SMB-digital

Online collections database

Die Eltern des Künstlers
  • Die Eltern des Künstlers
  • Bild
  • Carl Begas d. Ä. (30.9.1794 - 23.11.1854), Maler
  • nach 1826
  • Öl auf Leinwand
  • 40,7 x 81 cm
  • Ident.Nr. A I 981
  • 1906 Geschenk des Baurats M. Friedeberg, Berlin
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Mit der romantischen Rückbesinnung auf Traditionen der altdeutschen und altitalienischen Malerei wurden zugleich Bildtypen und Ornamentformen revitalisiert, die am Ausgang des Mittelalters und der frühen Neuzeit die künstlerische Gestaltgebung bestimmt hatten. Dazu gehören das Tondo ebenso wie die Schmuckform der Arabeske. Schon Philipp Otto Runge hatte wieder auf eine die Bildaussage vertiefende Allegorisierung mittels arabeskem Rahmenornament zurückgegriffen. Für das Doppelbildnis seiner Eltern, des kurpfälzischen Amtmanns Franz Anton Peter Begasse (1764–1842) und dessen Ehefrau, Susanne Henriette, geborene Hofstadt (1769–1851), nutzte der noch ganz von nazarenischen Idealen durchdrungene Begas sowohl das Rahmenornament auf goldenem Grund als auch die Pathosformel strenger Profilbildnisse im Rund eines verdoppelten Tondos, dessen Ursprünge bis in die antike Medaillenkunst zurückreichen. Auf diese Weise gelingt es dem Künstler, das Elternpaar ins Ideale zu verklären, ohne dabei auf die sachliche Beobachtung der Details mit all ihren stofflichen Reizen und auf eine liebevolle Erfassung ihrer individuellen, vom Alter gezeichneten Gesichtszüge verzichten zu müssen. Die plastisch herausmodellierten Köpfe, die vor dunklem Grund einander gegenübergestellt sind, werden durch die allegorischen Anspielungen auf der Rahmenleiste miteinander in Verbindung gebracht: Oben in der Mitte sind es die Genien des häuslichen Fleißes und der Gerechtigkeit, die ausgestattet mit den Attributen Spinnrocken und Blütenkranz bzw. Waagschale auf die Wirkungsbereiche der Mutter im Hause und des Vaters im Amte verweisen. Auch die anderen Symbolfiguren beziehen sich auf Charakterzüge der Eltern: Links neben der Mutter sind es das Lamm als Zeichen christlicher Demut sowie der Bienenkorb und das Eichhörnchen als Metaphern des Fleißes und der häuslichen Fürsorge, während der sich seinen Jungen opfernde Pelikan und der Hund, als Zeichen der Opferbereitschaft und Treue, dem Vater zugeordnet sind. Das auf einem festen Fundament ruhende Genienpaar unten in der Mitte versteht sich hingegen als eine allgemeine Allegorie der Ehe. – Beim Berliner Bild handelt es sich um eine Replik nach dem Original im Wallraf-Richartz-Museum zu Köln. | Gerd-Helge Vogel


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts im Revier. Aus den Beständen der ehemals Preußischen Kunstsammlungen in Berlin, Essen, Museum Folkwang und Villa Hügel e.V., 23.7. - Okt.1955
– Die Nationalgalerie und ihre Stifter. Ausstellung zum hundertjährigen Bestehen der Nationalgalerie, Berlin (West), Nationalgalerie, 26.3.-7.5.1961
– Berliner Biedermeier von Blechen bis Menzel. Gemälde, Handzeichnungen, Aquarelle, Druckgraphik. Aus dem Besitz Berliner Museen und der Kunsthalle Bremen, Bremen, Kunsthalle, 28.5.-2.7.1967
– Die Künstlerfamilie Begas in Berlin, Berlin, Berlin Museum, 1968
– Berlin zwischen 1789 und 1848. Facetten einer Epoche, Berlin (West), Akademie der Künste, 30.8.-1.11.1981
– Art in Berlin 1815-1989, Atlanta (Georgia), High Museum of Art, 14.11.1989-14.1.1990

