlicher Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphik. Biographie und Studien zum Werk, Kiel 1972, Bd. 1, S. 187. Bd. 2, S. 147, Nr. G 217


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.