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Atlanta 1989: Art in Berlin 1815-1989, hrsg. v. Kelly Morris, Ausst.-Kat. High Museum of Art, Atlanta 14.11.1989-14.1.1990, Kat.-Nr. 90, Abb. S. 190
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, Bd. II, S. 20, Kat.-Nr. 66, Abb. S. 21
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Die Nationalgalerie und ihre Stifter. Ausstellung zum hundertjährigen Bestehen der Nationalgalerie, hrsg. v. Nationalgalerie, Ausst.-Kat. Orangerie Schloss Charlottenburg, Berlin 26.3.-7.5.1961, S. 32, Kat.-Nr. 86
– Ausst.-Kat. Berlin 1981: Berlin zwischen 1789 und 1848. Facetten einer Epoche, hrsg. v. Sonja Günther, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin 30.8.-1.11.1981, S. 349, Abb. S. 332, Kat.-Nr. 5.175
– Ausst.-Kat. Bremen 1967: Berliner Biedermeier von Blechen bis Menzel, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bremen 28.5.1967-2.7.1967, S. 24, Kat.-Nr. 3
– Ausst.-Kat. Essen 1955: Deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts im Revier aus den Beständen der ehemals Preussischen Kunstsammlungen in Berlin, Ausst.-Kat. Folkwang Museums in Villa Hügel, Essen 1.7.-31.10.1955, Kat.-Nr. 2
– Ausst.-Kat. Heinsberg 1994: Carl Joseph Begas (1794-1854). Blick in die Heimat, Ausst.-Kat. Kreismuseum Heinsberg 4.9.-30.10.1994, S. 85, 120, Kat.-Nr. 46,
– Ausst.-Kat. Münster 1995: Hildegard Westhoff-Krummacher, Als die Frauen noch sanft und engelsgleich waren. Die Sicht der Frau in der Zeit der Aufklärung und des Biedermeier, Ausst.-Kat. Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Münster, 19.11.1995-11.2.1996, S. 86-89, Kat.-Nr. 24
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 1, S. 71, Kat.-Nr. 12
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 25
– Gersdorff 1987: Dagmar von Gersdorff, Liebespaare, Eheleute. Aus den Sammlungen der Berliner Museen, Berlin, Edition Hentrich, 1987, S. 48, Abb. 57
– Gläser 1929: Käte Gläser, Berliner Porträtisten 1820-1850. Versuch einer Katalogisierung, Berlin, Verlag für Kunstwissenschaft, 1929, S. 14
– Gläser 1932: Käte Gläser, Das Bildnis im Berliner Biedermeier, Berlin, Rembrandt, 1932, S. 101, 108, 119
– Justi 1932: Ludwig Justi, Von Runge bis Thoma. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1932, S. 95
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München, New York, Prestel, 1996, S. 53, Kat.-Nr. 62 mit Farbabb.
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1907-1934, Kat.-Nr. 854
– Nationalgalerie 1945: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), Die Malerei des XIX. Jahrhunderts. 240 Bilder nach Gemälden der National-Galerie, Berlin, Gebr. Mann, 1945, S. 13, Taf. 73
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 36, Abb. S. 37
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 62 mit Abb.
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 310, Taf. 81
– Sauerlandt 1909: Max Sauerlandt, Der stille Garten. Deutsche Maler der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts, Königstein (Taunus), Langewiesche, 1909, 4. Aufl., S. III, Abb. S. 43
– Sauerlandt 1909: Max Sauerlandt, Der stille Garten. Deutsche Maler der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts, Königstein (Taunus), Langewiesche, 1909, 4. Aufl., Abb. 45 a
– Schmitz 1914: Ludwig Schmitz, "Die dem Rheinland entstammende Künstlerfamilie Begas", in: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins, (1914), Bd. 36, S. 218-227, S. 221
– Schweers 1981/1982: Hans F. Schweers (Hrsg.), Gemälde in deutschen Museen. Katalog der in der BRD ausgestellten Werke, München, Saur, 1981/1982, Bd. I, 1981, S. 68
– Singer 1937-1938: Hans Wolfgang Singer, Neuer Bildniskatalog, Leipzig, Hiersemann, 1937-1938, 1937, S. 103
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 3, 1909, S. 181
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 33, Kat.-Nr. 15 mit Farbabb.
– Wirth 1968: Irmgard Wirth, Die Künstlerfamilie Begas in Berlin, Berlin 1968, Abb. S. 4
– Wirth 1990: Irmgard Wirth, Berliner Malerei im 19. Jahrhundert. Von der Zeit Friedrichs des Großen bis zum Ersten Weltkrieg, Berlin, Siedler, 1990, S. 95, 99
– WVZ Fabeck 1968: Marilies von Fabeck, Joseph Carl Begas gen. d. Ä. (1794-1854). Königlich Preußischer Hofmaler, Innsbruck 1968, S. 107-09, Kat.-Nr. 22a


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.